PEA-Aktion

10. Juli 2016 11:42; Akt: 10.07.2016 13:12 Print

Auf Lausannes Strassen liegt «Menschenfleisch»

Tierschutz-Aktivisten wollen die Bevölkerung dazu bringen, kein Fleisch mehr zu konsumieren. Dafür setzen sie auf nackte Haut und viel Kunstblut.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Weil die Aktivisten von PEA (Pour l'égalité animale) die Notlage von Tieren in Schlachthäusern verurteilen, sind sie am Samstagnachmittag auf die Strassen von Lausanne gegangen. Mit einer blutigen Aktion auf dem Place de la Palud wollten die Aktivisten ihre Ablehnung gegenüber dem Verzehr von Fleischprodukten zum Ausdruck bringen. Dabei legten sich Kunstblut überströmte Frauen und Männer, nur in weisse Unterwäsche gekleidet, in Schalen. Darauf klebten Etiketten mit dem Preis für das «Menschenfleisch».

Umfrage
Wir wirkt diese Aktion auf Sie?
61 %
20 %
5 %
14 %
Insgesamt 4352 Teilnehmer

Durch die Aktion sollten die Passanten eine Beziehung zu den Tierfleischverpackungen im Supermarkt herstellen, schrieb Fabien Truffer, Sprecherin des Vereins PEA, in einem Communiqué. «Auch Tiere wollen wie wir ein langes und glückliches Leben führen.»

Die Schweizer würden sich zwar gegen Gewalt aussprechen, akzeptierten jedoch genau diese wenn es um die Fleischproduktion gehe. «Es ist Zeit die Schlachtereien zu schliessen», so Truffer. Neben ihr waren rund 50 weitere Personen an der Aktion beteiligt.

(qll/ats)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jumbo am 10.07.2016 11:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    mit Kräuterbutter

    Heute Abend gibt es bei mir Grill..mit richtig viel Fleisch!!!

    einklappen einklappen
  • james mc'neil am 10.07.2016 11:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unbeliebte Veganer

    Wieso sind Veganer so umstritten? Genau wegen Aktionen wie dieser, mit dennen der restlichen Bevölkerung ihr Lebensstil aufzwungen werden soll! Jeder soll frei Entscheiden. Tierfreundliche Produkte und Labels liegen im Trend, weshalb es um das Tierwohl immer besser steht.

    einklappen einklappen
  • Realist am 10.07.2016 11:48 Report Diesen Beitrag melden

    Ich leibe Fleisch

    Ich esse 2-5 mal pro Monat Fleisch. Bio=Fleisch aus Artgerechter Haltung und aus der Region. Bei solchen Aktionen denke ich immer ich sollte mehr Fleisch essen. Was soll die Zwaengerei. In der Natur werden Tiere ja auch getötet. Nur weil die Aktivisten es nicht sehen heisst das nicht das es dort weniger brutal ist als eine Weidschlachtung.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Rs4 am 10.07.2016 21:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    mmmh Fleisch :D

    Wenn ich da gewesen währe hätte ich ihnen da Knallhart gesagt wie ich heute Abend eine Grillparty schmeisse. ;)

  • Wilma am 10.07.2016 21:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gelungene Aktion

    Ich finde die Aktion echt gut weil sie so aussergewöhnlich ist aber ich esse auch mal gern ein Stück Fleisch oder Huhn.

    • Kd50 am 11.07.2016 00:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Wilma

      Zum denken anregen: Huhn ist auch Fleisch, fast nicht zu glauben aber wahr

    einklappen einklappen
  • Sonja am 10.07.2016 21:43 Report Diesen Beitrag melden

    Gruselig

    Mensch ist das gruselig. Solches Fleisch werde ich sehrwahrscheinlich nie essen. Doch hie und da ein gutes stueck Fleisch, Oder ein gefuelltes Huenchen, doch. Respektiere die Veganer, aber dieses Bild sieht aus als waere es in einem Kriegsgebiet aufgenommen worden.

  • Der Ironiker am 10.07.2016 21:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bewusst ernähren

    Also ich ess nur Veganer. Da weiss ich dass dieser keine unschuldigen Tiere gegessen hat.

  • Der Ironiker am 10.07.2016 21:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eigentor

    Was Veganer vergessen: Viele Fleischesser regen solche Aktionen auf. Deshalb lassen sie am Abend erst recht den Grill an... so wie ich zum Beispiel.

    • Tierfreund am 10.07.2016 22:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Der Ironiker

      Weil die Tiere etwas dafür können wenn eine Aktion von Menschen dich aufregen????! Ganz tolles Argument!!!!!

    • Der Ironiker am 10.07.2016 22:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tierfreund

      Es ist kein Argument sondern eine Schlussfolgerung.

    einklappen einklappen