Barber-Talk

22. September 2019 21:02; Akt: 24.09.2019 10:30 Print

«Erich Hess, darf ich dir wehtun?»

Barber Claudio nimmt kein Blatt vor den Mund. Wir haben SVP-Nationalrat Erich Hess zu ihm auf den «heissen Stuhl» gebeten.

Claudio M. vs. Erich H.(Video: L. Müller / S. Ritter / X. Mikkelsen)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Claudio Martella, unser Barber des Vertrauens, stutzt heute SVP-Politiker Erich die Haare. Claudio ist aber auch in Klatsch und Tratsch versiert – vor allem ist er gut darin, unangenehme Fragen zu stellen.

Hier siehst du, wie Erich den «Ibiza-Wetlook» verpasst bekommt und zwei Welten – Secondo-Kind vs. SVP-Politiker – aufeinanderprallen.

(sri)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter Pan am 22.09.2019 21:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ohne den Artikel zu lesen

    Wer nicht lügt hat keine Chance in der Politik. Prost

    einklappen einklappen
  • Peter am 22.09.2019 21:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    unbedingt

    Politiker jeder Parteien versprechen viel und halten nichts ein.. also von dem her JA!!!

    einklappen einklappen
  • fred am 22.09.2019 21:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nicht einmal mit...

    ...auswendig lernen kriegt er ein authentisches bild hin.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mad Max am 23.09.2019 17:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Klar doch

    müsste die ehrliche Antwort ein jedes Politikers sein!

  • Meinrad am 23.09.2019 15:39 Report Diesen Beitrag melden

    Immer dieses Gesülze

    Halbiert die Sitze im Parlament so sparen wir Millionen und die haben wieder mal richtig Arbeit. Und schlafen nicht mehr bei der Arbeit.

  • Mia Obrist am 23.09.2019 13:45 Report Diesen Beitrag melden

    weniger währen mehr

    Wie wäre es, wenn man in der Politik den Sparhammer ansetzen würde. Die kosten dem Steuerzahler viel Geld. Je länger je mehr frage ich mich als einfacher Bürger dieses einstmals schöne und sichere Land, für was denn nur. Es wird gelogen und betrogen und der Verlierer ist immer mehr der Steuerzahler. Für diese Entwicklung brauch es nicht so viele teure Leute.

  • Tommy am 23.09.2019 13:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Polarisiert

    Er hat eine Linie und diese verfolgt er authentisch. Ich bin kein SVP Wähler, jedoch finde ich ihn sympatisch und es braucht ihn im Rot-Grünen Bern.

  • sellina am 23.09.2019 12:40 Report Diesen Beitrag melden

    Altpolitikern nacheifern ,

    Die haben ja genug Vorgänger als Beispiel und das Volk tappt immer wieder in die gleiche Falle.