Stau zum Ferienbeginn

14. Juli 2018 23:14; Akt: 15.07.2018 15:22 Print

Vor dem Gotthard-Tunnel staut es wieder

Die Fahrt in den Süden wird zur Geduldsprobe. Am Gotthard-Nordportal mussten die Autos lange stehen - doch auch wer in den Norden fährt, muss warten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sommerzeit ist Stauzeit: Nachdem am Wochenende in vielen Schweizer Kantonen und in mehreren Nachbarländern die Sommerferien begonnen haben, standen am Sonntagnachmittag nördlich des Gotthardtunnels auf der A2 zwischen Amsteg und Göschenen die Fahrzeuge auf vier Kilometern. Laut TCS betrug der Zeitverlust bis zu 40 Minuten.

Umfrage
Fahren Sie in die Sommerferien?

Überraschend war laut «Tio Online» aber, dass sich auch südlich des Gotthardtunnels Stau bildete. Vom Tessin in Richtung Norden gab es vier Kilometer Stau.

Bis Sonntagabend um 18 Uhr soll es laut Viasuisse nochmals Staus geben - allerdings soll während dieser Zeit die Autokolonne nicht mehr als 7 Kilometer messen.


14 Kilometer Stau am Morgen

Der Stau hatte bereits am frühen Freitagmorgen begonnen und sich seither nicht mehr ganz aufgelöst, wie Viasuisse weiter mitteilte. Am Freitagabend war der Stau zwar vorübergehend auf drei Kilometer geschrumpft, fing aber in der Nacht bereits wieder zu wachsen an.

Am Samstag nach Mitternacht war die stehende Kolonne 7 Kilometer lang, am frühen Morgen dann 14 Kilometer. Das bedeutete für Auto-Touristen eine Wartezeit von über zwei Stunden.

Gegen Mittag war die Kolonne noch 12 Kilometer lang und damit etwas kürzer als die 13 bis 15 Kilometer, die Viasuisse vorab erwartet hatte.

Weiteres Warten war am Grenzübergang Chiasso-Brogeda angesagt: Die Kolonne jener, die nach Italien weiter wollten, war gegen Mittag laut TCS-Verkehrsinformation rund 7 Kilometer lang. Der Zeitverlust betrug 30 Minuten.

Viasuisse empfahl, dem Stau über den San Bernardino auszuweichen. Dort kam es wegen des vielen Verkehrs ebenfalls zu Staus. Auf der Route über den Simplon und den Grossen St. Bernhard gab es hingegen keine Staus.


Stau auf Ausweichroute

Weiteres Warten war am Grenzübergang Chiasso-Brogeda angesagt: Die Kolonne jener, die nach Italien weiter wollten, war gegen Mittag laut TCS-Verkehrsinformation rund 7 Kilometer lang. Der Zeitverlust betrug 30 Minuten.

Viasuisse empfahl, dem Stau über den San Bernardino auszuweichen. Dort kam es wegen des vielen Verkehrs ebenfalls zu Staus. Auf der Route über den Simplon und den Grossen St. Bernhard gab es um die Mittagszeit hingegen keine Staus.

Stehen Sie gerade im Stau? Teilen Sie uns mit, wie Sie sich während den Stunden in der Blechkolonne beschäftigen! (Bitte nicht hinter dem Steuer tippen!)

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter Keller am 14.07.2018 07:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Flankierende Massnahmen

    Wann wird endlich eine spezielle Maut für den Gotthard eingeführt?

    einklappen einklappen
  • Thommy am 14.07.2018 07:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stoppt EU subvention

    gebühr einführen für gotthard: 50 franken und LKW 100.

    einklappen einklappen
  • Mawa am 14.07.2018 22:31 Report Diesen Beitrag melden

    Aber nicht mit mir!

    Das bringt nichts wenn alle schreiben ... bleibt in dieser Zeit lieber zu Hause! Bist es nicht DU dann ist es ein anderer. Staus um diese Zeit wird es nach wie vor geben! Da könnt ihr noch lange schreiben und gute Ratschläge erteilen wie ihr wollt.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • keine Erfahrung am 15.07.2018 12:43 Report Diesen Beitrag melden

    interessante Studie, wieviele sind es?

    Das wird wohl ein ewiges Thema bleiben. Bis zig Millionen dasselbe erfahren. Wie prägend muss es sein, sich den Gefahren einer solchen Reise auszusetzen?

  • P. Zappone am 15.07.2018 10:47 Report Diesen Beitrag melden

    Ich zahle sicher keine Maut

    Ich lebe hier, zahle Strassensteuer und bin oft im Tessin am Wochenende. Mit dem Zug fahre ich nur an den spez . Feiertagen. Zahle sicher keine Maut für den Gotthard. Nur wenn eine Extra Röhre kommen würde von einer Privaten Firma, dann ists ok.

    • Hendrik am 15.07.2018 14:53 Report Diesen Beitrag melden

      Genau

      Von wegen freies Land, direkte Demokratie! Dauernd neue Gesetze und Steuern. Jetzt reden sie schon von 80 auf der Autobahn. Dauernde Bevormundung. Nicht mit mir

    • Tornado am 15.07.2018 14:59 Report Diesen Beitrag melden

      Finde ich also auch

      Was soll das mit einer Tunnelgebühr? 330 Tage hat's kein Stau am Gotthard, nur weil Halb Europa durch die Schweiz in den Süden fährt zahle ich doch nicht nochmals Tunnelgebühr. Hallo!!

    einklappen einklappen
  • Tim Helvetia am 15.07.2018 09:47 Report Diesen Beitrag melden

    Staugebühr

    Das einzige wo wirklich was bewirken würde, ist eine Staugebühr die berechnet wird via GPS, identisch KM Maut LKW. Ebenfalls freut sich die Natur, Mensch und Tier über die bessere Luft, sobald es im Geldbeutel schmerzt, kommt auch der Nutzen von selbst.

  • Eduard J. Belser am 15.07.2018 07:40 Report Diesen Beitrag melden

    Abartiger Masochismus!

    Sich in seinem vierrädrigen Blechfetisch bei der Backofenhitze in den Stau zu stellen und durchbraten zu lassen, ist eine besonders abartige Form von Masochismus. Leider werden auch die dazu mitgenommenen Kinder und Haustiere gezwungenermassen Opfer dieses irren Verhaltens. Das müsste eigentlich als Kindsmisshandlung und Tierquälerei von staateswegen verfolgt und empfindlich bestraft werden. Warum überhaupt in den Süden fahren, die Hitze und die Trockenheit ist schon hier an der Grenze des Erträglichen?

  • R-Driver am 15.07.2018 05:16 Report Diesen Beitrag melden

    Warum anstehen?!

    Tja....irgendwie machen die alle was falsch :) Sind heute auch in den süden, ja sogar durch den gotthard, und hatten keine einzige minute stau zu beklagen =)