Elektrovelos

20. September 2010 17:21; Akt: 27.11.2010 16:30 Print

Bundesrat will Helmpflicht für E-Bikes prüfen

Die E-Bikes sind für den Bundesrat so schnell unterwegs, dass er jetzt sogar über eine Helmpflicht nachdenken wird.

storybild

Der Bundesrat hat auf seiner diesjährigen «Schulreise» selbst eine E- Bike-Tour unternommen - mit Helm natürlich. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Bundesrat ist bereit, eine Helmpflicht für bestimmte Elektrovelos zu prüfen. Dies sagte Verkehrsminister Moritz Leuenberger in der Fragestunde des Nationalrats. Der Bundesrat hat auf seiner diesjährigen «Schulreise» selbst eine E- Bike-Tour unternommen.

Auf die Frage der Freiburger Nationalrätin Marie-Thérèse Weber- Gobet (CSP) antwortete Leuenberger, der Bundesrat sei nicht zuletzt zu dieser Erkenntnis gekommen, weil er auf seiner diesjährigen «Schulreise» auf Elektrovelos «herumgerast» sei und ihm die «atemberaubende Geschwindigkeit nachhaltig eingefahren» sei.

Auf Nachhaken Weber-Gobets präzisierte Leuenberger: Vielleicht sei es möglich, das Verkehrssicherheitsprogramm Via sicura noch in seiner Amtszeit durch den Bundesrat beschliessen zu lassen - die Frage der Elektrobikes könnte dort geregelt werden.

Weber-Gobet hatte argumentiert, es gebe E-Bike-Modelle, die Spitzengeschwindigkeiten von 50 km/h erreichten. Während Mofa-Fahrer einen Helm tragen müssten, gelte diese Vorschrift für Fahrer von Elektrovelos jedoch nicht.

(sda)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jowe am 20.09.2010 18:01 Report Diesen Beitrag melden

    für niemanden

    langsam gehts mir auf den Geist...alles vorschreiben?...sind wir denn alles Kindergärtler oder was. Ich bestimme immer noch selber über meine Sicherheit. Bei einem allfälligen Obligatoruium werde ich mich jedenfalls nicht verpflichtet fühlen.

    einklappen einklappen
  • Andre am 21.09.2010 09:31 Report Diesen Beitrag melden

    gut zu wissen...

    Habe mir schon überlegt ein E-Bike zu kaufen, jetzt weiss ich, dass ich mir keines kaufen werde. Helme machen die Frisur kaputt.

    einklappen einklappen
  • Peschä am 20.09.2010 17:41 Report Diesen Beitrag melden

    Streng genommen müsste ja eine

    Helmpflicht auch für normale Velos gelten, oder aber für Mofas abgeschafft werden. Schliesslich fährt man auch mit einem normalen Velo oft 25 km/h oder schneller. Velofahrer aus "Umweltschutzgründen" damit belohnen, dass sie keinen Helm tragen müssen - also ihren Kopf mehr gefährden dürfen - ist m.E. Schwachsinn. Also: Helmpflicht für alle, oder Helmpflicht für niemanden. Jeder sollte im eigenen Interesse seinen Kopf schützen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Daniel Münger am 16.06.2011 07:00 Report Diesen Beitrag melden

    Was heisst da Prüfen!

    Es ist ein absolutes MUSS!

  • anton steuble am 23.09.2010 22:28 Report Diesen Beitrag melden

    e-bikes

    ich bin schon seit vielen jahren zweiradfahrer. vom velo über roller, motorrad, schwere motorräder, dann wieder retour zum roller, weil man da damals keinen helm tragen musste.nach einem helmobligatorium für roller, verkaufte ich diesen und schaffte mir ein velo mit e-unterstützung an. wenn jetzt das helmobligatorium kommen würde, werde ich umgehend das e-bike verkaufen und bei der sbb ein ga kaufen. polizeistaat wohin man schaut. keine entscheidung bleibt einem selber überlassen. der normalbürger ist nur gut zum steuern zahlen, alles andere bestimmt der staat. t.st.

    • John am 18.06.2011 12:55 Report Diesen Beitrag melden

      Polizeistaat

      Ich würde eine Busse riskieren. So teuer kann sie ja nicht sein.

    einklappen einklappen
  • Delta Lee am 21.09.2010 15:00 Report Diesen Beitrag melden

    Solex

    Wer erinnert sich noch an das gute alte Velo-Solex? Ein Velo mit (Hilfs-) Motor, sprich Motorfahrrad. Geschwindigkeit etwas über 20km/h, Immatrikulation und Prüfung vorgeschrieben. Auch wenn es einigen Leuten nicht passt und die Behörden lange geschlafen haben: eBikes sind Mofas.

  • Walter Stettler am 21.09.2010 12:19 Report Diesen Beitrag melden

    Ich wurde auch nie gefragt ...

    Velofahrer/innen ohne Helm sollte bei einem Unfall die Versicherungsleistung gekürzt werden. Ich wurde auch nie gefragt ob ich auf dem Motorrad einen Helm tragen will.

    • Velofahrer am 21.09.2010 20:50 Report Diesen Beitrag melden

      Was?

      Tomaten sollten billiger sein wenn sie nicht rot sind. Ich wurde auch nie gefragt ob ich grüne Gurken essen will. -> ??? Versicherungsleistungen werden dann gekürzt wenn dem Betroffenen Eigenverschulden nachgewiesen werden kann. Für Velos ist kein Helmobligatorium da, also kein Eigenverschulden im Un-Fall, also keine Leistungskürzung. Punkt.

    einklappen einklappen
  • Peter am 21.09.2010 09:42 Report Diesen Beitrag melden

    Gesetze für Velos aber keine Kontrollen

    Es sollen zuerst mal die bestehenden Gesetze bei den Velofahrern durchgesetzt werden, bevor über neue Gesetze diskutiert wird. Damit meine ich zB. dass das Rotsignal der Ampel nicht überfahren werden darf, Licht in der Nacht, Vortrittsregeln, Richtungswechsel anzeigen, angepasste Geschwindigkeit, ...

    • Reto G am 21.09.2010 13:34 Report Diesen Beitrag melden

      Ich nerve mich auch

      über unbeleuchtete Velos und die Ignoranz gewisser Velofahrer gegenüber den Verkehrsregeln. Trotzdem wage ich zu behaupten, dass es ebensoviele Automobilisten gibt, welche sich nicht an die Regeln halten, angepasste Geschwindigkeit allen voran. Ausserdem werde ich täglich in äusserst gefährlicher Manier von Autos überholt. Die müssen offensichlich auf Leben und Tod mein Velo noch vor dem Fussgängerinseli überholen. Übrigens bedeutet jeder Velofahrer einen Platz mehr im Tram/Bus resp. ein Auto weniger auf der Strasse. Denke eine Helmpflicht wäre sinnvoll, ich trage sowieso immer einen.

    einklappen einklappen