Parlamentswahlen 2011

22. Juni 2011 11:19; Akt: 22.06.2011 15:20 Print

Auslandschweizer können über Internet wählen

22 000 im Ausland lebende Schweizerinnen und Schweizer können per Internet bestimmen, wer sie im Bundeshaus vertreten soll. Allerdings nur in vier Kantonen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auslandschweizer aus den Kantonen Aargau, Basel-Stadt, Graubünden und St. Gallen können bei den National- und Ständeratswahlen im kommenden Herbst ihre Stimme über das Internet abgeben. Der Bundesrat hat den Versuch in den vier Kantonen am Mittwoch bewilligt.

Zum ersten Mal ist damit bei Wahlen auf Bundesebene die elektronische Stimmabgabe möglich. Rund 22 000 im Ausland wohnhafte Schweizerinnen und Schweizer können davon profitieren, wie die Bundeskanzlei mitteilte. Aus rechtlichen Gründen ist die Stimmabgabe nicht in allen Staaten der Welt möglich.

Bei eidgenössischen Volksabstimmungen kamen die elektronischen Systeme bereits mehrfach zum Einsatz, zum Teil auch für in der Schweiz ansässige Stimmberechtigte. Der Bund bezeichnet die Versuche mit dem «Vote électronique» als erfolgreich.

Bei der letzten Abstimmung im Februar lag die Stimmbeteiligung bei den elektronisch abstimmenden Auslandschweizern allerdings bei bescheidenen 14,4 Prozent.

Auslandschweizer-Organisation erfreut

Für die Auslandschweizer-Organisation (ASO) ist dieser Beschluss «ein Schritt in die richtige Richtung», wie sie mitteilte. Das E-Voting erlaube einem Teil der Auslandschweizer, ihre politischen Rechte «auf einfache und schnelle Art und Weise wahrzunehmen».

Denn nach wie vor hinderten die verspätete Zustellung der Abstimmungsunterlagen, deren Zustellung in der falschen Sprache oder, im Fall von Wahlen, die oft zu kurze Zeitspanne zwischen zwei Wahlgängen viele im Ausland lebende Schweizer daran, abzustimmen oder zu wählen, beklagt die ASO.

Das Endziel bleibe deshalb die generelle Einführung des E-Voting für alle Mitglieder der fünften Schweiz bis zu den eidgenössischen Wahlen 2015.

Gemäss ASO sind 135 000 Auslandschweizer in Stimmregistern eingetragen. Insgesamt leben rund 700 000 Schweizerinnen und Schweizer im Ausland und gelten damit als Auslandschweizer.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Werner Renz am 22.06.2011 12:05 Report Diesen Beitrag melden

    Stimmbeteiligung

    Das tönt sehr gut, wenn es sichre genug gemacht worden ist. Wäre dies auch im Inland möglich, würde es die Stimmbeteiligung, unter jüngeren Wählern enorm erhöhen, glaube ich zumindest.

  • Andy am 22.06.2011 12:04 Report Diesen Beitrag melden

    Warum ?

    Wieso sollen diese, die nicht hier in der Schweiz wohnen über solche Sachen entscheiden dürfen ? Sie haben sich ja entschieden im Ausland zu leben.

    einklappen einklappen
  • Fipu am 22.06.2011 12:02 Report Diesen Beitrag melden

    Wieso?

    Was ich immer noch nicht Verstehen kann, wer fix im Ausland lebt, wieso darf dieser Entscheiden was in der Schweiz geht? Ich finde diese Wahlerlaubniss falsch!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • jonas am 22.06.2011 12:35 Report Diesen Beitrag melden

    bin wohl nicht mehr auf dem laufened

    ich auslandschweizer aus australien kann eigentlich ganz gut auf das abstimmen verzichten. was mich allerdings überrascht ist der neu gegründete kanton Aarau. Was habe ich da bloss verpasst?

  • Denni am 22.06.2011 12:34 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Geld für Briefzustellung

    Ja so etwas wäre für das Inland vor Vorteil, denn die Gemeinden können sich scheinbar die Zustellung eines Stimmcouverts nicht mehr leisten. Seit ich ein Postfach habe, erhalte ich keine Unterlagen mehr zu Abstimungen..

  • empört am 22.06.2011 12:27 Report Diesen Beitrag melden

    empört

    Da freuen sich sicher alles Parteien ausser die SVP. Ich finde es eine Bodenlose Frechheit - wen ich z.B in ein Muslimisches Land gehe hab ich auch keine Rechte kann nicht einmal meine Religion frei ausleben - zeigen. Bodenlose Frechheit was sich die Ausländer in der Schweiz alles erlauben. Irgendwan merkt es vielleicht auch der letzte in unserem Land was alles abgeht.....

    • nicht empört am 22.06.2011 12:44 Report Diesen Beitrag melden

      Artikel völlig missverstanden??

      Es scheint als hätten Sie den Artikel völlig missverstanden! Nicht Ausländer erhalten das Wahlrecht, sondern SCHWEIZER die im Ausland leben dürfen in den genannten Kantonen per Internet wählen.

    • Hans Meisner am 22.06.2011 12:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Richtig lesen?

      Was hat nun diese Aussage mit den AuslandCH zu tun??? Rein garnix, und uebrigens warst du wohl noch nie in einem muslimischen Land oder hast dich mit dieset Religion beschaeftigt und dich Aufgeklaert. Das macht ein CH aus, wisshungrig und offen fuer neues, desshalb sind auch so viele CH im Ausland und lieben trozdem ihr Land und wollen mitbestimmen, denn die Zukunft gehoert uns allen! Gruss aus HK

    • Roger am 22.06.2011 12:45 Report Diesen Beitrag melden

      Quatsch

      Hallo? Leseschwäche? Oder einfach nur begriffsstutzig? Eigentlich sollte man jemandem mit sowenig Textverständnis das aktive Stimm- und Wahlrecht entziehen, Du hast ja offensichtlich jeweils keinen Schimmer worum es geht. Ein AuslandSCHWEIZER ist ein SCHWEIZER der im AUSLAND lebt und nicht ein AUSLÄNDER der in der Schweiz lebt und gerade deswegen könntest Du, wenn Du in irgendein Land gehst von diesem Entscheid profitieren weil Du SCHWEIZER bist. Alles klar soweit?

    • Bernadette am 22.06.2011 12:53 Report Diesen Beitrag melden

      Bist du sicher

      dass du den Bericht richtig verstanden hast?

    • Bald Auslandsschweizer am 22.06.2011 12:59 Report Diesen Beitrag melden

      erst lesen, dann empören!

      Hier geht es nicht um Ausländer in der Schweiz, sondern um Schweizer Stimmbürger, die im Ausland leben!? Wozu die Empörung

    • Liz link am 17.02.2012 17:41 Report Diesen Beitrag melden

      frau

      I habe lange gestimmt aber dann bekam ich keine Unterlagen mehr. Ich haette wohl an die Gemeinde schreiben muessen. Ich bin aber nicht immer auf dem laufenden fuer wen man stimmen sollte, so habe ich gedacht, es sei nicht fair, da ich keine Ahnung habe und meine Schwester haette mir sagen koennen was laeuft, aber das waere auch nur ihre Ansicht.

    einklappen einklappen
  • Werner Renz am 22.06.2011 12:05 Report Diesen Beitrag melden

    Stimmbeteiligung

    Das tönt sehr gut, wenn es sichre genug gemacht worden ist. Wäre dies auch im Inland möglich, würde es die Stimmbeteiligung, unter jüngeren Wählern enorm erhöhen, glaube ich zumindest.

  • Andy am 22.06.2011 12:04 Report Diesen Beitrag melden

    Warum ?

    Wieso sollen diese, die nicht hier in der Schweiz wohnen über solche Sachen entscheiden dürfen ? Sie haben sich ja entschieden im Ausland zu leben.

    • Marco am 22.06.2011 12:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Ganz einfach!

      @Andi Warum ? Ganz einfach, wir sind Schweizerbürger. Gruss aus Brasilien. Marco

    • Azubi im Ausland am 22.06.2011 12:30 Report Diesen Beitrag melden

      limitierte Zeit im Ausland

      Auslandschweizer wohnen oft nur eine gewisse Zeit im auslanf, fuer ein Project oder so und kommen dann zurueck. Ich bin fuer etwa 4 Jahre zur Ausbildung im Ausland und finde das toll so waehlen zu koennen.

    • Isi me am 22.06.2011 12:30 Report Diesen Beitrag melden

      darum.

      Schweizer die im Ausland leben können bereits abstimmen. Es wird ihnen nur erleichtert.

    • Hans Meisner am 22.06.2011 12:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Zukunft

      weil es auch unsere CH ist und auch unsere Zukunft und die unserer Kinder wenn wir wieder zurueckkommen. Gruss aus China

    • Bald "Auslandsschweizer" am 22.06.2011 12:54 Report Diesen Beitrag melden

      Kleineres Übel

      Weil es immer noch besser ist, wenn ein informierter Schweizer im Ausland wählt. als einer in der Schweiz der keine Ahnung vom System hat.

    einklappen einklappen