Raum Thun

28. März 2017 19:07; Akt: 28.03.2017 19:11 Print

«Live Mission» sorgt für zwei Überschallknalle

Über dem Berner Oberland haben am Dienstagnachmittag zwei laute Knalle für Aufregung gesorgt. Es handelte sich um Überschallknalle wegen einer «Live Mission».

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zwei laute Knalle erschütterten am Dienstag gegen 16.15 Uhr den Raum Thun. Dies bestätigt die Schweizer Luftwaffe gegenüber 20 Minuten. «Zwei F/A-18-Maschinen waren bereits im Einsatz im Raum Payerne und mussten für einen Luftpolizeieinsatz Richtung Osten fliegen. Es handelte sich um eine sogenannte Live Mission», sagt Sprecherin Delphine Allemand. Die beide F/A-18 mussten ein Staatsluftfahrzeug kontrollieren.

«Jedes Staatsluftfahrzeug, das über die Schweiz fliegt, braucht eine sogenannte Diplomatic Clearance», wie Allemand erklärt. «Die F/A-18 kontrollierten, ob es sich bei dem Flugzeug um dasjenige handelte, dass gemäss Diplomatic Clearance angemeldet war.»

Facebook-User regt sich auf

Das Flugzeug sei im Raum Gotthard kontrolliert worden. Gemäss Allemand handelt sich um einen Standardprozess des Luftpolizeidienstes, der ungefähr 300-mal pro Jahr statt findet.

Die beiden Überschallknalle kamen nicht bei allen gut an (siehe Bildstrecke).

(qll)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kay am 28.03.2017 19:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Weshalb aufregen?

    Verstehe die Menschen nicht, welche sich darüber aufregen, denn am Schluss dienen solche "Live Missions" ja zum Schutz der Schweizer Bürger.

    einklappen einklappen
  • Sir.Wallace am 28.03.2017 19:14 Report Diesen Beitrag melden

    Nur her mit dem Lärm

    Knallt ein wenig in der Region Uster/Bubikon/Goldküste Hab nichts dagegen und schaue den Jets nur allzugerne zu. ...!

    einklappen einklappen
  • Peter am 28.03.2017 19:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Feedback

    Es gibt also doch leute die sich über einen lauten knall so aufregen können....

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • juva am 29.03.2017 20:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gruss aus Spiez... wie lange noch?

    Immer wieder Scheiben vibrieren... ein Spalt quer durchs Haus... wie lange noch. Gruss aus Spiez

  • Jonas Calmirey am 29.03.2017 18:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verbesserungsvorschlag:

    Schickt doch zwei Drohnen von der Post CH AG! Das ist sicher günstiger und nicht so laut ...

  • Karl am 29.03.2017 16:55 Report Diesen Beitrag melden

    Aufregen

    Wahrscheinlich regt sich der Herr auch über die Sirene des Ambulanzfahrzeuges auf.

  • Karl Drall am 29.03.2017 16:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Beruhigung der Situation schnell möglich:

    Die nächste live mission sollen die bitte gleich direkt über dem Bundeshaus fliegen!

  • Alex Strähl am 29.03.2017 16:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schickane der Steuerzahler:

    Nicht mehr und nicht weniger!