Nach Schussabgabe

20. November 2013 17:51; Akt: 20.11.2013 21:02 Print

Alain Delons Sohn kassiert Haftstrafe

Alain-Fabien Delon ist wegen schwerer Körperverletzung zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Eine 16-Jährige war auf einer Party in Genf bei einer Schussabgabe verletzt worden.

storybild

Alain-Fabien Delon zusammen mit seiner Mutter Rosalie van Breemen und seinem Anwalt Alec Reymond auf dem Weg ins Gericht. (Bild: Imo)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Sohn des französischen Schauspielers Alain Delon, Alain-Fabien Delon, ist von einem Genfer Gericht zu einer fünfmonatigen Haftstrafe auf Bewährung verurteilt worden. Die Richter hatten ihn der schweren, fahrlässigen Körperverletzung für schuldig gesprochen. Vom Vorwurf der Gefährdung des Lebens von anderen wurde er hingegen freigesprochen.

Am 30. Juni 2011 hatte der damals 17-Jährige in der Genfer Wohnung seines Vaters eine Party gefeiert. Dabei kam es zu einem Streit um eine Waffe. Ein Schuss, der sich dabei löste, hatten einer 16-Jährigen schwere Verletzungen im Bauch eingebracht.

Der Anwalt von Delon, Alec Reymond, zeigte sich über das Urteil erleichtert. «Es ist sehr wichtig für ihn, diese quälende Geschichte hinter sich zu lassen», sagte er vor dem Gerichtsgebäude der «Tribune de Genève».

(bee)