14. April 2005 04:14; Akt: 14.04.2005 04:14 Print

Bund: 4000 Stellen weg

«Wir sind weit davon entfernt, die Bundesfinanzen saniert zu haben», sagte Finanzminister Hans-Rudolf Merz gestern.

Fehler gesehen?

Daher wird bei der Bundesverwaltung abgespeckt. Mit 160 Massnahmen zur Aufgabenverzichtsplanung will der Bundesrat 800 Stellen abbauen und jährlich rund 190 Millionen Franken einsparen.

Die beiden Entlastungsprogramme EP03 und EP04 sowie die Reform des VBS werden zusammen mit der Ausgabenverzichtsplanung zwischen 2004 und 2010 zu einem Abbau von insgesamt 4000 Bundesstellen führen.

Das entspricht einem Rückgang um 13 Prozent. Der Bundesrat baue willkürlich und ohne erkennbare Prioritäten quer durch die Departemente Stellen ab, kritisiert die gewerkschaftliche Verhandlungsgemeinschaft des Bundespersonals die Beschlüsse.

(SDA)