November-Rekorde möglich

12. November 2018 04:53; Akt: 12.11.2018 04:53 Print

Heute wird es fast nochmals Sommer

Das warme Wetter nimmt kein Ende. Am Montag könnten in einigen Regionen dank einem Föhnsturm die Wärme-Rekorde fallen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es ist November und die Temperaturen klettern auf fast sommerliche Werte – zumindest in einigen Regionen. Wie Cédric Sütterlin, von Meteonews Schweiz, mitteilt, könnten am Montag die November-Temperaturrekorde für einige Regionen fallen.

Der Montag startet laut dem «Wetterflash» von Meteonews mit Nebel bis 800 Meter. Im Süden bleibt es bewölkt und nass. Im Norden scheint die Sonne bei Höchsttemperaturen von 16 bis 19 Grad. In den Föhntälern ist mit stürmischem Wind zu rechnen.


(Video: Meteonews)

Dort steigen die Temperaturen auf 20 bis 23 Grad. Im Rheintal sind sogar 23 bis 24 Grad möglich. Verantwortlich für die Rekordwerte: Der kräftige Föhn in Zusammenarbeit mit den aussergewöhnlich milden Luftmassen im Alpenraum.

Durchschnittlich gibt es im November 7 bis 9 Grad

Auch im Mittelland ist es am Montag ausgesprochen warm. Die Temperaturen dürften sich zwischen 13 und 15 Grad bewegen. In der Nordwestschweiz sind 16 bis 18 Grad möglich. Normalerweise liegt die durchschnittliche Höchsttemperatur im November bei etwa 7 bis 9 Grad.

Der bislang heisseste Tag im November wurde 1964 in Lugano gemessen. Damals verpasste das Thermometer die 25 Grad Grenze nur knapp. Am Ende lag die Temperatur bei 24,6 Grad.

(fss/chk)