Silvester

29. Dezember 2017 16:49; Akt: 30.12.2017 19:17 Print

Skigebiete erhöhen Lawinengefahrenstufe

Das frühlingshaft milde Wetter sowie der intensive Regen sorgen zum Jahreswechsel für instabile Schneehänge.

In Zürich-Oerlikon ist ein Bus stecken geblieben.
Ticker
Zum Thema
Fehler gesehen?

(nxp/sda/afp)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Troll am 27.12.2017 09:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wahnsinn,

    und das im Winter.

    einklappen einklappen
  • skifahrer am 27.12.2017 11:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Genervt

    Der Heimberg Lift ist in Parpan im Skigebiet Arosa Lenzerheide und nicht in Churwalden!!! Immer die unnötigen Berichte die kreuzfalsch sind!

    einklappen einklappen
  • freerider am 27.12.2017 11:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Heimberg wo?

    Zur Info, der Heimberg Sessellift ist nicht in Churwalden, sondern in Parpan.......

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • MÖUK am 30.12.2017 17:22 Report Diesen Beitrag melden

    Wer braucht denn so etwas, wir Schweizer nicht.

    Feuerwerk? Ach wir jammer doch immer über die Erderwärmung, belächeln Trump weil er die Angstmacherei auch durchschaut hat. Es kann ja wirklich nicht so schlimm sein, wenn solch ein Unsinn gestattet ist.

  • Tiburon am 30.12.2017 17:15 Report Diesen Beitrag melden

    Jetzt bin ich beruhigt

    Gut interessiert es wirklich jeden Schweizer, dass in Zürich geböllert werden kann

  • Ein Leser am 30.12.2017 16:09 Report Diesen Beitrag melden

    Ich habe kein Problem damit

    Ich bin auch ohne die Knallerei zufrieden.

  • John Hunki am 30.12.2017 15:25 Report Diesen Beitrag melden

    Also doch

    Und wieder Syvesterfeier in Badehose, ok, dann gibs Puletschenkel in Bierpfütze. Wünsche allen ein frohes neues Jahr.

  • Fleissiger Büezer am 30.12.2017 14:16 Report Diesen Beitrag melden

    Früher war es anders

    Die Stadtregierung war wohl grad mit grünen Umweltanliegen beschäftigt oder am neue Velowege planen. Der Strassenunterhaltsdienst hatte ordentliche Weihnachtsferien oder schon kein Budget mehr. Einzig die Polizei weiss wie immer sofort Bescheid; Es war wohl "nicht anpassen der Geschwindigkeit", oder eindeutig ein Raserdelikt mit drohendem Ausweisentzug; Wieso war das früher alles anders in Zürich, komisch, da war doch auch Winter ...