28. April 2005 01:01; Akt: 27.04.2005 21:03 Print

Der «tote Winkel» soll weg

Die Lastwagen- und die Velofahrer starten eine gemeinsame Kampagne gegen die «Tote-Winkel-Unfälle».

Fehler gesehen?

Zu diesem Zweck wird verschiedenen Schweizer Städten ein sogenannter Trixi-Spiegel geschenkt.

Als erste Stadt erhielt Luzern einen solchen Spiegel. Dieser ermöglicht Fahrzeuglenkern, an Lichtsignalanlagen Personen zu erkennen, die sich in den «Tote-Winkel-Bereichen» vor oder rechts neben dem Fahrzeug aufhalten.