Leser-Aufruf

21. November 2019 10:10; Akt: 21.11.2019 16:05 Print

Bist du jünger als 18 und warst in der Psychiatrie?

Kinder und Jugendliche nehmen zunehmend psychiatrische Hilfe in Anspruch. 20 Minuten sucht Betroffene.

storybild

Junge Menschen lassen sich wegen psychischer Probleme öfter professionell behandeln. (Bild: sdi Productions)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Doppelt so viele Kinder und Jugendliche landen laut neuen Schweizer Zahlen im Vergleich zu früheren Jahren aktuell in der ambulanten Psychiatrie. Zugenommen haben auch die stationären Aufenthalte in einer psychiatrischen Klinik.

Umfrage
Haben Sie sich schon einmal in einer psychiatrischen Klinik behandeln lassen?

Bist du 18 Jahre alt oder jünger und hast dir auch schon einmal etwa wegen Depressionen oder Ängsten Hilfe in einer psychiatrischen Klinik geholt oder befindest dich gerade in einer solchen Behandlung? Melde dich hier, um uns deine Geschichte zu erzählen (deine Angaben behandeln wir selbstverständlich vertraulich):

(bz)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mk am 21.11.2019 10:41 Report Diesen Beitrag melden

    Unter 18?!

    Kinder hier aufzufordern ihre krankheitsgeschichte in diesem Format zu teilen find ich grenzwertig

    einklappen einklappen
  • Mutter von 3 Kindern am 21.11.2019 11:10 Report Diesen Beitrag melden

    Gebt keine Hinweise auf psychische

    Beratungen oder Behandlungen. Redet nicht darüber. Das kann verheerende Folgen haben. Von Hänseleien, Mobbing über die Krankenkasse bis zum Führerschein; geschweige bei der Stellensuche. In komplexen Fällen nur Vertrauenspersonen Auskunft geben.

    einklappen einklappen
  • Dingo am 21.11.2019 10:23 Report Diesen Beitrag melden

    Psychotherapie

    Es gibt auch psychische Leiden, für die muss man zwar in Behandlung, aber nicht direkt in eine Klinik.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Laborrate am 22.11.2019 12:40 Report Diesen Beitrag melden

    Ich bin älterals 18...

    ...und jeden arbeitstag in der psychiatrie!

  • M. P. am 22.11.2019 10:23 Report Diesen Beitrag melden

    Gratulation

    Super, wird aufgefordert, darüber zu reden!!!! Es ist schon lange Zeit dafür!!!

  • Hellboy am 22.11.2019 08:31 Report Diesen Beitrag melden

    Kinder?

    Bin leider 22 aber hatte auch schon die ein oder andere erfahrung mit kliniken Finde dieses tehma echt spannend

    • M. P. am 22.11.2019 10:26 Report Diesen Beitrag melden

      Danke für den Kommentar!

      Geht mir genau so!!!

    einklappen einklappen
  • Baba am 22.11.2019 08:03 Report Diesen Beitrag melden

    Differenzieren

    Psychologe oder Psychiatrie? Das ist ein grosser unterschied. Für die meisten reicht ersteres und ist nicht so schlimm, die meisten Menschen hätten es mindestens einmal im leben nötig mit einem zu reden. Das leben kann hart sein und reden hilft .

  • Mr. X am 22.11.2019 07:53 Report Diesen Beitrag melden

    lol

    ich mag den punkt: dazu möchte ich mich nicht äussern bei einer freiwilligen abstimmung :)