Neue Verkehrsregeln

22. Dezember 2018 13:19; Akt: 22.12.2018 13:19 Print

Automaten-Fahrer dürfen ab Februar schalten

von A. Peterhans - Für Neulenker wird zwischen Automatik- und Schaltgetriebe bald kein Unterschied mehr gemacht. Wir zeigen die drei wichtigsten Veränderungen im Strassenverkehr.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf den Strassen verändert sich einiges im neuen Jahr. Die vom Bundesrat beschlossenen Neuerungen des Strassenverkehrsrechts treten am 1. Januar respektive am 1. Februar in Kraft. Diese betreffen laut dem Bundesamt für Strassen (Astra) die medizinischen Kontrolluntersuchungen, die praktische Führerausbildung und die Vorschriften zum Gefahrguttransport. 20 Minuten zeigt die wichtigsten Veränderungen für Lenker.

Umfrage
Fahren Sie lieber ein Automatikgetriebe oder Schaltgetriebe?

1. Beschränkung für Automatikgetriebe aufgehoben

Das ist die Veränderung, die am meisten für Aufsehen sorgt: Ab 1. Februar können Neulenker mit allen Getriebetypen fahren – egal, ob noch nie gekuppelt wurde. Es wird also keine Beschränkung mehr im Führerausweis eingetragen. Inhaber von älteren Führerausweisen können die Entfernung der Beschränkung beim zuständigen Strassenverkehrsamt beantragen. Laut Bundesamt für Statistik waren im Kanton Zürich 2017 noch doppelt so viele manuelle Schaltgetriebe wie Automatikgetriebe auf den Strassen. Dem Astra zufolge führt der Trend zu mehr Automatik-getriebenen Autos.

Viele Fahrlehrer begrüssen die neue Regelung nicht. Der Verkehr werde dadurch gefährlicher: «Wenn jemand nur auf dem Automatikgetriebe fahren gelernt hat und plötzlich schalten muss, sind Unfälle vorprogrammiert», sagte Fahrlehrer Ivo Schmitt bereits, als die Änderung zur Debatte stand.

Der TCS äusserte in der Vernehmlassung Bedenken – «Wir akzeptieren den Entscheid aber. Wir sind uns bewusst, dass der Anteil an Automaten laufend zunimmt. Verstärkt wird dieser Trend durch die Elektromobilität, wo es gar keine Handschaltung gibt», sagt Mediensprecher Lukas Reinhardt.

Für den Schweizerischen Fahrlehrerverband kommt der Entscheid dennoch zu früh. Geschäftsführer Daniel Menzi sagt: «Aufgrund der technischen Entwicklung war das früher oder später zu erwarten. Aber man hätte auch einfach abwarten können, bis sowieso alle nur noch Automat fahren. Durch die verfrühte Entscheidung wird es auf unseren Strassen deutlich gefährlicher werden.»

2. Verkehrsmedizinische Kontrolluntersuchung

Am 1. Januar 2019 tritt die Erhöhung der Alterslimite für die medizinische Kontrolluntersuchung in Kraft. Autofahrer müssen sich erst ab dem Alter von 75 Jahren alle zwei Jahre einer medizinischen Untersuchung unterziehen lassen. Bisher bestand diese Pflicht bereits ab 70 Jahren.

3. Sehschärfewerte im Grenzbereich abgeschafft

Per 1. Februar 2019 wird die Pflicht zur Einreichung eines augenärztlichen Zeugnisses bei Sehschärfewerten im Grenzbereich abgeschafft und die Empfehlung, Fehlsichtigkeit soweit möglich zu korrigieren, aus der Verkehrszulassungsverordnung gestrichen. Für Autofahrer mit schlechten Augen gelten damit laschere Regeln.


Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Anton Keller am 22.12.2018 13:32 Report Diesen Beitrag melden

    Sicherheit??

    Eigentlich erwarte ich dass die Sicherheit erhöht werden sollte und nicht gesenkt! Das mit dem Automat Ausweis auf Schaltung Zulasssung ist doch reiner Schwachsinn!

    einklappen einklappen
  • Fussgängerstreifen am 22.12.2018 13:25 Report Diesen Beitrag melden

    Bonne chance

    dann gehen bald noch mehr fussgänger drauf.

    einklappen einklappen
  • Lady am 22.12.2018 13:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ein no go

    Prost Nägeli, das wird leider die Zahl der Unfälle steigern lassen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Leuenberger Marcel am 02.01.2019 21:53 Report Diesen Beitrag melden

    Sicherheit

    Nächstens dürfen selbst Blinde ein Fahrzeug führen, wozu dann überhaupt noch Gesundheits-tests. Via Secura lässt grüßen.

  • Speedy 73 am 01.01.2019 09:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ....und die PW Fahrer....

    ...die auf einem geschalteten fahrzeug fahren gelehrnt haben dürfen ab februar auch LKW fahren... ....ist ja nur ein bisschen grösser....

  • Natalie am 30.12.2018 20:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das Volk sollte den Bundesrat wählen können!

    Unglaublich was der Bundesrat mit ihren teuer bezahlten Juristen alles für Gesetze in Kraft setzen das dem normalen Volksverstündnis total abgeht.

  • jonny am 29.12.2018 06:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    unfälle

    warum das theater,ich ausweis gemacht und genau 8 wochen mit schaltung gefahren. danach 30 jahre amerikaner nur mit automat,dazwischen auto von frau geschaltet,also wo liegt das problem ist wie umsteigen beim öv.

  • Alfred A. am 28.12.2018 21:17 Report Diesen Beitrag melden

    Ab Februar dürfen sie

    Aber die Wenigsten werden es auch wollen, denke ich mal.