Hitzetag

17. September 2018 18:37; Akt: 18.09.2018 04:18 Print

30 Grad – und das mitten im September

Der Sommer will einfach nicht enden: Ein Hoch beschert der Schweiz weiterhin sommerliche Temperaturen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es herrscht Sommerwetter im Herbst – vergangene Woche haben deshalb bereits zahlreiche Badis die Saison verlängert. Auch in den kommenden Tagen steht einem Bad im kühlen Nass nichts im Weg, denn der Sommer will sich auch in der zweiten Septemberhälfte nicht verabschieden.

Gemäss Meteonews wurden am Montag in zahlreichen Regionen der Schweiz Sommertage registriert. So zum Beispiel in Genf, Chur und Basel mit 28 bis 29 Grad. In Sitten (VS) reichte es mit rund 30 Grad sogar für einen Hitzetag. Es ist der 49. Hitzetag in diesem Jahr an dieser Station, im Hitzesommer 2003 waren es nur 43.

Wie Meteonews in einer Mitteilung schreibt, sind die derzeitigen Höchstwerte und Rekorde an dieser Station jedoch mit Vorsicht zu geniessen. Dies, weil vor wenigen Jahren in der Nähe der Messstation auf dem Flughafen Sitten ein neues Gebäude gebaut wurde, das möglicherweise die Temperaturmessung beeinflusst.

Sogar noch 1 bis 2 Grad mehr

Trotz möglichen Schauern und Gewittern dürfte es auch morgen Dienstag vielerorts einen weiteren Sommertag geben. Am Mittwoch und Donnerstag könnten bei viel Sonnenschein noch 1 bis 2 Grad höhere Werte verzeichnet werden. Nach einem recht sonnigem Vormittag wird es am Freitag voraussichtlich nochmals sommerlich warm, es nähert sich dann jedoch eine Störung, die den Sommer 2018 endgültig beenden könnte.

(20 Minuten)