Waldbrandgefahr

09. August 2018 17:56; Akt: 09.08.2018 17:56 Print

Dampfloks dürfen wegen Trockenheit nicht fahren

von Simon Ulrich - Wegen der anhaltenden Trockenheit dürfen Dampflokomotiven zurzeit nicht fahren. Ausgerechnet jetzt, wo das grösste Schweizer Dampftreffen vor der Tür steht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die zur Zeit viel beklagte Trockenheit bringt auch die Betreiber nostalgischer Dampflokomotiven arg ins Schwitzen. Wegen des weiterhin bestehenden Feuerverbots dürfen die kolossalen Schmuckstücke nicht durch das Land fahren.

Umfrage
Interessieren Sie sich für alte Dampflokomotiven?

Das ist umso ärgerlicher, weil am kommenden Wochenende der Dampftag in Lyss BE stattfindet, eines der grössten Schweizer Dampflok-Treffen. Anstatt ans grosse Fest zu fahren, muss manch eine Lok in ihrem Depot bleiben.

«Ursprünglich waren neun Dampflokomotiven für den Dampftag angemeldet, wegen des Feuerverbots können aber nur fünf teilnehmen», sagt OK-Präsident Adrian Keusen. Besonders bitter: Zu den prominenten Abwesenden gehört auch die über 169 Tonnen schwere, aus dem Jahr 1936 stammende Schnellzugs-Lokomotive Pacific 01 202. Sie ist das Prunkstück des Vereins Pacific, eines der beiden Trägervereine des Dampftags.

Brandgefahr wegen der Funken

Dabei standen die Prognosen für die Teilnahme der Pacific noch vor wenigen Tagen günstig. Geplant war, das temporär im Luzerner Verkehrshaus stationierte Dampfross mit einer Elektro-Lok nach Lyss zu ziehen. Bis zur Waldbrandwarnstufe 4 wäre dies erlaubt. Nur: Gestern hat der Kanton Luzern die Gefahrenstufe auf 5 erhöht. Damit darf die Lok auch nicht elektrisch gezogen werden. «Dass die Pacific nicht am Dampftag dabei sein kann, ist besonders tragisch», sagt Keusen.

Auch die Oensingen-Balsthal-Bahn musste die geplante Extrafahrt nach Lyss schweren Herzens absagen. «Es ist sehr gefährlich wegen der Funken. Bei der aktuellen Trockenheit könnte es dadurch sogar Waldbrände geben», sagt Urs Müller von der Oensingen-Balsthal-Bahn AG gegenüber «SRF».

Dampfwalzen und Elektro-Loks

Zu den verbleibenden fünf Lokomotiven, die trotz Feuerverbot an die Dampftage fahren dürfen, gehört die 141 R 1244 Mikado. «Sie wird mit Schweröl befeuert, das heisst, es entstehen weder Funkenwürfe noch Asche-Emissionen», erklärt Urs Käser, Betriebsleiter des Vereins Mikado 1244. Die Emissionen seien vergleichbar mit jenen einer Diesellokomotive.

Obschon fast die Hälfte der geplanten Dampflokomotiven nicht an den Dampftagen teilnehmen kann, sei eine Absage nie ein Thema gewesen. «Man muss das Positive sehen», sagt OK-Präsident Keusen. «Wir haben ein vielfältiges Angebot und zeigen zum Beispiel auch Dampfwalzen und historische Elektro-Lokomotiven.»

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ysebahner am 09.08.2018 18:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dampftreffen Lyss

    Eine Dampflok muss zum überführen auch angeheizt werden da die Kolben geschiert werden müssen wärend der fahrt,ansonstem könnte es gravierende schäden geben an lagern,kolben und gleitflächen.Daher der ausdruck Schmierdampf.

    einklappen einklappen
  • Dani Brunner am 09.08.2018 20:52 Report Diesen Beitrag melden

    01-202

    Schade drum, fuhr auch schon auf der 01-202. Eine imposante Erscheinung...

    einklappen einklappen
  • Boiler am 09.08.2018 22:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Elektrische Dampflok

    Im zweiten Weltkrieg gab es Dampflokomotiven mit elektrischer Heizung. Diese hatten einen Pantographen auf dem Dach des Führerhauses.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Walter H Beutler am 10.08.2018 21:08 Report Diesen Beitrag melden

    Unsachlich, ketzerisch und vom Thema abweichend

    Nun, es ist schon interessant und gleichzeitig spannend, mit welchen unsachlichen Argumenten hier gefochten und beurteilt wird. Zudem diese z. T. schlimmen Rechtschreibfehler. Mann, mann, mann, wo sind wir eigentlich ? Ich selbst bin ein grosser Fan der Eisenbahn, habe auch mein Hobby zum Beruf gemacht. Es gibt hier nur Eines : die Sicherheit geht absolut vor. So ist es nun Mal. Es wäre schön, wenn die ursprünglich vorgesehenen Loks vor Ort wären. Es ist nun anders, und das müssen wir verstehen. Es wird trotzdem ein tolles Erlebnis werden, und ein schöner Trost: die Mikado 1244 an Lyss 11 44

  • Herr Max Bünzliger Oberleherer am 10.08.2018 14:31 Report Diesen Beitrag melden

    ja genau

    aber Dampf ist doch noch nicht brennbar.

  • Babtist am 10.08.2018 13:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Auch Bahnfan

    Ich hoffe,das die Fans von Dampfloks trotzdem dieses Wochenende einige Exponate zu sehen bekommen.Ich bin Fan von alten Elektroloks.Vor allem die mit Stangenantrieb.Im Verkehshaus steht so ein Ungetüm.

  • D. Ampf am 10.08.2018 13:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Furka Dampfbahn

    Die Furka Dampfbahn fährt bereits seit Mitte July zwischen Oberwald und Gletsch nur noch in Dieseltraktion! Die Waldbrandgefahr wurde von der DFB frühzeitig erkannt!

  • Bürger am 10.08.2018 12:42 Report Diesen Beitrag melden

    Gefährlich, gefährlicher sehr gefährlich

    Wenn alles sooo gefährlich ist, dann verbietet doch Lieber das Leben, dann ist alles sicher. Irgendwie habe ich das Gefühl unsere Behörden sprechen eine andere Sprache, die wir nicht verstehen, hier sieht man wie "ängstlich" die Bevölkerung geworden ist, weil jeder in seiner Comfort-zone lebt. Flugzeuge können auch abstürzen und ein Waldbrand auslösen, innerhalb von 2 Wochen hatten wir in der Schweiz 3 Flugzeugabstürze, 2 davon endeten sehr tragisch und eines brannte im Wald, wo sind die Behörden ??? das muss verboten Verboten werden, aber das man 1 x Jahr jetzt keine Dampflock darf sehen ???

    • Martin am 10.08.2018 12:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Bürger

      Das aktuelle Verbot macht Sinn, nicht verstehen kann ich Leute die Kohle betriebene Dampfloks generell verbieten möchten.

    • Urs am 10.08.2018 13:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Martin

      Ne nicht verbieten , nicht mehr fahrenlassen genügt völlig.

    • Bahnfan am 10.08.2018 16:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Urs

      Wo ist da der Unterschied, kommt ja auf das gleiche raus?

    einklappen einklappen