Carbrand am Simplonpass

12. Januar 2019 20:42; Akt: 06.02.2019 11:56 Print

«Die Jugendlichen standen unter Schock»

Am Samstagnachmittag ist auf der Passstrasse bei einem Reisecar ein Feuer ausgebrochen. Alle 52 Insassen blieben unverletzt.

Schwarzer Rauch und Feuer im Tunnel: Auf der Simplonpasstrasse brannte ein Car aus. Video: Leser-Reporter
Zum Thema
Fehler gesehen?

Am frühen Samstagnachmittag kam es im Schallbergtunnel bei Ried VS zu einem Fahrzeugbrand. Ein Reisecar geriet im Tunnel in Vollbrand, alle 52 Insassen konnten das Fahrzeug über das Tunnelportal verlassen.

Verletzte gibt es keine. Das bestätigt Mathias Volken von der Kantonspolizei Wallis. «Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich keine weiteren Fahrzeuge im Tunnel», so Volken. Es handle sich um eine kroatische Reisegruppe, sagt Volken gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Der Brand sei kurz nach 13 Uhr ausgebrochen.

Pass für unbestimmt Zeit gesperrt

Ein Leser-Reporter konnte den Brand vor Ort beobachten: «Als wir zum Tunnel kamen, sahen wir den Rauch. Die Insassen, grösstenteils kroatische Jugendliche, hatten den Bus bereits verlassen. Sie standen zum Teil noch unter Schock. Wir gingen zu den Jugendlichen und fragten, ob alles in Ordnung ist. Ein Jugendlicher erzählte mir, dass er alles verloren hat im Brand: das Gepäck und auch das Handy.» Kurz darauf wurde der Leser-Reporter von der Polizei gebeten umzukehren.


Video: Radio Rottu Oberwallis

Durch den Brand wurde der Reisecar vollständig zerstört, auch die Tunnelwand wurde in Mitleidenschaft gezogen. Der Brand sei mittlerweile gelöscht. Noch sei aber nicht klar, wie gross die Schäden an der Infrastruktur tatsächlich sind, sagt Volken. Der Schallbergtunnel sowie der Simplonpass bleiben für unbestimmte Zeit gesperrt, eine Umleitung gebe es momentan nicht. Die Kantonspolizei Wallis empfiehlt, den Autoverlad Brig-Iselle zu benutzen.



Carbrand am Simplonpass

(dk)