Totalschaden

25. Februar 2013 16:40; Akt: 26.02.2013 09:29 Print

«Das Wohnmobil ist komplett ausgebrannt»

Als der Fahrer eines Wohnmobils am Montag bei Konolfingen im Kanton Bern merkt, dass etwas nicht stimmt, fährt er rechts ran und steigt aus. Kurze Zeit später steht das Auto in Flammen.

storybild

Der Wohnwagen ist am Montag kurz nach der Bahnunterführung bei Langnau im Emmental ausgebrannt. (Bild: Leserreporter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Da staunt die Leser-Reporterin nicht schlecht, als sie am Montag kurz vor halb eins von der Mutter in den Garten gerufen wird und einige Meter weiter ein brennendes Wohnmobil entdeckt. Die Familie aus Konolfingen benachrichtigt daraufhin die Polizei und kann nur zuschauen, wie das Auto ausbrennt.

Die Kantonspolizei Bern bestätigt den Fahrzeugbrand. Um 12.30 Uhr sei die Polizei vom Fahrer selbst benachrichtigt worden und kurze Zeit später vor Ort gewesen. «Nachdem der Fahrer Rauch bemerkt hatte, fuhr er rechts ran und verliess gerade noch rechtzeitig das Fahrzeug», so der Mediensprecher der Kapo Bern.

Als die Polizei und die Feuerwehr eintreffen, steht das Auto schon in Flammen. «Die Ursache des Brandes wird untersucht. Es wird allerdings schwierig einen Hinweis zu finden, da das Auto komplett ausgebrannt ist.» Die Burgdorfstrasse musste für etwa eineinhalb Stunden in beide Richtungen gesperrt werden. Eine Umleitung wurde signalisiert.

(fhr)