Abo-Preise

22. Mai 2016 13:10; Akt: 22.05.2016 13:23 Print

«Wir überlegen uns mehrere GA-Kategorien»

Das beliebte General-Abo könnte bald einiges mehr kosten. Der Chef des Verbands für den öffentlichen Verkehr bestätigt, dass man an einem GA mit beschränkter Gültigkeit tüftle.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der scheidende SBB-Verwaltungsratspräsident Ulrich Gygi sorgte vergangene Woche für Aufsehen. Mit seiner Aussage, dass längerfristig das Generalabonnement beschränkt und ab einer bestimmten Anzahl Fahrten Zuschläge verlangt werden könnten, löste er einen Proteststurm aus. Politiker warfen ihm vor, mit einer überhasteten Ankündigung die umstrittene Service-public-Initiative zu unterstützen.

Umfrage
Ist das GA heute zu billig?
11 %
73 %
16 %
Insgesamt 10783 Teilnehmer

Jetzt zeigt sich aber, dass Gygis Ankündigung nicht voreilig war. Ueli Stückelberger, Chef des für die Tarifgestaltung zuständigen Verbandes des öffentlichen Verkehrs (VÖV), bestätigt der «SonntagsZeitung» Arbeiten an einem GA mit «beschränkter Gültigkeit»: Das GA, so Stückelberger, sei «gemessen am grossen Gegenwert für einige sehr günstig, namentlich für Pendler über grosse Strecken». Dem müsse man Rechnung tragen.

Keine Garantien für Voll-GA

«Deshalb gingen mögliche Überlegungen in Richtung verschiedener GA-Kategorien». Der VÖV-Chef macht klar, dass neben dem Rundum-GA dann auch GAs mit einer Beschränkung der Fahrten angeboten werden können. Vieles werde zurzeit geprüft, entschieden sei aber nichts, betont er. Das Rundum-GA, das bei den Kunden sehr beliebt sei, solle erhalten bleiben, dürfte aber um einiges teurer werden.

Stückelberger will dennoch nicht ausschliessen, dass das Voll-GA eines Tages verschwinden könnte. Aus heutiger Sicht gebe es zwar einen breiten Konsens, dass das GA erhalten bleiben soll. Garantien für die Zeit, in der die Digitalisierung auch den öffentlichen Verkehr durchdrungen haben wird, «können wir allerdings keine abgeben».

(rub)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ninon am 22.05.2016 13:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Danke

    Jetzt weiss ich wenigstens, wie ich in der Service public Initiative abstimmen muss!!!

    einklappen einklappen
  • Hellsurfer am 22.05.2016 13:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    mit anderen worten:

    wir wollen der service-public-initiative so viele trümpfe wie möglich zuspielen..

  • antonzum am 22.05.2016 13:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ÖV, nein danke

    Ein Grund mehr, nur noch den eigenen Wagen zu benutzen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Robert Zurfluh am 23.05.2016 20:39 Report Diesen Beitrag melden

    mit allen Mitteln

    es kommt nicht von ungefähr,dass überall an der Mobilität der Mittelschicht geschraubt wird und sei es nur mir unsinnigen Kosten und Verteuerungen,aber solange die Ausführenden diverse Privilegen,die der Normalbürger bezahlen muss,gratis bekommen,ist verständlich das die Hirne ausgeschaltet sind.! Schrecklich immer diese Sesselfu....... !

  • Eine Frau am 23.05.2016 13:13 Report Diesen Beitrag melden

    Nie mehr GA

    Gut, dann wird sicher zumindest von mir nie mehr ein GA gekauft. Was für eine Abzock-Idee.

    • roger am 23.05.2016 19:43 Report Diesen Beitrag melden

      Wenn sich

      ein GA für Dich nicht rechnet, wärst Du grundsätzlich auch doof, wenn Du eines kaufen würdest....das war bisher so und ist neu nicht anders, ausser dass die Grenzen sich verschoben haben.

    einklappen einklappen
  • Simi am 23.05.2016 13:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sbb

    Ausgerechnet Pendler , die für stundenlanges Zugfahren nicht mal ein Sitzplatz bekommt ? Und die einen Arbeitsweg auf sich nehmen damit sie die Familie über Wasser halten kann? Dazu kommt das man von 5 Arbeitstagen , an 4 Tagen zu spät kommen würde ,wenn man sich auf die Bahn verlässt. Also nochmal einen Zug früher fahren muss. Wenn das so weit kommt empfehle ich jedem Pendler . auf das Auto umzusteigen. Als allein erziehende hat man kaum die Möglichkeit sich ein ga zu leisten . Ein Familienvater mit 3 Kindern schon gar nicht.

  • Ailedarimas am 23.05.2016 12:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zu teuer

    Wie wre es damit ein Teilstrecken GA zu machen, welches be weniger Leistung günstiger wird, statt die Preise immer weiter ins unermessliche zu steigern?!

    • o0SiM0o am 23.05.2016 13:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ailedarimas

      Solche Angebote gibt es ja, für meine Strecke reichen 2 Zonen aus beim Ostwind. Das ist viel günstiger als ein GA.

    einklappen einklappen
  • lara am 23.05.2016 12:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Student

    Ist ja klar! wir als vollzeit Studenten können schon den jetzigen Preis kaum bezahlen!

    • roger am 23.05.2016 16:54 Report Diesen Beitrag melden

      Ja...und?

      Auch die armen Studenten beziehen eine Leistung, und erhalten von der SBB ein reduziertes GA...wo ist das Problem?

    einklappen einklappen