Parkplätze

28. Juni 2019 21:43; Akt: 28.06.2019 21:43 Print

Wer nicht baden geht, findet kaum ein E-Bike

In Basel und Bern stapeln sich E-Bikes und E-Trottis an den Badeorten. Das führt zu einer ungerechten Verteilung.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Badegäste überfluten gewisse Parkier-Hotspots zurzeit mit E-Bikes und E-Trottis. In Basel stapeln sich die Leih-Fahrzeuge beim Parkplatz neben dem Tinguely-Museum, das sich in der Nähe des Stadtflusses befindet. Wer mit E-Mobilität hingegen andernorts in der Stadt von A nah B will, bleibt laut CH Media auf der Strecke.

Umfrage
Hatten Sie schon Mühe, ein Mietvelo oder Miet-Trotti zu finden?

Ein zusätzliches Problem ist, wenn sich beim Rheinausstieg bei der Dreirosenbrücke jemand das nächste E-Bike schnappt, hochfährt, es wieder abstellt und sich den Rhein heruntertreiben lässt. So können pro Person durchaus mal zwei bis drei Mietvelos abgestellt werden. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie diese wieder mitnehmen, ist klein. Schliesslich marschiert kaum jemand nach der Abkühlung wieder rheinaufwärts, nur um das ohnehin gemietete Fahrzeug zu holen.

Transporte verteilen Velos nutzergerecht

Ähnlich gestaltet sich die Situation in Bern. An diesen Hitzetagen fahren die Berner vermehrt mit Leihvelos an die Aare und schwimmen den Fluss runter. Beim Aarecamping Eichholz stapelten sich gestern rund 132 Publibikes. An anderen Leihstationen mangelte es deshalb an Bikes.

Thomas Eglin, Geshäftsleiter von Pick-e-Bike, ist die Situation vom letzten Sommer bereits bekannt. Die Betreiber könnten Nutzerströme gut beobachten, sagt Eglin. Mit diesem Massierungsphänomen sei voraussichtlich den ganzen Sommer hindurch zu rechnen.

Um der unnatürlichen Pendelei entgegenzuwirken, setzt Pick-e-Bike dieses Jahr auf Extra-Transporte. Diese sammeln bei sehr hohem Aufkommen von abgestellten Velos am frühen Morgen die Fahrzeuge beim Tinguely-Museum wieder auf und verteilen sie nutzergerecht in der Stadt.


(bz)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Benno am 28.06.2019 22:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    So bequem wie's nur geht

    Bequemlichkeit bis zum geht nicht mehr! so weit habens wir gebracht: egoistisch , nur aufs Vergnügen fokusiert: Aufräumen, Zurückbringen, soll doch ein Anderer; ist nicht mein Problem. So ticken die Ego-Gehirne. Fortschritt oddr Rückschritt ddr Menschheit?

    einklappen einklappen
  • Flachländer am 28.06.2019 21:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Logisch...

    Tja, das ist ja vorauszusehen. Wer solche Transportarten anbietet, sollte dies im Geschäftsmodell berücksichtigen, dass saisongerecht eine ungleiche Verteilung stattfinden wird, welcher man mir grösserem Aufwand wird entgegenwirken müssen. Dafür muss man nicht Transportwesen oder Logistik studiert haben...

    einklappen einklappen
  • Sandra am 28.06.2019 21:56 Report Diesen Beitrag melden

    Was ist jetzt daran die News?

    Verstehe ich etwas nicht oder ist doch einfach alles so wie immer und ganz normal?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • remo bitto am 29.06.2019 22:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    reihnabwärts transport

    weshalb werden die fahrräder nicht reihnabwärts transportiert , Problem wäre damit gelöst

  • badematte am 29.06.2019 18:46 Report Diesen Beitrag melden

    wer mietet e-esel?

    würde mir nicht im traum einfallen jeder hat 1,2 drahtesel im keller stehen, hoffe diese e-velölis haben auch ihre e-flossen dabei, es könnte ja sonst noch muskelkraft kosten, die dann im blöffer-body-studio fehlen...

  • Egogehirn am 29.06.2019 17:13 Report Diesen Beitrag melden

    Stolz drauf ;-)

    Ich zahle meinen Beitrag und bin somit König. Soll der Betreiber schauen... Sowas gehört zum Berufsrisiko :-)

  • Stefan Korrodi am 29.06.2019 16:54 Report Diesen Beitrag melden

    Bringen und mitnehnem

    Wer kommt geht auch wieder, daher ist kein Überbestand vorhanden. Ab 17.00 Uhr wird sich das Problem auflösen

    • Philip Malloney am 29.06.2019 18:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Stefan Korrodi

      Nicht an einem Fluss, da fährt man mit Mietvelo hin, steigt in den Fluss lässt sich treiben, steigt aus dem Wasser und gleich auf ein neues Mietvelo und fährt wieder den Fluss hoch, parkiert sein neues Mitvelo neben das von vorher und wiederholt das den ganzen Tag. Am Abend fährt man von einem anderen Standpunkt dann wieder nach Hause. So geht das.

    einklappen einklappen
  • Marco Zingg am 29.06.2019 15:21 Report Diesen Beitrag melden

    So recht

    Stimmt! Edel mss die Welt zugrunde gehen.

    • Francoisbiker am 29.06.2019 15:36 Report Diesen Beitrag melden

      Veloverleih

      War in Montreal da funktioniert der Veloverleih perfekt. Saubere Sache

    • Beat am 29.06.2019 15:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Francoisbiker

      Entspricht nicht dem schweizerischen Charakter, Vorbilder im Ausland zu suchen.

    • Northern_lights am 29.06.2019 18:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Beat

      ...aber an allem etwas rumzunörgeln schon. Hier ist das meiste perfekt, vieles gut und nur weniges schlecht - was nicht heisst dass wir nicht auch gute Ideen aus dem Ausland übernehmen dürfen. Oder verbietet das Ihnen Ihre Partei?

    einklappen einklappen