Reduzierte Gehirnleistung?

21. Juli 2018 22:28; Akt: 23.07.2018 07:35 Print

«Wegen Handystrahlen verblöden wir nicht»

In einer Studie des Schweizerischen Tropeninstituts heisst es, dass das Handy zu einem schlechteren Gedächtnis führen könne. Auf der Strasse wird das Thema heiss diskutiert.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer zu viel am Handy hängt, darf davon ausgehen, dass das Auswirkungen auf das Gedächtnis hat. Vor allem wenn man telefoniert und das Handy genau neben dem Ohr ist – somit auch neben dem Gehirn –, kann es die Gedächtnisleistung beeinträchtigen.

Umfrage
Bist du viel am Handy?

Das belegt eine Studie des Schweizerischen Tropen- und Public-Health-Instituts. Dabei wurden Jugendliche, die das Handy öfter nutzen, mit Wenignutzern verglichen. Die Vielnutzer schnitten schlechter ab.

«Viele Leute sind von der Problematik betroffen»

«Dieser Effekt ist nicht sehr gross. Er ist per se noch nicht sehr gefährlich. Wir wissen auch nicht, ob das später kompensiert wird. Von daher finde ich es zu früh, jetzt Alarm zu schlagen», sagte der Forscher Martin Röösli zu SRF. Die Problematik betreffe aber viele Leute, so dass es sich lohne, weitere Forschung zu betreiben.

Zu reden gibt das Thema alleweil. Nicht sicher sind sich einige, ob nicht eher die Inhalte auf Social Media zur Verdummung führen. Doch sehen Sie im obigen Video selbst.

(wsa)