SVP-Volksbefragung

27. Juli 2010 10:38; Akt: 27.07.2010 13:33 Print

«Wie viel Islam wollen Sie?»

Die SVP wills wissen und fragt die Bevölkerung in der Schweiz: Wie habt ihrs mit den Ausländern und Asylbewerbern? Ab Mittwoch flattert in alle Haushalte eine Zeitung mit einem Fragebogen.

Bildstrecke im Grossformat »

Fehler gesehen?

Die SVP interessiert, was die Bevölkerung über die Ausländer- und Asylpolitik denkt. Ab Mittwoch verschickt sie an alle Schweizer Haushalte eine Zeitung mit einem Fragebogen. «Das Volk erhält so die Möglichkeit, sich frei zur Ausländerthematik zu äussern», heisst es in einer Medienmitteilung vom Dienstag. Die Partei ortet ernsthafte Probleme, die ihrer Meinung nach «mit der Einführung der Personenfreizügigkeit und der Öffnung der Grenzen» entstanden sind.

Die SVP will Ausländerinnen und Ausländer, die Sozialwerke missbrauchen oder kriminell werden, aus der Schweiz ausweisen. Dies ist das Anliegen ihrer Ausschaffungsinitiative, über die am 28. November dieses Jahres abgestimmt wird. Über die Kosten der Volksbefragung äusserte sich die stellvertretende SVP- Generalsekretärin Silvia Bär auf Anfrage nicht.

(sda)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Daniel Sutter am 27.07.2010 11:06 Report Diesen Beitrag melden

    SVP-VOLKSBEFRAGUNG

    Sehr Unnötig.

  • Michi am 27.07.2010 11:24 Report Diesen Beitrag melden

    Balbla

    Tönt alles gut, doch umsetzen tut die SVP nichts. Von der grössten Partei erwartet man mehr. Mit Propagandaverbreitung alleine ist's eben nicht getan.

  • Herr Schweizer am 27.07.2010 13:54 Report Diesen Beitrag melden

    Umfrage

    Mal ehrlich: wir haben ein Problem mit nicht angepassten, kulturfremden Ausländer in der Schweiz. Das ist eine Tatsache. Ich glaube deshalb nicht, dass es hier um Rassenhass geht. Auch wenn die SVP das Thema für ihre Zwecke aussschlachtet...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Oje am 07.10.2010 11:01 Report Diesen Beitrag melden

    Informieren schafft Abhilfe!

    Hier geht es um die Ausschaffung krimineller Ausländer und jetzt wirft uns jeder vor, wir würden die verurteilen, die sich anständig verhalten? Habt Ihr euch schon mal informiert, um was es bei dieser Initiative eigentlich geht? Keiner spricht negativ von den Anständigen, um die geht es nun wirklich nicht. Und das wir in der Schweiz keine kriminellen Ausländer durchfüttern wollen, ist ja wohl alles andere als verwerflich! Wir Schweizer würden im Ausland vermutlich schon lange am Galgen baumeln, wenn wir ein schweres Delikt begehen würden! Ich bin ganz klar für die Initiative!

  • anonym am 30.07.2010 11:29 Report Diesen Beitrag melden

    Wichtigkeit ist da

    Ich finde es sehr gut, das man solch eine Broschure in die Haushalte schickt. Dadurch können die Leute anonym und ehrlich antworten. Was gibt es den besseres wenn nicht das?? So kommt man doch am einfachsten zu einem Resultat. Ich bin selbst Ausländerin und bin der Meinung das die SVp die einzige Partei ist die sich wirklich um die Schweizer kümmert. Alle anderen geben immer den Ausländern den Vorarang. Das kann doch nicht sein!!! Klar braucht die Schweiz Ausländer, aber keine Kriminelle und solche die sich nicht anpassen wollen!!!!

    • Hans Satt am 04.10.2010 13:54 Report Diesen Beitrag melden

      Sehr Ehrlich

      Wenn einem erst Angst gemacht wird.

    einklappen einklappen
  • Cosmopolitan am 30.07.2010 08:30 Report Diesen Beitrag melden

    Anstand und Würde

    Bei all diesen intelligenten Kommentaren kommt mir eins in den Sinn: Ich bin kein sehr religiöser Mensch, aber irgendwie haben wir Menschen doch ein Grundprinzip das unser Zusammenleben regelt. Nämlich: WIR SIND ALLES BRÜDER...!!! Das sollten wir uns vielleicht wieder einmal vor Augen halten. Alle Kirchgänger, Stimmbürger und alle die sich "aufrechte Schweizer" nennen...!!!

  • vm am 29.07.2010 10:01 Report Diesen Beitrag melden

    Fussballer

    Stellt euch vor, wenn alle Ausländer, die in der Fussball-Nati und in den FC's spielen, nicht da wären! Alle Ausländer, die in den Küchen von Restaurants schufften und jene auf dem Bau! Handwerker wie Maler, Gipser, Maurer. Gibt es denn keine kriminelle Schweizer? Ein paar Ausländer sind schwarze Schafe und schon sind es alle Ausländer. Wie einseitig und primitiv ist das denn?

    • michel am 29.07.2010 16:15 Report Diesen Beitrag melden

      fussball

      ist fussball wichtig für die schweiz?nicht wirklich.fakt ist einfach, dass die prozentzahl straffälliger ausländer verglichen mit der prozentzahl straffälliger schweizer in einem extremen ungleichgewicht liegt.es gilt ja auch etwas gegen straffällige ausländer zu tun,nicht gegen diese,welche normal arbeiten und sich korrekt verhalten.letztere sind in der schweiz herzlich willkommen!praktisch jeder schweizer welcher ins ausland auswandert akzeptiert u respektiert die da herrschenden gesetze und passt sich auch anderstweitig an die gepflogenheiten dieses landes an,warum klappt das umgekehrt nich

    einklappen einklappen
  • ich am 29.07.2010 01:32 Report Diesen Beitrag melden

    grundlagen für volksabstimmungen

    ich glaube die umfrage ist aus einer echten motivation und überlegungen heraus gewachsen. sie wird garantiert nicht verfälscht, denn sie soll als grundlage für allfällige volksabstimmungen dienen. die svp ist sicher nicht so blöd und bescheisst sich mit dem resultat selbst.

    • Roger am 29.07.2010 11:44 Report Diesen Beitrag melden

      Verfälscht?

      Nein, die Umfrage wird zeigen, was die Anhängerschaft der SVP denkt - nur, das sollte die SVP auch ohne Umfrage wissen... Der Grund dafür ist, das der Anteil von Fragebögen, die aus anderen Wertekreisen (ja die gibt es tatsächlich) zurückkommen verschwindend klein sein wird. Den die meisten Fragebögen landen im Altpapier oder im Feuer - das Resultat wird deswegen grausam repräsentativ sein. Schuld der SVP? Natürlich nicht. Überraschend? Noch viel weniger. Brauchbar als Argumentarium für SVP Positionen? Ja, bei der einfach gestrickten Anhängerschaft durchaus...

    • Regula Sanchez am 30.07.2010 11:15 Report Diesen Beitrag melden

      Nicht vereinfachen.

      Was mir immer wieder auffällt ist, beide Seiten, links wie rechts, simplifizieren und reduzieren den anderen auf ein grosses ganzen und verneinen somit die Individualität des einzelnen. Dass alle SVP Wähler nicht denken können oder dumm sind lässt sich in keiner seriösen Studie belegen. Ebenso haltlos sind die gängigen Bilder von links Wählern. Ich werde den Fragebogen studieren und meine Meinung der SVP kundtun. Ich werde davon gebrauch machen weil ich es schätze, dass ich einbezogen werden. Ich bin eine überzeugte linkswählerin. Bin aber auf dem linken Auge nicht blind.

    einklappen einklappen