Solothurn

29. März 2011 12:55; Akt: 29.03.2011 19:43 Print

Steuern für juristische Personen sinken

Im Kanton Solothurn bezahlen Unternehmen ab 2012 weniger Vermögens- und Gewinnsteuern. Der Regierungsrat rechnet mit Mindereinnahmen von 15 Millionen Franken pro Jahr. Das Volk hatte der Steuerreduktion im Oktober 2007 klar zugestimmt.

Fehler gesehen?

Die Voraussetzungen seien erfüllt, um die Steuersenkung auch für die juristischen Personen auf den frühest möglichen Zeitpunkt in Kraft zu setzen, teilte der Regierungsrat am Dienstag mit. Der Kanton verfügte per Ende 2010 über ein Eigenkapital von 552,3 Millionen Franken.

Die Steuerreduktion für die natürlichen Personen war bereits am 1. Januar 2008 in Kraft getreten. Ziel der tieferen Steuern ist es, die Attraktivität des Kantons zu steigern.

(sda)