Konkurrenz

26. Februar 2019 16:49; Akt: 26.02.2019 17:17 Print

Österreicher verkaufen Zugtickets billiger als SBB

Zugpassagiere können Geld sparen, wenn sie im Ausland buchen. Die Tickets sind zudem länger gültig. Die SBB sieht kein Problem.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer innerhalb der Schweiz Zug fährt, spart auf gewissen Strecken Geld, wenn er im Ausland bucht. Das gilt, wenn man keine weiteren Verkehrsmittel am Ziel- oder Abfahrtsort benötigt. Ein Beispiel ist die Strecke von Lachen SZ nach Zürich: Wer bei der Österreichischen Bundesbahn (ÖBB) bucht, bezahlt dafür ohne Halbtax vier Franken weniger, als es bei der SBB der Fall wäre. Das entspricht einer Einsparung von 24 Prozent.

Umfrage
Haben Sie schon Zugbillette bei einem ausländischen Anbieter gekauft?

Ein Ticket von Thalwil nach Zürich ist bei den Österreichern sogar über 30 Prozent günstiger. Hinzu kommt: Die ÖBB-Tickets sind drei Tage gültig, die der SBB nur einen. Der Trick funktioniert auf kürzeren Strecken, die nicht nur von der SBB, sondern auch von Zügen ausländischer Bahnen bedient werden. Auf diesen können Passagiere über die Verkaufskanäle der SBB nämlich nur Zonen-Abos kaufen, die auch die Nutzung aller anderen Verkehrsmittel innerhalb einer Zone erlauben.

«Das ÖBB-Ticket bietet nicht den gleichen Service»

Die ausländischen Bahnen hingegen verkaufen auf denselben Strecken Tickets zum günstigeren Tarif des sogenannten Direkten Verkehrs, der die Nutzung von anderen Verkehrsmitteln am Ausgangs- oder Zielort nicht abdeckt. Auf längeren Strecken können ÖV-Nutzer auch bei der SBB Billette zum Tarif des Direkten Verkehrs kaufen.

SBB-Sprecher Reto Schärli sagt, die ÖBB dürfe sich bei von ihnen befahrenen Schweizer Streckenabschnitten auf die Tarife des Direkten Verkehrs stützen, aber keine Verbundbillette verkaufen. «So sind die lokalen Verkehrsmittel wie Bus und Tram in einem ÖBB-Ticket nach Zürich nicht inbegriffen. Dafür muss ein Zuschlag, das sogenannte City-Ticket, bezahlt werden.» Die ÖBB-Tickets böten deshalb nicht den gleichen Service, so Schärli. «Das macht einen Vergleich zwischen dem SBB- und dem ÖBB-Ticket unmöglich.» Es handle sich bei den ÖBB-Tickets nicht um einen Preisvorteil.

«Gültigkeit der Tickets ist standardmässig gegeben»

Auch Bernhard Rieder, Sprecher der ÖBB, erklärt den Preisunterschied mit den Ticketkategorien: «Der Preis etwa von Lachen SZ nach Zürich HB wird allen Bahnen Europas durch die SBB zur Verfügung gestellt und entspricht dem Tarif des Direkten Verkehrs in der Schweiz.»

Auch die Gültigkeit der Tickets von drei Tagen sei standardmässig vorgeschrieben und für die ÖBB verpflichtend anzuwenden. «Es heisst aber nicht, dass man mehrmals an drei Tagen die Strecke befahren kann.»

(mm)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Reisender am 26.02.2019 17:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frage

    Die Frage ist warum man solche Tickets nicht auch in der Schweiz kaufen kann, warum wird man gezwungen einen Service zu kaufen selbst wenn man diesen nicht benötigt.

    einklappen einklappen
  • steven am 26.02.2019 17:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Österreich verkaufen zugtickets billiger als sbb

    die Schweiz ist ein abzockerland...hochgradig!!!

    einklappen einklappen
  • S.B. am 26.02.2019 17:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Natürlich besteht ein Preisvorteil!

    Auch als Schweizer möchte ich manchmal nur von A nach B kommen. Ohne Bus, Schiff etc. Trotzdem muss ich alles (Zonen-Billet) lösen & bezahlen! Könnte der Schweizer zwischen Direktverbindung-Billet oder Zonen-Billet wählen, wäre es was Anderes...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Trudi am 26.02.2019 20:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Spätzünder

    Kommt ihr erst jezt drauf ? ... Bei der DB Lösen ist noch billiger .

  • J. Dee am 26.02.2019 20:33 Report Diesen Beitrag melden

    Tarifzonen

    Im ZVV ist das System mit den Tarifzonen so was von gestern. Wenn's hart kommt zahlt man wegen einer Haltestelle 35 Franken mehr pro Monat. Die Grenzen der Tarifzonen wurden absichtlich so gestaltet damit der Konsumenten möglichst viel Geld aus der Tasche gezogen werden kann. Obwohl er nie die ganze Tarifzone abfährt. Meistens sind es Arbeitsweg Pendler.

  • Phillipo ohne Abo am 26.02.2019 20:16 Report Diesen Beitrag melden

    Geld Geld und nochmals Geld

    Ja, die hohen Manager Löhne müssen irgendwie finanziert werden bei der SBB. Schade, die Schweiz ist nur noch ein Schatten ihrer selbst.

  • Stefan Ruoss am 26.02.2019 20:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Günstige Tickets aus dem Ausland!

    Man kann auf Trenitalia günstige Tickets kaufen für Reisen nach Itslien!

  • Meier am 26.02.2019 19:50 Report Diesen Beitrag melden

    Ganz toll

    Wenn ich in den Urlaub fahre, zahle ich am meisten und die Einheimischen haben Rabatt (z.B. auch in Nationalparks. Museen etc.).