«Wir werden gegrillt»

03. Juni 2019 13:49; Akt: 03.06.2019 14:49 Print

Christina von Dreien verärgert 5G-Gegner

5G diene dazu, Gedanken zu kontrollieren, sagt Esoterik-Star Christina von Dreien. Andere Gegner fürchten durch solche Aussagen um ihre Glaubwürdigkeit.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Widerstand gegen den neuen Mobilfunkstandard 5G ist massiv: Einige Kantone wollen ein Moratorium erlassen, der Verein «Schutz vor Strahlung» fordert einen nationalen Marschhalt, bis ausreichend wissenschaftliche Studien vorliegen.

Die Kritik an 5G fällt auch in esoterischen Kreisen auf fruchtbaren Boden: So hat die 17-jährige Christina von Dreien jüngst ein Youtube-Video veröffentlicht, in dem sie gegen die neue Technologie schiesst, wie die «Sonntagszeitung» schreibt.

Strahlung pflanze uns Gedanken ein

«Bei 5G wird man gegrillt», erklärt von Dreien. 5G sei «komplett gesundheitsschädigend, da drehen wir ja innerlich durch». Ihre Begründung: Die Strahlen begännen unsere «Schwingungen», unseren «Emotionalkörper» zu manipulieren sowie würden «Gedanken» eingepflanzt.

Von Dreiens Video, das schon über 100'000 Clicks generiert hat, bringt andere 5G-Gegner in eine unangenehme Situation. «Die Aktivitäten der Verschwörungstheoretiker in den sozialen Netzwerken machen es extrem einfach, unsere Anliegen in eine bestimmte Ecke zu stellen, womit nicht zuletzt verhindert wird, dass die wirklich Betroffenen, die elektrosensiblen Menschen, von den Mobilfunkanbietern ernst genommen werden», sagt SP-Nationalrat Thomas Hardegger zur Zeitung.

«Damit wollen wir nichts zu tun haben»

Auch Peter Kälin, Präsident des Vereins Ärztinnen und Ärzte für Umweltschutz, sagt: «Die Verschwörungstheoretiker sind eine kleine Minderheit, mit der wir nichts zu tun haben wollen.» Man setze sich für die Erhaltung des heutigen Schutzniveaus ein, ausserdem für eine unabhängige wissenschaftliche Untersuchung allfälliger gesundheitlicher Folgen der kaum untersuchten Technologien, welche bei 5G zur Anwendung kämen.

Applaus hingegen gibts für Christina von Dreien in den Youtube-Kommentaren. «Christina du bist eine Naturgewalt. Danke!»

(pam)