Netflix-Serie «Dark»

28. Dezember 2017 05:47; Akt: 28.12.2017 10:02 Print

Ist Olten das Vorbild für die fiktive Stadt Winden?

von Simon Ulrich - Die Netflix-Serie «Dark» spielt in der fiktiven Stadt Winden. Die hat ein Wappen mit drei Tannen, das stark jenem von Olten gleicht. Das ist kein Zufall.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit «Dark» ging Anfang Dezember die erste deutsche Netflix-Serie online. Mit grossem Erfolg: Nach nur drei Wochen kündigte der Streaming-Dienst an, dass eine zweite Staffel der düster-komplexen Mystery-Show gedreht werde.

Umfrage
Wie finden Sie die Netflix-Serie «Dark»?

In der Serie findet sich auch ein kleines Stück Schweiz: Regisseur Baran bo Odar wurde 1978 in Olten im Kanton Solothurn geboren, ehe er im Alter von sechs Monaten mit den Eltern nach Deutschland zog.

Seine Geburtsstadt würdigt Odar, der auch schon Hollywood-Streifen wie «Sleepless» mit Jamie Foxx gedreht hat, in «Dark» mit einem Easter Egg – so wird in der Fachsprache eine versteckte Anspielung in Computerspielen oder Filmen genannt. Wie Facebook-User Floh Ulrich bemerkt hat, besteht das Wappen der fiktiven Stadt Winden, wo die Serie spielt, aus drei Tannen auf drei Hügeln – genau wie das Wappen von Olten.

«Olten goes Hollywood!»

Das Emblem am Ärmel des Windener Polizisten sei ihm gleich aufgefallen, erzählt der aufmerksame Beobachter. «Ich fand die Ähnlichkeit zwischen den Wappen zwar lustig, habe zuerst aber nicht weiter daran herumstudiert.» Das änderte sich, als Ulrich nach Baran bo Odar googelte. «Da war mir klar: Die drei Tannen können kein Zufall sein.»

In der Oltner Facebook-Gruppe ist man stolz über den Auftritt der kleinen Stadt in der international erfolgreichen Serie. «Olten goes Hollywood!», frohlockt eine Userin.

Stadtpräsident Martin Wey kannte «Dark» bisher nicht. «Es freut mich aber sehr, dass unser Wappen in einer so grossen Geschichte in Erscheinung tritt und Olten dadurch eine gewisse Bekanntheit erlangt», sagt er. Auch wenn das Emblem in der Serie nur kurz zu sehen sei, könne dies dazu führen, dass der eine oder andere Zuschauer nach den drei Tannen googelt und so auf die Website der Stadt stösst, so Wey.

Die Odars lieben die Schweiz

Einen weiteren Bezug zur Region Olten bildet das Windener Kernkraftwerk, dessen Kühltürme bedrohlich über den Baumwipfeln hervorragen. 20 Minuten weiss: Barans Vater Suat arbeitete bis zur Rückkehr nach Deutschland im AKW Gösgen. Einen Vater aus der Atomenergie-Branche zu haben, sei vor allem in den Achtzigerjahren eine Belastung gewesen, sagte der Regisseur in einem Interview mit der «Zeit». «Können Sie sich vorstellen, wie das war, wo alle Sticker mit ‹Atomkraft? – Nein danke›  trugen?» Insofern sei «Dark» auch seine Aufarbeitung dieses Themas.

Gerne hätte sich 20 Minuten mit Baran bo Odar über die Bezüge der Serie zu seiner Geburtsstadt unterhalten, jedoch war der vielbeschäftigte Regisseur für eine Stellungnahme nicht erreichbar. Seine Mutter Selma ist jedoch sicher, dass ihr Sohn mit dem Drei-Tannen-Wappen seine Geburtsstadt würdigt. Zu 20 Minuten sagt sie: «Wir haben so viele schöne Erinnerungen an unsere Zeit in Olten und besuchen noch immer regelmässig unsere Schweizer Freunde.»

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • tobson am 28.12.2017 06:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Naja

    Wenn man nur die ersten 6 Monate seines Lebens dort verbracht hat, kann man Olten schon mögen. :-)

    einklappen einklappen
  • simpel am 28.12.2017 06:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Olten Baby

    Im zarten Alter von 6 Monaten verliess er mit seinen Eltern die Schweiz. Aber hey, Hauptsache mit vielen schönen Erinnerungen an diese Zeit.

    einklappen einklappen
  • Marc Forst am 28.12.2017 06:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gute Serie

    Die Serie ist der Hammer, sehr empfehlenswert! Spannende Story und sehr gut erzeugte düstere Stimmung.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Maler50 am 29.12.2017 02:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Na ja

    Na ja,man darf ja träumen.Für die meisten Zuschauer ist das Oltener Wappen unbekannt y werden deshalb kaum nach Olten zu Besuch kommen!

  • wald8636 am 29.12.2017 01:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    WaldZH

    Auch Wald im Kanton Zürich hat dasselbe wappen ;)

  • Laracrof am 28.12.2017 22:54 Report Diesen Beitrag melden

    Hop Olten Südwest!!!!

    Ich wohnte in Basel neun Jahre lang, seit letztes Jahr bin ich in Olten, da habe ich endlich mein Zuhause gefunden....Wohne sehr modern, in einer Erstbezug Wohnung, die in Basel niemal in Traum könnte....es ist hier soooo süß!!!! Danke Olten

    • oltner68 am 29.12.2017 01:29 Report Diesen Beitrag melden

      @Laracrof

      Hey Laracrof. Habe grad deinen Beitrag gelesen. Wohne seit über 40 Jahren in Olten und es gefällt mir noch immer. Freut mich, dass es dir hier auch so gut gefällt. Am 31.12. im Chic zu Live Musik von Whispering Pines? Dann erlebst DU Olten wie es leibt und lebt :-):-)! Gruss oltner68

    einklappen einklappen
  • FJ am 28.12.2017 22:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Olten goes nowhere

    Wenn jemand wirklich das Gefühl hat dass Olten nun berühmt wird dem ist nich mehr zu helfen. Ausserhalb der Schweiz nimmt absolut keiner so etwas wahr. Selbst wenn jemand dass Wappen anschaut müsste man auch das Original kennen damit ein Bezug entsteht nur das kennt leider niemand. Und die Mühe so etwas zu recherchieren macht sich definitiv auch keiner.

  • Dani am 28.12.2017 19:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der beweis

    Netflix ist super und beliebt. Also darum stimmt bitte im märz für die no billag ein klares ja. Zahle lieber netflix bietet mehr und ist einiges billiger