Fertig geklebt

02. Dezember 2016 12:04; Akt: 02.12.2016 14:26 Print

Bundesrat will die E-Vignette

Der Bundesrat empfiehlt in einem Bericht die E-Vignette. Die heutige Autobahn-Klebevignette soll verschwinden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Bundesrat spricht sich für den Wechsel von der Klebevignette zur elektronischen Erhebung der Nationalstrassenabgabe mittels E-Vignette aus. Die Abgabe soll nicht erhöht werden.

Umfrage
Würden Sie die Klebe-Vignette vermissen?
61 %
35 %
4 %
Insgesamt 15082 Teilnehmer

Er hat einen entsprechenden Bericht verabschiedet. Dieser zeigt neben der Umsetzbarkeit die Vor- und Nachteile sowie die betriebswirtschaftlichen Auswirkungen eines Systemwechsels auf. Für die Umsetzung wäre eine umfassende Änderung des Gesetzes über die Nationalstrassenabgabe notwendig.

Autonummer wird erfasst

Mit der E-Vignette wäre die Berechtigung zur Fahrt auf Autobahnen neu an das Nummernschild und nicht länger an die Klebevignette gebunden. Autofahrer müssen dazu das Nummernschild elektronisch registrieren und die Abgabe entrichten.

Automatisierte Systeme sollen dann bei jedem durchfahrenden Auto kontrollieren, ob es in der Datenbank registriert ist. Wer im abgabenpflichtigen Strassennetz ein nicht registriertes Kontrollschild verwendet, müsste mit einer Busse rechnen.

Billiger und besser gegen Missbrauch

Die E-Vignette sei gegenüber der heutigen Klebevignette im Hinblick auf Betriebskosten, Missbrauchsbekämpfung und Aufwand an den Grenzübergängen die bessere Lösung.

Die Vignette soll weiterhin 40 Franken kosten: Eine Erhöhung der Abgaben steht für den Bundesrat nach dem Volks-Nein im Jahr 2013 derzeit nicht zur Diskussion. Damals lehnten 60,5 Prozent der Stimmenden die Erhöhung des Preises auf 100 Franken ab.

Die das neue System kommt, dauert es aber noch: Läuft alles optimal, ist es ab 2023 soweit.

(daw/hal)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Uge am 02.12.2016 12:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Überwachung total

    So hat man den Bürger besser unter Kontrolle!

    einklappen einklappen
  • Peter am 02.12.2016 12:23 Report Diesen Beitrag melden

    Roadpricing

    Der Sinn der Übung ist die installation einer Kontrolschildüberwachung auf den Autobahnen. Jetzt wird erst mal damit die Vignette kontrolliert. Dann genügt ein Softwareupdate um das ganze auf Roadpricing umzustellen. Das Ziel ist sonnenklar

  • Simon Steiner am 02.12.2016 12:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Andere Probleme

    Als hätten wir nicht andere Probleme als die Autobahn-Vignette..

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mr. Einfach am 09.12.2016 13:25 Report Diesen Beitrag melden

    Alles elektronisch

    Warum nur muss alles elektronisch sein? Warum muss man ganz simple Sachen wie einen Kleber durch ein aufwändiges elektronisches System ersetzen? Einerseits sollen wir Strom sparen, andererseits werden solche überflüssigen Systeme gepuscht.... Versteht das irgend jemand?

  • Karli am 05.12.2016 14:40 Report Diesen Beitrag melden

    und neben Road-Pricing

    Sektorkontrolle und Überwachung gibt es noch einen fetten Auftrag für die Vettern in der Industrie. Das Teil muss ja gebaut werden

  • Rolf am 04.12.2016 13:46 Report Diesen Beitrag melden

    Volk und nicht BR ist massgebend

    Der Alleinigen-BR-Alleinherrschaft im Alleingang muss entlich der Riegel geschoben werden.

  • Perez am 03.12.2016 17:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wechselnummer

    Und wie wird das bei dem Wechselschild sein? Wird das gerät die fahrzeugmarke auch erkennen? Nehmen wir an ich habe zwei gleiche fahrzeuge mit wechselschild aber will nur bei einem eine vignette!!! Wie wollen sie das problem beheben. Also die idee ist noch nicht ganz zu ende gedacht.

    • Bartli am 05.12.2016 15:51 Report Diesen Beitrag melden

      Soll bleiben wie es ist, basta

      Perez, was soll die Frage, weniger als jetzt werden Sie sicher nicht zahlen. Oder wenn 20 billiger, fängt man mit Speck Mäuse. Ein Schritt mehr hin zur totalen Überwachung. Nur weil einige zu faul sind um die Vignette zu entfernen. Und das ganze ist nicht gratis.

    einklappen einklappen
  • Thomasz am 03.12.2016 17:42 Report Diesen Beitrag melden

    Ich erinnere mich..

    ... mit Wehmut an Zeiten wo man Fortschritt begrüsst hat anstatt Angst davon zu haben. :-(

    • jasmin am 04.12.2016 12:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Thomasz

      man kann auch ohne angst ins verderben rennen. naja dann rennen sie doch. die gebilteten wisses wann genug ist.

    • Mage co am 04.12.2016 14:39 Report Diesen Beitrag melden

      @ thomasz

      Man muss halt zwischen "etwas bewährtes neu erfinden" und fortschritt unterscheiden können. Das erstere wird nur teurer als der vorgänger und hat mit fortschritt nichts zu tun..

    einklappen einklappen