Explosion in Wolhusen LU

15. Dezember 2019 20:34; Akt: 16.12.2019 00:15 Print

Wie kommt ein 16-Jähriger an Sprengstoff?

Ein Jugendlicher hat in Wolhusen LU eine Explosion ausgelöst. Laut Sprengmeister Thomas Schwarz finden sich Pläne zur Zusammensetzung und Herstellung rasch im Internet.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Herr Schwarz*, wie einfach kommt man an Sprengstoff?
Für den Otto-Normalverbraucher ist es nicht einfach, legal Sprengstoff zu erwerben. Man muss beispielsweise beim Sprengverband einen Kurs machen und eine Prüfung absolvieren, um an einen Erwerbsschein zu kommen. Ausserdem muss man einen einwandfreien Leumund vorweisen und volljährig sein, was hier nicht der Fall war, da der Betroffene erst 16 Jahre alt war. Auch grössere pyrotechnische Gegenstände bekommt man nicht einfach so in einem Laden.

Wie hat der Junge die Explosion wohl herbeigeführt?
Es gibt alltägliche Substanzen, die einfach zu erwerben sind. Richtig zusammengebaut und mit einem Zünder versehen, können daraus recht simpel Sprengmittel entstehen.

Was sind das für Substanzen, die zum Einsatz kommen können?
Darauf möchte ich wegen der Nachahmungsgefahr nicht so detailliert antworten.

Wie einfach kommt man an Pläne für Bomben?
Heutzutage ziemlich rasch. Im Internet finden sich schnell Zusammensetzungs- oder Herstellungspläne.

Wie sieht es mit möglichen Folgen aus?
Wenn etwas passiert, dann sind die Folgen meist fatal.

*Thomas Schwarz ist Sprengfachmann bei der Schwarz Spreng- und Felsbau AG

(qll)