Tierschutz

23. Oktober 2019 12:23; Akt: 24.10.2019 14:49 Print

Bundesrat verbietet Schreddern von Küken

Das Schreddern von lebenden Küken wird in der Schweiz verboten. Dies hat der Bundesrat in seiner Sitzung vom Mittwoch entschieden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bis anhin war in der Schweiz das Schreddern (auch Homogenisieren) von lebenden Küken erlaubt. Bei dieser Tötungsmethode wurden die männlichen Tiere durch einen mechanischen Vorgang getötet. Die Methode kam in den letzten Jahren jedoch nur noch in wenigen Brütereien und in Ausnahmefällen zum Einsatz.

Der Bundesrat wurde Anfang 2019 mittels einer Motion aufgefordert, diese Art der Tötung zu verbieten. Die Tierschutzverordnung wird entsprechend geändert und tritt am 1. Januar 2020 in Kraft.

Für den Vollzug der Tierschutzverordnung sind in der Schweiz die kantonalen Veterinärdienste zuständig. Sie werden im Rahmen ihrer Kontrolltätigkeit sicherstellen, dass das Verbot in den betroffenen Betrieben eingehalten wird. Weiterhin erlaubt bleibt die Tötung mit CO2.

Methode der Geschlechtsbestimmung steht vor dem Durchbruch

Eine Alternative zu den bestehenden Tötungsmethoden bietet die sogenannte Methode der Geschlechtsbestimmung im Brutei. Mit dieser Methode ist es möglich, sehr früh nach der Befruchtung das Geschlecht der Küken zu bestimmen. So können die Bruteier von männlichen Legeküken frühzeitig eliminiert werden und männliche Legeküken würden dadurch gar nicht mehr ausgebrütet.

Momentan werden diese neuen Methoden noch nicht breit angewendet. Aber mehrere internationale Firmen und Universitäten forschen und entwickeln in diesem Bereich unter Hochdruck eine kommerzielle Methode, was auch im Interesse der Schweiz ist.

(daw/20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nati am 23.10.2019 12:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Endlich!

    Ich bin sehr froh! Endlich, endlich wird es verboten!!!! Die armen Lebewesen! Nur schon das Wort: Schreddern! Als wäre es ein Blatt Papier!

    einklappen einklappen
  • Angel am 23.10.2019 12:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gut!

    Richtig so! Das Schreddern ist einfach nur schrecklich! Arme, arme Tiere...

    einklappen einklappen
  • Steff am 23.10.2019 12:39 Report Diesen Beitrag melden

    Schreddern

    Das Schreddern der Küken war einer der Hauptgründe warum ich Vegetarier wurde. Schön dieses eklige verfahren gestoppt wird aber es gibt noch so viel zu verbessern in der Tierhaltung und Verarbeitung.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • TongMick am 24.10.2019 12:43 Report Diesen Beitrag melden

    Endlich

    Wurde aber auch Zeit. Jetzt ist auch eine strenge Kontrolle mit saftigen Busen bei Nichteinhaltung des Verbots notwendig! Ist schon tragisch wie der Mensch mit Tieren und der Natur umgeht.

  • Supernova am 24.10.2019 11:54 Report Diesen Beitrag melden

    Wow...

    Wir haben doch was von unserer Menschlichkeit zurück erhalten... wie schön. Und für das, was eigentlich selbstverständlich sein sollte, Tiere nicht so zu behandeln, will unser Bundesrat bestimmt noch ein Schulterklopfen... Na schön. Habt ihr ganz doll lieb gemacht, Tiere ein bisschen humaner zu behandeln und Rücksicht auf das Leben zu nehmen.

  • Daisydream am 24.10.2019 11:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Endlich

    War schon längst überfällig. Mehr gibts dazu nicht zu sagen.

  • Dr. Schlau am 24.10.2019 11:16 Report Diesen Beitrag melden

    Der Menschheit fehlt es grundsätzlich

    immer mehr an Respekt gegenüber der Natur.

  • XXXXXX am 24.10.2019 11:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    TIERE WOLLEN LEBEN

    Wünschte mir soooo sehr einmal eine solche DEMO zu Gunsten für Schlachtvieh wie für das Klima .