74km/h schnell

23. August 2018 20:21; Akt: 23.08.2018 20:36 Print

So sieht es aus, wenn eine Drohne in ein Auto fliegt

Um auf die Gefahren der künftigen Mobilität aufmerksam zu machen, liess eine Versicherung eine Drohne mit einem Auto kollidieren. Die Folgen sind fatal.

Bettina Zahnd, Leiterin Unfallforschung und Prävention der Axa über die Transportdrohne im Strassenverkehr. (Video: Serano Brazerol / Tamedia)
Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Luft sind immer mehr Drohnen unterwegs. Die Post transportiert seit letztem Jahr im Tessin mit Drohnen Laborproben zwischen zwei Spitälern, dieses Jahr kam das Inselspital Bern dazu. Ähnliche Tests laufen auch in Zürich. Eine Schweizer Firma bietet Bauern die Besprühung von Weinbergen oder Obstplantagen mittels Drohnen an, Elektronikhändler berichten von steigenden Verkaufszahlen.

Doch mit der steigenden Zahl der Flugobjekte steigen auch die Sicherheitsrisiken. Die Gefahren sind gross, wie eine Demonstration der Versicherung Axa zeigt. Die simulierte in Dübendorf eine Paketlieferung per Drohne – und zeigte die verheerenden Folgen auf, die eine Fehlfunktion verursachen könnte. Dazu liessen die Forscher die 9 Kilogramm schwere Drohne mit 74 Kilometern pro Stunde in ein Auto donnern. Der angerichtete Schaden war gross (siehe Video).

«Uns ist es wichtig, dass wir auf künftige Risiken und Gefahren aufmerksam machen, sodass wir heute bereits die richtigen Massnahmen treffen können», sagt Bettina Zahnd, Leiterin Unfallforschung und Prävention. Nötig seien Massnahmen aus drei Kategorien: Erstens sollen Drohnen-Piloten besser ausgebildet werden. Zweitens sei es wichtig, dass bestimmte Regulierungen bereits in die Geräte einprogrammiert würden – und drittens brauche es eine klarere Kennzeichnung von Drohnen, damit im Fall eines Unfalls der Schaden richtig aufgeklärt werden könne. Wieso diese Massnahmen laut der Axa nötig werden, sehen Sie im Video.

(nzy)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Schorsch am 23.08.2018 20:39 Report Diesen Beitrag melden

    Auto vs Drohne

    Dann würde man besser die Autos verbieten, die verursachen viele tödliche Unfälle. Weshalb wohl bei diesem Test eine 9 Kilo Drohne genau in eine Fensterscheibe eines Cabrios ohne Türrahmen fährt, und nicht in ein "normales" Auto? Das ist als ob man mit einem 40-Tönner in eine Kartonschachtel fährt.

    einklappen einklappen
  • Luisa am 23.08.2018 20:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Danke

    Dieses Blatt ist Weltmeister im Drohnenbashing...

    einklappen einklappen
  • Max am 23.08.2018 21:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es reicht echt!

    Booah...hat der Redakteur der Dronen hasst wieder freie Hand oder was? Jeden Tag ein neue Reisserisch und Überzogener Artikel. Wenn ich einem Töfffahrer der mit 80km/h unterwegs ist, einen Apfel gegen den Kopf werfe, wird der schwer Verletzt...SOFORT alle Äpfel eliminieren, das sind Waffen!!! So oder so in etwa würde das der Herr wahrscheinlich auch beschreiben...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dä Jesus am 24.08.2018 23:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Seriös wie nichts.

    Das ist ja wiedereinmal Ast reine Drohnenhetze. Weiss diese "Expertin" wie schnell so eine ungestützte Seitenscheibe zerbröselt? Da braucht es echt nicht viel. Immerhin haben sie sich, Niveau mässig, nicht ganz so weit runter gelassen, und immerhin eine autentische Drohne verwendet. Sie hätten ja auch eine vollbewaffnete Predator Drohne nehmen können, um allen zu zeigen wie grosse Krater eine Drohne hinterlässt, wenn sie in ein Cabrio rast.

  • Satox am 24.08.2018 22:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    lächerlich

    Die liebe AXA, welche für eine Drohnen-Crash Simulation eine Kiste mit alten Gehstöcken an einer Seilwinde befestigt. Lächerlich

  • Rösli Tell dazu am 24.08.2018 22:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dröndli drönen

    und immer, immer wieder, Dröndli drönen am Boden am besten.

    • Satox am 24.08.2018 22:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rösli Tell dazu

      Witz komm raus, du bist umzingelt

    einklappen einklappen
  • Sandro CEO am 24.08.2018 21:58 Report Diesen Beitrag melden

    Cabrio

    zum Glück fahre ich kein Cabrio^^

  • Ironiker am 24.08.2018 21:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gefahr durch Meteoriten

    Was ist mit der Gefahr durch Meteoriten? Wann wird da ein Crash-Test durchgeführt? Oder durch abstürzende Störche?

    • Dä Jesus am 24.08.2018 23:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ironiker

      Oder mit Milanen und Habichte, denn im Gegensatz zu Störchen und Meteoriten, gibt es mit ersteren recht häufig zusammenstösse. So ein grosser Vogel kann, unter umständen, die Windschutzscheibe durchaus durchschlagen.

    einklappen einklappen