Frühling

15. Februar 2019 09:48; Akt: 15.02.2019 09:51 Print

Am Wochenende wird es bis zu 15 Grad warm

Omegahoch Dorit beschert der Schweiz einen Vorgeschmack auf den Frühling. Das dürfte noch bis März so bleiben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das schöne Wetter der vergangenen Tage wird uns auch noch am Wochenende beglücken. Auch wenn Autofahrer morgens noch Scheiben freikratzen müssen, wird der Tag von der Sonne bestimmt. Nebel dürfte es nur wenig geben, wie Klaus Marquardt, Meteorologe bei Meteonews, erklärt.

Umfrage
Freust du dich auf den Frühling?

Verantwortlich für den Vorgeschmack auf den Frühling ist das Omegahoch Dorit. Dieses sitzt derzeit über Mitteleuropa und bewegt sich kaum. Als Omegahoch bezeichnet man grosse Hochdruckgebiete, die sich kaum bewegen und von Tiefdruckgebieten flankiert werden. Entsprechend ist das Wetter derzeit über dem Atlantik und im Osten – etwa an der türkischen Mittelmeerküste – wüst und ungemütlich.

Am Morgen sind die Pistenverhältnisse optimal

Dorit bleibt bis nächste Woche. Am Wochenende rechnet Marquardt mit Temperaturen zwischen 10 und 15 Grad. Auch in der Höhe wird es warm. Auf 2000 Metern werden noch 7 bis 8 Grad erreicht. Entsprechend optimal sind die Bedingungen auf der Piste. Marquardt rät jedoch, am Morgen Ski zu fahren. «Dann sind die Verhältnisse noch besser, der Schnee ist kompakt.» Am Nachmittag wird es besonders an den Sonnenhängen etwas matschig werden.

Doch gerade in den Bergen ist Vorsicht geboten. Denn dort herrscht bereits Sonnenbrandgefahr. Marquardt rät, sich in jedem Fall einzucremen, «selbst wenn man bereits ein wenig Bräune angenommen hat».

Vorfrühling bleibt bis Anfang März

Mitte nächster Woche könnte eine kurze Störung für einige Regentropfen sorgen. Die Temperaturen werden «nur» noch 7 bis 8 Grad erreichen. Ob es die Störung wirklich in die Schweiz schafft, ist derzeit aber noch nicht ganz klar.

Und selbst wenn: Bereits in der zweiten Wochenhälfte wird sich das nächste Hoch mit dem Namen Erika breitmachen und erneut einen Hauch Frühling mitbringen. «Der Winter ist in der Defensive, der Vorfrühling dominiert. Das bleibt voraussichtlich bis mindestens Anfang März», sagt Marquardt.

(vro)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Adrian am 15.02.2019 09:54 Report Diesen Beitrag melden

    Das dürfte noch bis März so bleiben.

    Und dann kommt der berühmt berüchtigte Märzwinter mit nochmals massig Schnee bis ins Flachland...

    einklappen einklappen
  • Gian K am 15.02.2019 16:52 Report Diesen Beitrag melden

    Ich freue mich schon

    auf den ersten warmen Abend im Jahr, dann wenn man den Frühling riechen kann. Kennt ihr ihn auch, diesen Duft?

    einklappen einklappen
  • Tom Buser am 15.02.2019 10:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lasst es blühen

    Hört auf schon wieder von Klimawandel zu reden. Alles im grünen Bereich.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Schirna am 16.02.2019 21:02 Report Diesen Beitrag melden

    Ja lieber so

    Ja es wird Frühling aber wenn es nur nicht so Heiss wird wie im Vergangen Sommer darunter haben viele Pflanzen und Tiere Gelitten!

    • Peter am 16.02.2019 21:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Schirna

      Genau das soll es, wenn es heiss wird sterben viele ältere Leute, dies hilft der AHV.

    • Bütschgi am 16.02.2019 22:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Peter

      Vielleicht auch die Eltern vom deutschen Peter.

    einklappen einklappen
  • Fritz am 16.02.2019 17:37 Report Diesen Beitrag melden

    In einer anderen Zeitung stand,...

    ...dass es heute rund 30 Grad wärmer war als noch im Februar 2018, als uns die Russland-Peitsche traf. Nun gut, irgendwann kommt ja dann wieder der Ausgleich. Und somit denke ich, dass dann der Sommer vermutlich rund 30 Grad kälter wird als der letztjährige.

  • Schnödägürügönggöng am 16.02.2019 14:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    15 Grad

    Vermutlich in irgendwelchen Föhntälern, wo eh keiner wohnt. xD

    • A. Hey am 16.02.2019 15:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Schnödägürügönggöng

      Basel ist z.B. ein typisches Fönloch.

    einklappen einklappen
  • Emil am 16.02.2019 14:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Handlungsbedarf

    Das ist die Klimaerwärmung. Ihr wurdet gewarnt. Jetzt wird der Schnee schon schwer Mitte Februar. Fertig mit Skifahren.

    • Knallkopf am 16.02.2019 14:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Emil

      Was wäre dann ihr Vorschlag damit es wieder kälter wird? Wir warten alle gespannt auf ihre Antwort.

    • Email am 16.02.2019 18:10 Report Diesen Beitrag melden

      @Emil

      Vorsicht. Morgens, wenn der grobkörnige Sulzschnee noch gefroren wäre, könnten sich unerfahrene Skifahrer daran ihre evtl. mangelhaft geschützte Gesichtshaut schnell mal aufschürfen, deshalb sollte man möglichst nicht stürzen.

    einklappen einklappen
  • Skifean am 16.02.2019 12:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Am Wochenende wird es bis zu 15 Grad warm

    Ich war auch Skifaren gewesen Runtergefahren Schnee schwer wie weis nicht was Veräst hat es mich auch dann war die Piste gesperrt Warum Wohl denn