Bei Flughafen-Kontrolle entdeckt

28. September 2017 17:49; Akt: 28.09.2017 22:09 Print

Ärzte vergessen Metall-Platte in Patientin

Bei einer Operation haben Ärzte eine 28 Zentimeter lange Metallplatte im Bauch von K. J. vergessen. Ihre Schmerzen wurden als psychosomatisch abgestempelt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Metallstück in Form einer Schuhsohle ging vor fast drei Jahren bei einer Operation in einem Zürcher Spital vergessen und war seither im Bauch der 49-jährigen K. J.* eingeschlossen. Obwohl die Frau über Schmerzen geklagt und sich deswegen mehrerer Untersuchungen unterzogen hatte, wurde das Stück erst bei der Sicherheitskontrolle am Flughafen entdeckt, wie TeleZüri berichtet.

Beim vergessenen Objekt handle es sich um einen Spatel, der die Organe beim Zunähen der Bauchdecke schützt, schreibt der «Blick». Der Chirurg Hani Oweira habe das 28 Zentimeter lange Stück gestern erfolgreich entfernt. Die Platte habe vom Becken bis zur Leber gereicht und der Frau Schmerzen verursacht.

Entschädigung gefordert

Beat Meier, J.s Beistand, sagte zu TeleZüri, dass J. in den vergangenen Jahren wegen Schmerzen bei mehr als einem Dutzend Ärzten gewesen sei, die nichts herausgefunden hätten. Einer habe sogar behauptet, dass das Leiden psychosomatischer Natur sei. Meier pocht jetzt auf eine Entschädigung.

* Name der Redaktion bekannt

(tam)