Raucherzonen auf Perrons

23. November 2018 09:14; Akt: 23.11.2018 10:18 Print

Schweizer Bahnhöfe werden 2019 rauchfrei

Ab dem 1. Juni 2019 werden alle Bahnhöfe in der Schweiz rauchfrei. Das hat der Verband öffentlicher Verkehr beschlossen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Schweiz werden die Bahnhöfe ab dem 1. Juni 2019 prinzipiell rauchfrei sein. Auf den Perrons ist das Rauchen nur noch in markierten Zonen erlaubt. Dies hat der Verband öffentlicher Verkehr (VöV) nach einem Testlauf beschlossen.

Umfrage
Was halten Sie vom Rauchverbot an Bahnhöfen?

Bessere Luft und weniger Verschmutzung soll zu einem angenehmeren Miteinander auf den Perrons beitragen. Zudem sollen Reinigungskosten eingespart werden, wie der VöV am Freitag mitteilte. Es handle sich beim neuen Modell um eine schweizweite Branchenlösung, die sowohl den Bedürfnissen der Reisenden nach mehr Sauberkeit und weniger Geruchsimmissionen, als auch den Raucherinnen und Rauchern Rechnung trage.

Tests erfolgreich

Die Branche reagiert damit auf die konstant kritischen Rückmeldungen und Anfragen bei den Kundendiensten der Transportunternehmungen. An Schweizer Bahnhöfen herrschte bislang im europäischen Vergleich eine sehr liberale Regelung. Die Verschärfung erfolgt indes nicht aus heiterem Himmel.

2018 hatte die SBB in Absprache mit dem VöV, der RhB und dem Bundesamt für Verkehr (BAV) an sechs Bahnhöfen in der Schweiz drei verschiedene Nichtraucherregelungen getestet. Ausprobiert wurden ein komplett rauchfreier Bahnhof (Basel SBB, Nyon VD, Zürich Stadelhofen), Raucherzonen auf den Perrons (Bellinzona) sowie Raucherlounges (Neuenburg).

Diese Tests an den Bahnhöfen wurden von einer Marktforschung begleitet. Gemessen wurde auch der Verschmutzungsgrad durch Zigarettenstummel.

VöV-Direktor überrascht vom Zuspruch

Dabei haben 75 Prozent aller Befragten eine Änderung der heutigen liberalen Regelung gewünscht, wie der VöV schreibt. Das Ausmass der Zustimmung habe ihn überrascht, erklärte VöV-Direktor Ueli Stückelberger gegenüber der Agentur Keystone-SDA.

Für die rauchenden Kundinnen und Kunden werden ab dem 1. Juni 2019 neu, je nach Grösse oder Länge der Perrons, bis zu zwei Raucherbereiche pro Perron eingerichtet. Das Rauchen ist dann nur noch in diesen markierten Bereichen sowie vor den Bahnhöfen erlaubt.

In den nächsten Monaten werden gemäss Mitteilung des VöV nun die Details zur Umsetzung des Beschlusses erarbeitet. Dabei geht es insbesondere um die Art und Weise, wie die Raucherzonen markiert und signalisiert werden sollen, präzisierte Stückelberger.

Es werde eine pragmatische Lösung mit Symbolen gesucht, die auch von kleineren Bahnunternehmen einfach umgesetzt werden könne. Der Aufwand für die Umstellung muss laut Stückelberger für alle verhältnismässig sein.

Auf die Radikallösung mit einem kompletten Rauchverbot an den Banhöfen habe man bewusst verzichtet, weil man niemanden vor den Kopf stossen wolle. Ziel sei ein möglichst hohe Kundenzufriedenheit.

(fur/sda)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Raucher am 23.11.2018 09:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gute Idee

    Bin zwar selber Raucher, aber finde ich grundsätzlich gut. Dann sind auch die Diskussionen am Perron vorbei, wenn sich Leute neben Aschenbechern aufhalten und sich ab dem Qualm stören...

    einklappen einklappen
  • Ma-Tias am 23.11.2018 09:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sehr gut

    Sehr guter Entscheid, vor allem da die Ziggi-Stummel überall unachtsam einfach weggeworfen werden.

    einklappen einklappen
  • lars am 23.11.2018 09:34 Report Diesen Beitrag melden

    Das stört nicht

    Bin selber Nichtraucher. Kann nicht verstehen, wieso man so einen riesigen Mehraufwand betreiben muss. Wenn es einem stört soll man einfach einen Schritt zur Seite machen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dr. Smoking am 30.11.2018 14:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Selber schuld

    Wer Zug fährt ist selber schuld!!!

  • Martial2 am 27.11.2018 11:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles verbieten, geht nicht...

    ...Und Dank Rauchverbot auf den Perrons, werden die Züge Pannenfrei und pünktlich funktionieren? Mit genug Aschenbecher und Abfalleimer wäre der Fall eleganter gelöst worden...!

  • Fabio Letizia am 26.11.2018 07:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...

    ...irgendwann darf man am Bahnhof nicht mehr eine Bratwurst essen, es könnte sich ein Vegetarier belästigt fühlen.

  • Gelegenheitsraucher am 25.11.2018 14:25 Report Diesen Beitrag melden

    Farce

    Das Rauchen in geschlossenen Räumen bzw bahnhöfen wie Kloten verboten ist, ist ja noch verständlich und auch ok, aber ein riesen tamtam zu machen weil man draussen an der frischen luft raucht ist absurd. Kosten sparen, klar... wie häufig bin ich an Bahnhöfen bei dennen es keinen Aschenbecher gibt oder überquillt? Wie hoch ist die Chance das deswegen die Billet Preise wieder ein wenig sinken? Würde mich nicht wundern wenn genau das in 2Jahren als Grund genommen wird die Preise wieder zu erhöhen.

    • Martial2 am 27.11.2018 11:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gelegenheitsraucher

      Die Tariferhöhung passiert nicht erst in 2 Jahren, sondern 2 Mal jährlich...

    einklappen einklappen
  • m.anon am 25.11.2018 12:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    dampferzone

    als dampfer hätte ich gerne eine eigene dampfer zone damitt ich nicht mit dem schädlichen tabakrauch in berührung komme. danke

    • diego am 25.11.2018 14:32 Report Diesen Beitrag melden

      dampferzone

      bin ich dafür da erste studien zeigen das dampfen noch schädlicher sein soll

    • F.R. am 25.11.2018 23:44 Report Diesen Beitrag melden

      @ diego

      Studien von der Tabakslobby? Juul vielleicht da es Relativ viel Nikotin enthält, aber die "Normale" Flüssigkeiten enthalten praktisch keine Schadstoffen (Glyzerin, Nikotin und Aromaten), in Zigaretten dagegen weit über 1000. Ich sage jetzt nicht dass es gesünder ist sonder weniger schädlich. Eine gute Kontrolle kann Schadstoffhaltige Flüssigkeiten wehren.

    • Martial2 am 27.11.2018 11:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @m.anon

      Sie glauben aber nicht das was sie dampfen unschädlich ist oder??

    einklappen einklappen