Vermisste F/A-18

29. August 2016 19:27; Akt: 30.08.2016 10:14 Print

«Wir hoffen und beten»

Im Gebiet des Sustenpasses wird eine F/A-18 vermisst. Luftwaffenkommandant Aldo Schellenberg drückt an der Medienkonferenz in Bern seine grosse Betroffenheit aus.

storybild

Jet vermisst: Korpskommandant Aldo Schellenberg hat an der Medienkonferenz in Bern über die vermisste F/A-18 orientiert. (Bild: Keystone/Peter Schneider)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Luftwaffenkommandant Aldo Schellenberg sagte vor den Medien in Bern, er sei tief betroffen. Seine Gedanken seien beim Piloten und dessen Angehörigen. Die Familie werde betreut. Zum Alter des Piloten und dessen Flugangaben wollte sich der Luftwaffenkommandant nicht äussern, solange der Pilot noch vermisst wird. Zur Frage nach dessen Überlebenschancen sagte Schellenberg: «Wir hoffen und beten.»

Die Suche wurde laut dem Verteidigungsdepartement unverzüglich eingeleitet. Wegen des schlechten Wetters war am Montag jedoch keine Suche aus der Luft möglich. Eine Suchkolonne war zu Fuss unterwegs. Das Suchgebiet konnte aufgrund von Signalen eingegrenzt werden. Näheres dazu gab Schellenberg nicht bekannt. Sowohl das Flugzeug als auch der Schleudersitz des Piloten und dieser selbst seien mit Sendern ausgestattet, erklärte F/A-18 Pilot Pierre de Goumoëns.

Minuten nach dem Start

Das Flugzeug war um 16.01 Uhr in Meiringen BE gestartet. Zunächst verlief der Funkverkehr laut Schellenberg normal, der Pilot meldete sich auf einen ersten Aufruf. Um 16.05 Uhr verlor die Einsatzzentrale dann den Kontakt zum Piloten, der sich auf den zweiten Aufruf nicht mehr meldete.

Zum Zeitpunkt des Verschwindens der Maschine gab es im Gebiet eine Wolkenschicht mit einer Untergrenze von 1000 Metern und einer Obergrenze von 9000 Metern. Die Wetterlage war laut de Goumoëns aber nicht gravierend.

Mit dem Verlust des Einsitzers verbleiben der Luftwaffe von den ursprünglich 34 noch 30 F/A-18, 25 Einsitzer und 5 Doppelsitzer. Der Verlust einer weiteren Maschine sei schmerzhaft, sagte Schellenberg.

Die Häufung von Unfällen mache ihn nachdenklich, sagte der Luftwaffenkommandant weiter. «Ich erkenne kein Muster», stellte er fest.

(fal/nag/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • TomD am 29.08.2016 20:27 Report Diesen Beitrag melden

    Mal wieder die Stammtischfraktion...

    Tragisch. Mehr kann ich nicht sagen - man weiss ja noch kaum etwas. Aber das abgrundtiefe Niveau vieler Kommentatoren hier, die nichts besseres zu tun haben, als nach einem Unglück hier ihr Unwissen kund zu tun, finde ich dann doch sehr erschreckend. Vergleicht mal mit Kommentarspalten anderer Newsportale und Tageszeitungen. Dort herrscht ebenso Meinungsfreiheit - aber mit Stil und Anstand!

    einklappen einklappen
  • René B. am 29.08.2016 20:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    F/A -18 Pilot

    Hoffentlich konnte der Pilot sich mit dem Schleudersitz retten und ist wohlauf. Seinen Angehörigen wünsche ich viel Kraft in diesen ungewissen Stunden.

  • Scarlett62 am 29.08.2016 22:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unverständlich

    Es ist erschreckend was für geschmacklose Kommentare hier geschrieben werden!!! Dieser Pilot hat Eltern, vielleicht Geschwister und eine Ehefrau, er ist vielleicht Vater, Onkel und Götti. Er hat Kollegen, Freunde und Bekannte. Alle diese Menschen bangen jetzt um ihn und haben Angst. So einen Zustand wünscht man niemandem!!! Es geht um einen MENSCHEN, alles andere ist jetzt nebensächlich. Also bitte Zurückhaltung mit solch unüberlegten und respeklosen Kommentaren und lieber nichts schreiben!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Thunder83 am 30.08.2016 12:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur der Pilot zählt

    Ich finde es von den Medien traurig , dass zuerst die F/A 18 vermisst wird und danach der Pilot. - da steht wieder einmal das Materielle im Vordergrund. Hoffentlich hat der Pilot überlebt.

  • Waterpolo1s am 30.08.2016 06:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    RESPEKT!

    Bitte Respekt gegenüber einem Menschenleben!

  • rocky53 am 30.08.2016 05:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nur pilot ist wichtig

    verstehe nicht ganz dass man nicht sofort und auch nacht nach ihm suchte,mit technik von heute sollte es möglich sein.betreffs flugzeug ist egal obs zerstört ist,ist wie bei autos man kann neue bauen, hauptsache der mensch kann gerettet werden. mann müsste nun auch wissen warum schon der 3 absturz passiert ist,versagen von technik oder mensch damit es aufhört.könnte auch mal einer in bewohnte lage crashen.

  • ChrisT am 29.08.2016 23:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Finde es erschreckend, dass von

    Offizieller Seite zu hören ist "hoffen und beten" Wie bitte? Hochtechnologiesiert und keine Ahnung wo der Pilot oder der Jet ist?! Wir sind doch nicht mitten im Pazifik!

  • Waterpolo1s am 29.08.2016 22:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich hoffe sehr, ....

    Ich hoffe sehr, dass die Piloten überlebt haben ....

    • Spaniel am 30.08.2016 09:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Waterpolo1s

      Es handelt sich um einen Einsitzer - es geht um 1-Pilot - aber es ist nicht weniger Traurig deswegen.

    • Waterpolo1s am 30.08.2016 11:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Spaniel

      Merci Spanien für den Hinweis . in der Zwischenzeit auch gecheckt, dass es 1 Pilot ist .... traurig traurig. :-(

    einklappen einklappen