Strassenfahrzeuge

14. Februar 2011 09:47; Akt: 14.02.2011 12:45 Print

4,1 Millionen Autos fahren in der Schweiz

Im Jahr 2010 hat mehr als jede zweite in der Schweiz lebende Person ein Auto registriert. In den letzten 20 Jahren stieg die Anzahl um über eine Million.

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Schweiz kommt auf zwei Einwohner mehr als ein Personenwagen. 2010 waren 5,4 Mio. Strassenmotorfahrzeuge in der Schweiz immatrikuliert, davon 4,1 Millionen Personenwagen. Stärker als der Motorfahrzeug-Park wuchs der Motorrad-Bestand.

Dies sind die Ergebnisse der Strassenfahrzeugstatistik des Bundesamtes für Statistik (BFS). Der gesamte Fahrzeugbestand wuchs demnach von 1990 bis 2010 von knapp 4 auf über 5,7 Millionen Fahrzeuge. Zieht man die Anhänger ab, so wuchs der Motorfahrzeugbestand von 3,8 auf 5,4 Millionen.

Zunahme von 42 Prozent

Der Bestand der Personenwagen lag 1990 etwas unter 3 Millionen, 2009 überschritt er die Viermillionengrenze und erreichte 2010 4,1 Mio. Fahrzeuge - dies bei einer Wohnbevölkerung von knapp 8 Millionen.

Wuchs der gesamte Motorfahrzeugpark in den letzten 20 Jahren um 42 Prozent, der PKW-Park um 37 Prozent, so nahm der Bestand an Motorrädern um 118 Prozent zu - von knapp 300 000 auf über 651 000.

Der wachsende Fahrzeugpark hat sich ausserdem zugunsten der Personenwagen mit Diesel- oder Hybridantrieben verschoben. Bei den Transportfahrzeugen gewinnen die Lieferwagen weiter an Bedeutung, auf Kosten der Lastwagen.

(sda)