Glaswollhaar

24. Juli 2018 21:57; Akt: 24.07.2018 21:57 Print

«Unsere Mähne lässt sich nicht bändigen»

Andrea und Stefan Lehner aus dem Kanton Zürich haben das Struwwelpeter-Syndrom – Haare, die in alle Richtungen stehen. Weltweit sind nur 100 Fälle bekannt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kämmen und bürsten hilft nichts: Die meist silberblonden Glaswollhaare lassen sich wegen ihrer besonderen Struktur nicht verformen und bleiben zerzaust. Schätzungsweise 100 Menschen auf der Welt haben solches Haar. Dazu gehören die Kinder von 20-Minuten-Leserin Chantal Thut. Bei der Geburt ihres Sohnes Stefan sagte ihr Arzt noch, es könne nur eine Person in der Familie treffen. Er täuschte sich.

Umfrage
Haben Sie auch strubblige Haare?

«Es war schwierig, meine Mähne zu zähmen»

Für Thuts Sohn Stefan (28) waren die Haare nie ein grosses Problem – auch wenn er deswegen einstecken musste. «Klar wurde ich in der Schule ein wenig gehänselt. Immer wieder kamen Sprüche wie ‹Struwwelpeter› oder ‹Buschkopf›. In den Ferien im Ausland galten ich und meine Schwester jedoch als besonders. Die Menschen sagten immer, wir hätten goldenes Haar. Wir wurden bewundert.»

Heute trage er die Haare kurz. Er habe schon beim Coiffeur mit verschiedenen chemischen Möglichkeiten probiert, seine Mähne zu zähmen. «Die beste Möglichkeit ist es aber schlicht, die Haare kurz zu schneiden», sagt Stefan. «Für meine Schwester war das nicht so eine grosse Sache. Sie hat zu anderen Methoden gegriffen.»

«Ich band die Haare zusammen, damit ich keinen Busch mehr hatte»

«Ich liebe meine Haare», sagt Stefans Schwester Andrea (26). Erst in der Pubertät habe sie gemerkt, dass sie andere Haare habe als die anderen. Gestört habe sie das nie. «In der Schule habe ich meine Haare immer zusammengebunden. So hatte ich keinen Busch mehr auf dem Kopf. Mein Bruder rasierte sich die Haare, ich band sie zusammen.»

«Mittlerweile weiss ich, wie ich meine Haare bearbeiten muss, damit sie nicht mehr so strubbelig sind», sagt Andrea. Der Vorteil der Glaswollhare sei, dass sie nie fettig würden. Negativ seien die teuren Produkte. «Ich benutze verschiedene Cremes und Schäume. Das kostet meistens viel», sagt Andrea. Sie fühle sich nicht besonders wegen ihrer Haare – mit Ausnahmen: «In den Ferien in Tunesien wollten die Einheimischen meinen Bruder und mich einmal wegen unserer Haare für Kamele eintauschen.»

(wsa)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Loveit am 24.07.2018 22:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Natürlichkeit jawohl

    Anders sein ist GUT! Richtig süss. Einfach bitte natürlich bleiben und nichts verändern!!

    einklappen einklappen
  • Love am 24.07.2018 22:05 Report Diesen Beitrag melden

    Struwwelpeter

    Zuckersüss diese Kinder :)

    einklappen einklappen
  • Elias Truttmann am 24.07.2018 22:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sosoo, ..

    das Gen "verwächst". Hat hier jemand grade die Genetik neu erfunden, oder wie soll man sich das vorstellen, wenn ein Gen "verwächst"?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • pater007 am 25.07.2018 20:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    no hairs

    Ähm.... ich habe keine Haare :-). Und das ist auch völlig OK

  • Sonja Stürm am 25.07.2018 11:35 Report Diesen Beitrag melden

    80iger

    In den 80igern hat man viel bezahlt um so auszusehen...

    • Eveline Zihlmann am 25.07.2018 20:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sonja Stürm

      Guten Tag, wir haben 3 Knaben 5, 7 und 9 Jahre. Der 5 und 9 jährige haben genau auch diese Haare. Mit freundlichen Grüssen aus Luzern

    einklappen einklappen
  • Mutti am 25.07.2018 10:35 Report Diesen Beitrag melden

    Normale Mode in den 80ern?

    Ich hätte jetzt gedacht die hätten die Haare mit Absicht so gemacht, schliesslich war das damals Mode.

  • Erika Leupi am 25.07.2018 09:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Struppeli

    Wir kennen die beiden persönlich und haben ihre Haare immer als empfunden. Sie sahen beide süess aus und heute sieht Andrea super aus. Stefan haben wir schon lange nicht mehr gesehen. Weiter so Ihr zwei und lG the Leupis

  • Mr. Jister am 25.07.2018 09:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Struppel

    Also ich finde es stylisch