Pyros bei FCZ – YB

15. April 2019 11:37; Akt: 15.04.2019 12:37 Print

«Die Kinder haben nur noch geweint»

Beim Spiel zwischen dem FCZ und YB am Sonntag wurden Pyros gezündet. Kinder weinten – und wurden vom YB-Anhang angeherrscht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Michael T.* und ein Freund wollten sich mit ihren Kindern am Sonntagnachmittag das Spiel zwischen dem FCZ und YB anschauen. Doch der Anhang des frischgebackenen Schweizer Meisters versaute der Gruppe das Fussballfest: «Wir mussten mit unseren Kindern das Spiel vorzeitig verlassen», sagt T. Die Sicherheit im Letzigrund sei nicht mehr gewährleistet gewesen.

Umfrage
Stört es Sie, wenn Pyros abgefeuert werden?

YB-Anhänger zündeten Pyros und Rauchbomben. Zu Beginn der zweiten Halbzeit musste die Partie für gut drei Minuten unterbrochen werden, weil die Bern-Fans ihre Meisterfreude mit permanentem Feuerwerk und Luftheulern zum Ausdruck brachten.

Verhalten der Fans «völlig daneben»

Dies habe die Kinder verängstigt, sagt T. «Sie haben aufgrund des massiven Einsatzes von Pyros aus dem YB-Fansektor nur noch Angst gehabt und geweint», sagt er. Neben verständnisvollen YB-Fans, die das Verhalten «völlig daneben» gefunden hätten, habe es leider auch viele auf der Tribüne gegeben, die nichts daran auszusetzen hatten. «Sie haben zu unseren weinenden Kindern nur gemeint, wenn es ihnen so nicht passe, dann sollen sie eben nicht ins Stadion kommen.»

Für T. steht fest: Der Schweizer Fussball hat ein grosses Pyro-Problem. Es sei nicht das erste Mal, dass es zu solchen Vorfällen gekommen sei. Bei einem Cup-Final seien auch schon Böller und Pyros abgefeuert worden. Er überlege sich deshalb, die Saisonkarte für den Familiensektor nicht zu erneuern. Die beiden Clubs und den Schweizer Fussballverband habe er bereits angeschrieben und auf das Problem aufmerksam gemacht.

(maz)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Michi am 15.04.2019 11:45 Report Diesen Beitrag melden

    Meine Meinung

    Offensichtlich wird bei den Eingangskontrollen nicht gründlich gearbeitet. Vielleicht sollten sie mal Unterricht nehmen bei ihren Kollegen am Flughafen.

    einklappen einklappen
  • Werner am 15.04.2019 11:45 Report Diesen Beitrag melden

    Was muss noch passieren?

    Vor ein paar Jahren gab es in Basel beim Spiel gegen den FCZ über 30 Verletzte wegen diesem Mist. Ich frage mich was noch passieren muss, damit Feuerwerk jeglicher Art im Stadion endlich verboten wird. Singen, Fahnen schwenken, Choreos machen. Alles super. Aber Feuerwerk in einer Menschenmenge geht gar nicht.

    einklappen einklappen
  • Rheintaler am 15.04.2019 12:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vorbild Italien

    war schon einige male im san siro in mailand, 85.000 Zuschauer aber komischerweise keine pyros, irgend was läuft falsch in der schweiz

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Streichler am 15.04.2019 21:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wegschauen!

    Schade dass man ein paar Pyros mehr Beachtung schenkt, als dem Wunder dass eine andere Mannschaft als FCZ und FCB zweimal Infolge Schweizermeister wird! Wegen ein paar Fackeln ein solches Geschrei! Vor den Olympischen Spielen wird ein Pyro durch die Welt getragen und entfacht danach den olympischen Riesenpyro, der solange brennt wie die Spiele andauern! Und im Fussball will man Geisterspiele wegen viel kleineren Pyros!

  • normaler Fussballfan am 15.04.2019 20:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was soll das rumgeheule?

    Was nörgelt ihr denn hier so rum? wart ihr schon mal in marseille? galatasaray? köln? Ja Pyros sind in gewisser Weise gefährlich. Dennoch ist es immer wieder schön anzusehen. Und sind wir mal ehrlich, was die Yb Fans gestern 90 Minuten lang gezeigt und gesungen haben war fantastisch!! Jeder der mal Fussball gesehen hat wünscht sich selber auf dem Platz zu stehen und solche Fans zu haben! Und zudem haben Sie im Extrazug Flyer verteilt indem stand auf was man bei Pyro technik achten soll. Alles in allem - nichts ist passiert, es hat Spass gemacht und YB ist Schweizer Meister 2019! Weiter so

  • Dave R. am 15.04.2019 20:49 Report Diesen Beitrag melden

    Fußball ? Nein nicht mehr...

    Ich Ignoriere die Stadien, früher ging ich jedes Wochenende. Ich Glaube die Clubs machen ihr Geld eh nur noch mit Sponsoren denen geht es doch nicht darum ob 1000 mehr oder weniger dort sind. Sonst kann ich mir dieses warten bis was schreckliches passiert nicht erklären.

  • Chl am 15.04.2019 20:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie weiter?

    Und jetzt passiert einmal mehr nichts? Keine Bilder, kleine Festnahmen sofort oder beim Ausgang?

  • Gut am 15.04.2019 20:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sicherheitskontrollen wie am Flughafen

    Im neuen Stadium der Tottenham Hotspurs. Aufwändig, aber wird etwas bringen.