Argentinien – Schweiz

01. Juli 2014 05:24; Akt: 01.07.2014 05:24 Print

Bei Sieg gibts Freinacht – aber nicht überall

Mehrere Schweizer Städte haben für den Fall, dass die Nati am Dienstag Argentinien schlägt, eine Freinacht ausgerufen. Doch nicht überall sind die Behörden so grosszügig.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sollte die Schweizer Fussball-Nati am Dienstagabend Argentinien schlagen und sich für das Viertelfinale qualifizieren, können die Fans in zahlreichen Städten endlos feiern: Die Behörden gewähren eine Freinacht. Dies gaben am Montag beispielsweise die Städte Zürich und Winterthur bekannt.

Ausgenommen davon sind jedoch die Gartenrestaurants und Boulevard-Cafés – die Aufhebung der Schliessungszeiten gilt nur für die Innenräume von Gastrolokalen. «Dies wird bei Freinacht immer so gehandhabt – zum Schutz der Wohnbevölkerung vor Lärmbelästigung», erklärt Reto Casanova, Sprecher des Polizeidepartements der Stadt Zürich.

St. Gallen: Normale Öffnungszeiten reichen

So grosszügig wie Zürich ist jedoch nicht jede Stadt: In St. Gallen etwa sieht man von einer Freinacht ab. Weil das Spiel bereits um 18 Uhr angepfiffen werde, bleibe auch bei der Beibehaltung der normalen Schliessungszeiten mit vier Stunden noch genug Zeit zum Feiern, lautet die Begründung der Behörden. In der zweitgrössten Stadt des Kantons St. Gallen, Wil, sieht man das anders: Damit ein allfälliger Sieg gebührend gefeiert werden könne, bewillige man eine Freinacht – zumal mit Fabian Schär ein Wiler im WM-Aufgebot stehe, teilten die Behörden mit.

In Luzern sind generelle Freinächte allgemein nicht vorgesehen. Wirte können ihre Öffnungszeiten jedoch unkompliziert ausdehnen, indem sie der Polizei bis um 0.30 Uhr eine Mitteilung machen.

Auch in Genf, Lausanne und der Schweizer Bundesstadt sieht man wegen des Anpfiffs am frühen Abend von einer Freinacht ab – feiern dürfe man aber dennoch, betont Marc Heeb, Leiter der Orts- und Gewerbepolizei der Stadt Bern: «Auch wir drücken der Schweiz die Daumen und hoffen, dass das Wunder geschieht. Die Stadt Bern wird dann wie der Rest der Schweiz eine Festhütte sein und die Party soll steigen können.»

In Basel ist während der WM immer Freinacht

Auch in Basel wurde keine Freinacht ausgerufen. Allerdings ist dies auch nicht nötig, denn theoretisch darf in den Basler Beizen während der WM jederzeit die Nacht zum Tag gemacht werden: Die Schliessungszeiten für den Innenbereich der Restaurants wurden für die gesamte Dauer des Turniers aufgehoben.

(lüs/dst/nc/gwa/sda)

Kommentarfunktion vorübergehend geschlossen
Aktuell warten über 80 Kommentare zu diesem Thema auf Freischaltung. Wir werden diese schnellstmöglich sichten und freigeben. Bis wir so weit sind, wird die Kommentarfunktion aus Kapazitätsgründen vorübergehend deaktiviert. Sie wollen aber jetzt kommentieren? Dann loggen Sie sich ein! Meinungsbeiträge von angemeldeten Lesern werden vorrangig behandelt. Hier gehts zum Login >>

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Armin am 01.07.2014 08:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hopp Schwiiiiiz

    Bin 61 J. jung, Fussballfan, muss noch 1Jahr lang um 5:20 Uhr aufstehen, um zur Arbeit zu kommen, und werde heute Abend auch Feiern gehen. Sollte die Schweiz gewinnen, auch etwas länger. Ich kann die ständigen Nörgler, Langweiler und Spassbremser nicht verstehen. Ihr könnt nur ein langweiliges Leben haben. Und wenn ihr mal in die Ferien geht, bestimmt noch dort stundenlang über Arbeit reden. So ein Schwachsinn. Geniesst das Leben, man lebt nur einmal. In dem Sinn Hopp Schwiiiiiz.

    einklappen einklappen
  • Party Party am 01.07.2014 08:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Im 1/4-Final eine...

    ...eine Freinacht, im Halbfinal eine FreiWoche, im Final ein FreiJahr und falls wir Weltmeister werden feiern wir bis zur nächsten WM 4 Jahre am Stück durch...

    einklappen einklappen
  • Tom am 01.07.2014 08:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Freinacht

    Diese Pessimisten nerven mich!! Geniesst doch einfach mal die gute Stimmung und nörgelt nicht immer an allem herum!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Eidgenosse am 01.07.2014 15:38 Report Diesen Beitrag melden

    ohne Patriotismus....

    Ist dieses u.U. mögliche Fremdfreuen wirklich so geil?

  • Markus W. am 01.07.2014 12:14 Report Diesen Beitrag melden

    je länger desto weniger Verständnis

    ja ja, wenn es um Fussball geht müssen immer alle ein Auge zudrücken und Verständnis haben für die Fans die feiern wollen.... hab ja nix dagegen wenn die Fans feiern wollen aber wenn man danach die Sachen anschaut die demoliert wurden, dann hört der Spass einfach auf. Die Fans sind ja nicht mal fähig einen richtigen Fanmarsch ohne Krawalle auf die Beine zu stellen. Ihr schreit immer, dass man lockerer sein und Verständnis haben soll... leider beruht das nie auf Gegenseitigkeit..... Ich schaue auch Fussball aber meine Nachbarn können in Ruhe schlafen weil sie früh raus müssen....

  • Roger Bieli am 01.07.2014 10:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht ernst nehmen

    Aha, gut zu sehen das hier einige nur am Provozieren sind. Wenn es sie der Fussball nicht interessiert, warum schreibt man hier? Ist dermassen lächerlich das ich solche nicht annähernd ernst nehmen kann. Ignoriert solche Pausenclowns!

  • Elena am 01.07.2014 10:04 Report Diesen Beitrag melden

    Ja klar

    Bei einem Sieg... der war gut:-)!!!!

  • hopp am 01.07.2014 10:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    alle zusammen

    hallo, wenn die schweiz gewinnt wird wohl überall eine freinacht sein?!!!! die, die sich nicht dafür intressieren, können es aushalten... ich intressiere mich auch für vieles nicht und muss mir manchmal die ohren zu halten. na und?!