F/A-18-Jets

05. Juli 2019 13:24; Akt: 05.07.2019 14:11 Print

Schweizer Luftwaffe fängt italienischen Flieger ab

Ein lauter Knall war heute Mittag in weiten Teilen der Innerschweiz zu hören. Es handelte sich dabei um einen ernsten Einsatz der Luftpolizei.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gegen 12 Uhr war in weiten Teilen der Zentralschweiz ein lauter Knall zu hören. «Ich bin zu Tode erschrocken», schreibt eine Leserin aus Luzern. «Es fühlte sich an wie ein starkes Beben oder eine Explosion», erzählt ein weiterer Leser aus dem Kanton Zug.

Wie ein Sprecher der Schweizer Luftwaffe bestätigt, kam es gegen Mittag zu einem Überschallknall. Grund dafür war, dass ein italienisches Flugzeug in den Schweizer Luftraum eingedrungen ist, ohne Funkkontakt aufzunehmen.

Überschallknall bei rascher Beschleunigung

Dies löste einen ernsten Luftpolizei-Einsatz der Schweizer Armee aus. Zwei F/A-18-Flieger seien aus Payerne aufgestiegen und suchte das Flugzeug auf. Bei der raschen Beschleunigung sei es zum lauten Überschallknall auf über 10'000 Metern Höhe gekommen.

Das italienische Flugzeug konnte daraufhin aus dem Schweizer Luftraum hinaus und in Richtung Deutschland weiter geleitet werden. Weshalb sich das Flugzeug im Schweizer Luftraum befand, ist bislang noch unklar.

(doz)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • n.Jets am 05.07.2019 13:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    und deshalb

    finde ich das vorhaben neue jets anzuschaffen nicht so abwegig, muss nicht immer gleich alles zu kriegszwecken sein

    einklappen einklappen
  • CountryTec am 05.07.2019 14:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Respektable Leistung

    Von der Italienischen Grenze bis zur "Innerschweiz" sind es weniger als 100 Kilometer (die Schweiz ist ja maximal 220 km breit). Nimmt man eine Geschwindigkeit des abzufangenden Flugzeuges von rund 600 km/h an (ist eher tief), dann bleiben 10 Minuten um die Situation zu klären, die Maschinen bereitzustellen, mit Piloten zu besetzen und da hoch zu fliegen und dem Typen zu erklären wo es lang geht. Respektable Leistung, vor allem wenn man bedenkt das weitere 5 Flugminuten später das akuell grösste Sommerfest in der Schweiz mit über einer Million Besuchern startet.

    einklappen einklappen
  • E. Bieri am 05.07.2019 13:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Luftwaffe

    Unsere Luftwaffe idt Gold wert Jetzt weiss man wieder weshalb unsere Luftwaffe neue Flugzeuge braucht

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • kewi am 10.07.2019 07:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Anderes Land

    Das war kein italienisches Flugzeug, es kam lediglich von Italien her. Recherchieren bitte bevor schreiben.

  • Piwi Brühlmann am 09.07.2019 16:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Piloten

    Gibt den Kindern ein Spielzeug, So etwas sinnloses. Die Schweiz im Krieg das ist ja eine absolute Nullnummer

  • Guckst Du am 08.07.2019 19:10 Report Diesen Beitrag melden

    Der Weitblick

    Ein italienischer Vogel flog über das CH Kuckucksnest! Je besteht Handlungsbedarf! ^^

  • Sinnfrei am 08.07.2019 11:52 Report Diesen Beitrag melden

    Wozu

    Wozu brauchen wir eine Flugpolizei die das erste mal zum Einsatz kommt, nicht klärt was der Pilot will und zulässt dass das Flugzeug die ganze Schweiz durchquert? Alles nur Geldverschwendung.

    • Guckst Du am 08.07.2019 16:05 Report Diesen Beitrag melden

      Der Weitblick

      Wozu? Um als "Weltmacht" eine Duftnote zu setzen!

    einklappen einklappen
  • Guckst Du am 07.07.2019 22:10 Report Diesen Beitrag melden

    Der Weitblick

    Ich habe DIE Idee! Wir konstruieren auf jedem grösseren See eine schwimmende Start- und Landepiste die mit Elektromotoren angetrieben wird, ähnlich wie ein Flugzeugträger. Die Jets könnten sehr schnell von A nach B geschippert werden und wir könnten so eine umweltfreundliche, schlagkräftige und schnell reagierende Boden-Luft Verteidigung gewährleisten. ^^