13. April 2005 04:00; Akt: 12.04.2005 21:01 Print

Bedingte Strafe für JSVP-Mann

Der Ex-Generalsekretär der Jungen SVP, Jürg Stauffer, wurde gestern in Bern wegen versuchtem Betrug und Urkundenfälschung zu zwei Monaten bedingt verurteilt.

Fehler gesehen?

Zugetragen hat sich der Fall im Mai 2004. JSVP und JFDP teilten sich die Organisation eines Anlasses, wobei die JSVP Essen und Getränke besorgte.

Stauffer hatte den Eindruck, seine Partei werde bezüglich Spesen ungerecht behandelt und fälschte deshalb die Quittung einer Brauerei.