Klimaschutz

20. Oktober 2018 19:03; Akt: 20.10.2018 19:03 Print

Autofahrer müssen bald mehr fürs Benzin zahlen

Die Umsetzung des Pariser Klimavertrags wird die Treibstoffe verteuern. SVP und FDP wollen den Preisaufschlag aber deckeln.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Benzin und Diesel könnten künftig zwischen 4 und 10 Rappen pro Liter mehr kosten. Das schreibt der Bundesrat in der Botschaft zum CO2-Gesetz für die Periode 2021 bis 2030. Grund dafür ist, dass Hersteller und Importeure fossiler Treibstoffe gesetzlich verpflichtet sind, die CO2-Emissionen teilweise zu kompensieren; bis im Jahr 2020 müssen es 10 Prozent sein. Bis 2030 soll die Branche dann gar bis zu 90 Prozent der CO2-Emissionen kompensieren müssen.

SVP und FDP schlagen nun vor, den zukünftigen maximalen Aufschlag bei 8 Rappen pro Liter zu deckeln, wie der «Tages-Anzeiger» berichtet.. Ein voller 50-Liter-Tank würde demnach höchstens 4 Franken mehr kosten dürfen als heute. Entsprechende Anträge haben Exponenten aus SVP und FDP letzte Woche in der Umweltkommission des Nationalrats eingereicht.

10 bis 16 Rappen pro Liter

Die Folgen des FDP-SVP-Vorschlags sind aber potenziell weitreichend. Könnte die Branche in Zukunft den Literpreis nicht um mehr als 8 Rappen anheben, liefe sie Gefahr, zu wenig Geld für Klimaschutzprojekte zu generieren, um ihrer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen. Sie müsste folglich happige Strafzahlungen leisten. Daher wollen die Erdöl-Vereinigung und der Bundesrat den Deckel ganz aufheben. So müsste mit einem Preisanstieg zwischen 10 und 16 Rappen pro Liter gerechnet werden.

Die Grünen schlagen einen Deckel bei 20 Rappen vor. «Um sicherzugehen», sagt Nationalrat Bastien Girod, «dass die Schweiz ihr Klimaversprechen 2030 für das Abkommen von Paris einhält.»

Übernommen von «Tages-Anzeiger», bearbeitet durch 20 Minuten.

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Soleil am 20.10.2018 19:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was ist mit den Motoren?

    Wow, ich habe gar nicht gewusst, dass die Luft besser wird, wenn wir mehr fürs Benzin bezahlen müssen, kann mir jemand das erklären

    einklappen einklappen
  • Frögdi am 20.10.2018 19:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wieder nur die Autofahrer

    Und was müssen die Elektro Drahtesel Fahrer an den Klimaschutz bezahlen?

    einklappen einklappen
  • Fotipixel am 20.10.2018 19:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Immer wieder

    Die Autofahrer werden nur noch ausgenommen, und es nimmt kein Ende. Schluss und entlich wird nicht wehniger gefahre!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Futura am 24.10.2018 14:25 Report Diesen Beitrag melden

    Ok

    Wenn diese Geld Leuten zu gute kommt die auf Elektro umsteigen. Ansonsten ist es wider mal eine abzocke.

  • Autofahrer am 23.10.2018 20:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Spritverbrauch runter

    Ich verstehe nicht warum Autos zumindest in Staus immer noch mit flüssigen Treibstoffen rollen müssen Man könnte wenigstens dort wo massiv unnötig Sprit verbraten wird mit Akkus rollen. Die Automobilindustrie sollte vom reinen Verbrenner wegkommen und zumindest alle Fahrzeuge als Hybride ausstatten.

    • Captain Hindsight am 02.11.2018 19:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Autofahrer

      Start-Stop Technologie. Hybridfahrzeuge. Zündschloss. Alles längst etablierte Technologien.

    einklappen einklappen
  • Chtulhu am 23.10.2018 08:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Meisten merken es nicht mal

    Schau ich mir an, mit welcher Bequemlichkeit 20ig jährige sich durch das Land bewegen und selbst beim Bummel durch die Stadt ihr Auto umparken, damit es nicht zu weit weg ist. Oder am Abend nur wegen einem Hamburger zu Drive In fahren... etc. Dann kann der Sprit nicht teuer genug werden. Natürlich unter Berücksichtigung von Pendlern und Handwerksbetrieben, die wirklich auf diese Mobilität angewiesen sind.

    • venom am 23.10.2018 09:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Chtulhu

      Natürlich.. Schieben wir es auf die Jungen. Die Umweltverschmutzung stammt bestimmt ausschliesslich von den Jugendlichen. Undenkbar das die Generation Ü50 etwas verbockt hat...

    einklappen einklappen
  • arbeiter am 22.10.2018 13:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    pariser klimaabkommen

    eine tolle legitimation mehr , fürs abzoken. auch wens für weniger , als nichts ist . haubtsache alle idis werden gemolken. entweder fürs warme stübchen oder für eine "reise."

  • schmiedrued am 22.10.2018 11:54 Report Diesen Beitrag melden

    Unsinn

    Die Welt wird kein besserer Ort durch die Erhöhung von Benzinpreisen. Sinkt die Kosten doch eher, damit wir auf Gleichstand sind wie die restlichen Länder. Und durch Senken der Kosten von Öffentlichen Verkehrsmittel würden auch mehr diese Benutzen. Warum setzt man immer am falschen Ort an?