US-Terror-Warnung

03. Juli 2014 17:26; Akt: 03.07.2014 18:45 Print

«Kontrollen in der Schweiz sind bereits sehr streng»

Die USA möchten die Sicherheitsvorkehrungen an europäischen Flughäfen verschärfen. An den Schweizer Flughäfen ändert sich laut den zuständigen Stellen nichts – vorerst.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Aus Sorge vor möglichen Bombenanschlägen möchten die USA schärfere Sicherheitsvorkehrungen an ausländischen Flughäfen durchsetzen. Der US-Minister für Innere Sicherheit, Jeh Johnson, begründete den Schritt mit einer veränderten Einschätzung der weltweiten Terrorgefahr. Demnach gibt es Erkenntnisse, wonach Extremisten an der Entwicklung neuer Sprengstoffe arbeiten, die bei Kontrollen an Flughäfen unerkannt bleiben könnten.

Für die Schweizer Flughäfen haben die Warnungen aus den USA jedoch keine Änderungen zur Folge: In der Schweiz werden die Sicherheitsmassnahmen an Flughäfen als ausreichend eingeschätzt, wie es beim Bundesamt für Zivilluftfahrt (Bazl) heisst. Die identifizierten Bedrohungen würden durch die bestehenden Sicherheitsmassnahmen bereits heute abgedeckt. Deshalb seien keine zusätzlichen Massnahmen nötig. Das Bazl verfolge aber die Lage weiterhin aufmerksam.

Keine längeren Kontrollen zu befürchten

Sonja Zöchling, Sprecherin des Flughafens Zürich, sagt, die Sicherheitskontrollen seien in der Schweiz bereits heute streng. «Die Passagiere müssen nicht befürchten, dass sie künftig noch längere Sicherheitschecks über sich ergehen lassen müssen.»

Ein besonderes Augenmerk soll laut den USA auf die Schuhe und elektronischen Geräte gelegt werden. Zöchling sagt dazu: «Elektronische Geräte wie Handys, Tablets und Laptops müssen die Passagiere bereits heute aus den Hüllen nehmen und separat kontrollieren lassen.» Schuhe müssen die Reisenden an den Schweizer Flughafen ausziehen, sobald diese eine gewisse Sohlendicke aufweisen oder Absätze haben.

(lüs/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marc am 03.07.2014 18:37 Report Diesen Beitrag melden

    US and A

    Sobald die Amis wieder mal Ihr Terrorsüppchen aufwärmen kriegen die Europäer natürlich gleich das Muffensausen. Die jetzigen Kontrollen sind ja schon bereits eine reine Alibiübung die uns nur Zeit kostet, mehr nicht. Die Flüssigkeitsbeschränkung ist der grösste Witz in dieser Beziehung. Na ja ich hoffe, dass die Europäer mal Rückrat zeigen. Obwohl die Deutschen werden sich da wie immer wieder zuerst bei den Amis einschleimen und das wars das wieder mit dem "gemeinsamen" Europa.

    einklappen einklappen
  • Claudio am 03.07.2014 18:32 Report Diesen Beitrag melden

    Spiess Umdrehen

    Schade das die Amis bei uns am Zoll nicht auch so auseinander genommen werden, wie sie es bei der Einreise machen. Immerhin kommen diese Leute aus dem Land, das am meisten Krieger auf der Welt verteilt hat, und eine Kriegsnation ist. Da sollte man doch auch strenger hinschauen! Der Terror aus Washington ist eben nicht das selbe wie der Terror aus Bagdad!

    einklappen einklappen
  • Mc Bliss am 03.07.2014 18:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Danke USA

    Dank der Einmischung des Weltpolizisten Amerika sind verschiedene Brandherde am kochen und die normalen Bürger der Welt werden schikaniert, abgehört und verarscht. Danke Friedensnobelpreis Träger Obama!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Severin am 03.07.2014 23:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Koffer

    Ich kenne jemanden der nach Amiland reiste und ihm wurde 3× die Koffer aufgebrochen

  • Bag Wahn-Sinn am 03.07.2014 20:30 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Riesengeschäft

    Schon mal 'gecheckt', was jeder Fliegende an die Security selbst zahlt? Da gibt es Tickets/Routen, wo der Flug billiger als die Airport Taxes / Security sind. Totalitäre Paranoia

    • Marcel am 03.07.2014 22:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Verzicht

      Ja, die Sicherheit ist ein Risengeschäft... Aber wollen Sie wirklich darauf verzichten?

    einklappen einklappen
  • thöme am 03.07.2014 20:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    sehr streng

    ich bin schon des öfteren mit kleinen deodosen gereist, bzw wurzen sie mir beim rückflzg oft abgenommen, nich aber in zürich

  • ich am 03.07.2014 20:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    jaja

    jaja und schwupps hat die schweizer comnunity wieder was zu hochschaukeln. bis mal was passiert, dann wird rumgeheult. USA als hassobjekt zieht in den Medien immer. lieber warte ich eine stunde länger bei der kontrolle als das so eine papnase das flugzeug in dem ich sitze in die luft jagt.

    • dada am 04.07.2014 06:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      dada

      Das Flugzeug ist doch bereits in der Luft;)

    einklappen einklappen
  • Reto am 03.07.2014 19:59 Report Diesen Beitrag melden

    Dann bleibt doch zu Hause

    Immer dieses Rumgemotze. Dann bleibt doch zu Hause, es zwingt euch ja niemand, in die USA zu reisen. Was die Schweizer gut können, ist das rummotzen, zu allem was ihnen nicht passt. Ich war vor 2 Jahren in Südamerika und musste mich da noch ganz anderen Kontrollen unterziehen lassen. Andere Länder, andere Sitten. Akzeptanz ist schwer, ich weiss.

    • Geschäftsmann am 04.07.2014 09:33 Report Diesen Beitrag melden

      Geschäftlich !

      Es soll Leute geben, die geschäftlich fliegen MÜSSEN. Wählen ? Wäre schön. In Europa jedenfalls nehme ich den Zug wenn immer es geht.

    einklappen einklappen