Gefährlicher Trend

07. Mai 2015 05:53; Akt: 07.05.2015 08:56 Print

«Junge fragen mich oft direkt nach Anabolika»

Muskeln, Muskeln, Muskeln – dafür machen junge Schweizer alles. Um schneller ans Ziel zu kommen, greifen sie zu Anabolika und landen mit Gesundheitsschäden beim Arzt.

storybild

Krafttraining reicht vielen jungen Männern nicht mehr: Damit die Muskeln schneller wachsen, nehmen sie Anabolika (Bild: Colourbox)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Viele Jugendliche trainieren täglich im Fitnesscenter mit nur einem Ziel: Muskeln aufbauen. Doch oft wachsen ihnen die Muskeln mit Krafttraining nicht schnell genug. Deshalb greifen sie zu Anabolika, wie Robert Klingl, Facharzt für Innere Medizin und Sportexperte beim Arzthaus St. Gallen, bestätigt. Der Missbrauch dieser Substanz hat in den letzten Jahren zugenommen. «Ich behandle immer mehr Jugendliche, die aufgrund ihres übermässigen Anabolika-Konsums unter Nebenwirkungen leiden.»

Typischerweise falle die sehr schlechte, mit Akne und Pickeln übersäte Haut auf, so Klingl. Doch dabei bleibt es nicht immer. Die Nebenwirkungen sind vielfältig und allesamt gefährlich (siehe Box). Im schlimmsten Fall stirbt die Person an Herzversagen und Sekundentod. «Der Druck, etwas darstellen zu müssen – und sei es nur Muskelmasse, ist dermassen gestiegen, dass ich oft auch direkte Anfragen für Anabolika erhalte.»

«Sie kaufen bei uns jeweils ihre Spritzen»

In den letzten Jahren hat auch die Zahl der am Zoll beschlagnahmten illegalen Heilmittel, vor allem von Muskelaufbaupräparaten, massiv zugenommen. 482 solche Sendungen fing der Zoll im letzten Jahr ab, 2013 waren es erst 300 gewesen. Anabolika sind gegenwärtig nach den Potenzmitteln die am zweithäufigsten illegal importierten Substanzen in die Schweiz.

Roman Schmid, Geschäftsführer der Bellevue Apotheke in Zürich, hat regelmässig mit jungen Menschen zu tun, die Anabolika nehmen. «Sie kaufen bei uns jeweils ihre Spritzen», sagt er. Er gebe diese raus, weil er so wenigstens sicher wisse, dass die Jugendlichen saubere Utensilien benützten. «Man sieht ihnen von weitem an, wofür sie die Spritzen brauchen. Sie haben meist Pickel im Gesicht und sehen unnatürlich muskulös aus», sagt Schmid. Wenn man sie jedoch auf die Risiken hinweise, seien die jungen Männer absolut beratungsresistent.

Sie wollen ihr körperliches Idealbild erreichen

Wie viele junge Schweizer Anabolika nehmen, ist unklar. Domenic Schnoz, Stellenleiter der Zürcher Fachstelle zur Prävention des Alkohol- und Medikamenten-Missbrauchs (Züfam), sagt, in der Schweiz fehlten Daten dazu.

Eine Online-Umfrage von Züfam zum Thema hat ergeben: Rund 80 Prozent der Anabolika-Konsumenten sind Freizeit- und nicht Profisportler, mehr als die Hälfte sind zwischen 18 und 29 Jahren alt, 98 Prozent sind Männer. Über 90 Prozent der Umfrageteilnehmer nehmen Anabolika, um ihr körperliches Idealbild zu erreichen, und über 40 Prozent wollen damit ihr Selbstwertgefühl verbessern. Schnoz: «Das Thema beschäftigt uns und wir sind dabei, Massnahmen zu entwickeln, um Jugendliche und junge Erwachsene gezielt über die Risiken zu informieren.»

Haben Sie schon zu Anabolika gegriffen, um das Wachstum Ihrer Muskeln zu beschleunigen? Berichten Sie uns über Ihre Erfahrungen per Mail an feedback@20minuten.ch und geben Sie nach Möglichkeit auch Ihre Telefonnummer an.

(tab)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Stefan am 07.05.2015 07:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nee

    Also ich bleibe bei meinem "Dad Bod" und überlasse das Herzversagen jemand anderem

    einklappen einklappen
  • Kati am 07.05.2015 07:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nicht schön

    Ich finde das nicht schön wenn Männer so viel Muskelmasse haben. Ich finde ein bischen Muskeln okay aber man sollte es nicht übertreiben.

    einklappen einklappen
  • Mr. Right am 07.05.2015 07:02 Report Diesen Beitrag melden

    Looser und Überbewertung

    Man muss schon ein Looser und Nichtsnutz sein, wenn man Anabolika dafür braucht. Was ist mit Geduld? Diese Entwicklung ist nur peinlich und und mit Fitness hat dies überhaupt nichts zu tun. Aber eben, man holt besser ansehen mit besseren Noten als mit Muskeln, dann hat man später im Leben noch was. Schade, mit den Leute kann man nur noch über dieses primitive Thema reden, war früher definitiv besser....

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mr Cutler am 08.05.2015 07:14 Report Diesen Beitrag melden

    Masse statt Klasse

    Biceps und Geld kann man nie genug haben. (Biceps = Macht)

    • Chris am 08.05.2015 12:38 Report Diesen Beitrag melden

      Und was ist mit dem Triceps

      Wissen ist Macht, weiss nix macht nix, gell Cutler.

    einklappen einklappen
  • Chris Schmied am 08.05.2015 02:22 Report Diesen Beitrag melden

    Charakter schwach

    Sind die leute die es nötig haben solches zeug zu nehmen. Dank mischa janiec und Company YouTube möchte gern Fitness coaches ect. die alle behaupten sie wären natural und trotzdem juicen sie.

    • Loren'zo Millinario am 08.05.2015 08:14 Report Diesen Beitrag melden

      Markus Rühl

      Und die Kinder denken Mischa hat seine Muskeln weil er so fleissig trainiert :). Sogar Markus Rühl sagt dieser Mischa ist nicht natural. Aber die Kinder wissen ja nicht mal wer dieser Rühl ist.

    einklappen einklappen
  • Remo Capaul am 07.05.2015 23:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schein und Sein

    Leben und Leben lassen. Ich investierte meine Zeit lieber in meine Weiterbildungen, Arbeit, 2 x die Woche Fussballtraining, Freundin, Freunde & Familie. Jetzt 10 Jahre später hat es sich gelohnt. Mit 30ig immer noch fit, glücklich mit meiner Freundin und erfolgreich im Job. Bewegt euch und ernährt euch gesund. Wer will schon, dass er von seiner Frau nur geheiratet wird, weil er einen Adonis Body hat? Kenne einige Beispiele die möglicherweise daran gescheitert sind - "Oberflächli hkeit". Die Kinder dankens dann... PS: Mit 40 geht es sowiso abwärts :-) Bei Mann und Frau;-)

  • Gm am 07.05.2015 22:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Win win situation

    Bin eigendlich voll dagegen und bin selber natural. Aber irgendwie finde ich das dich noch gut, denn diese mit nicht alltugrosser intelligenz gesegneten Leute welche zu den obengenanten mitteln greifen werden davon oft impotent, da haben wir doch auch etwas davon, wenn diese sich nicht fortpflanzen können?

  • bodyb. am 07.05.2015 22:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bodybuilding ist Therapie

    Unterscheidet bitte zwischen Hobby-pumper und solche welche diesen Sport als Lebenseinstellung haben. Wenn man ein gewisses Ziel im Kopf hat, kommt man um den Stoff nicht herum.. Wenn man sich fürs Stoffen entscheidet sollte man das ganze ärztlich überwachen lassen (logisch können auch so Schäden entstehen) aber was ist heute schon gesund? Ich wette mehr als die hälfte der Leute welche diesen Sport schlecht reden, gönnen sich täglich eine Schachtel Zigaretten & jedes Wochenende Alkohol.. Jeder soll sein Leben so leben wie er es will.. dieser Sport ist meiner Meinung nach das Beste was es gibt

    • natura am 07.05.2015 22:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Bodybuilding

      Ich glaube du weisst nicht wie viel natural möglich, man kann auch ohne Stoff viel erreichen.

    • Gesunder Mensch am 08.05.2015 06:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Glaub bicht dran

      Bodybuilding ist definitiv Ausbeutung des Körpers. So oder so. Da nützt die Betreuung nichts. Und anderes schlecht reden macht dies auch nicht gesünder. Der Körper braucht Bewegung und keine Beulen.

    einklappen einklappen