Expats

28. März 2019 12:16; Akt: 28.03.2019 12:51 Print

Die Schweiz ist eines der unfreundlichsten Länder

Expats haben es in der Schweiz schwer. Sie beurteilen es als beinahe unmöglich, Freundschaften zu Schweizern aufzubauen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Für Expats ist es oft schwierig, an ihrem neuen Wohnort Anschluss zu finden. Dies trifft besonders auf Expats in der Schweiz zu, wie die Organisation InterNations in ihrem neusten Bericht schreibt. Tatsächlich befindet sich die Schweiz auf Platz 65 (von total 68) der weltweit besten Länder, um neue Freunde zu finden.

Umfrage
Schliesst du leicht Freundschaften mit Fremden?

Ähnlich schwierig ist dies in Saudiarabien (Platz 64), Dänemark (Platz 66) und Schweden (Platz 67). Dieser Trend hat sich über die vergangenen fünf Jahre hinweg bestätigt.

Generelle Unzufriedenheit

Ganze 3o Prozent der Expats schätzen die Schweizer als generell unfreundlich ein. Dies zeigt sich auch in anderen deutschsprachigen Ländern. Ein Auswanderer aus den USA, der in Deutschland lebt, gab an, dass die «generelle Unfreundlichkeit der Menschen hier» einer der schlimmsten Aspekte des Landes sei.

Gar mehr als die Hälfte aller Expats finden, dass es sehr schwierig sei, sich in der Schweiz mit Einheimischen anzufreunden. Darunter leidet auch die generelle Zufriedenheit. 14 Prozent geben an, mit ihrem Leben in der Schweiz nicht zufrieden zu sein. Das sind drei Prozent mehr als der weltweite Durchschnitt.

Zu den beliebtesten Ländern gehören Mexiko, Bahrain, Serbien, Costa Rica und Ecuador. Dort sei es am leichtesten, Anschluss zur lokalen Bevölkerung zu finden. Dies zeigt sich auch in der generellen Zufriedenheit der Expats, die in den genannten Ländern äusserst hoch ist.

(doz)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marc am 28.03.2019 13:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schweizer freundlich

    ich bin Deutscher und fühle mich in der Schweiz wohl. ich habe viele Schweizer Freunde. wahrscheinlich hat es damit zutun, wie man sich selber gegenüber den Schweizern verhält.

    einklappen einklappen
  • U. Häberli am 28.03.2019 13:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sprachprobem und Integration

    es liegt vielfach auch an der Sprach. Es gibt Expats die schon 5-10 Jahre in der Schweiz arbeiten und immer nur auf Englisch kommunizieren. An Sitzungen mit 15 Deutsch sprachigen un einem Expats wird sofort auf englisch gewechselt. Das motiviert wenig auch noch private Kontakte zu pflegen.

    einklappen einklappen
  • Techno-Oldie am 28.03.2019 13:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nehen und geben

    Es ist ein nehmen und geben! Ich war über 10 Jahre mit meiner Familie in England. Es war genau gleich. Der Expat muss den Schritt machen ,nicht der Einheimische.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • barbara am 05.04.2019 18:40 Report Diesen Beitrag melden

    solche und solche

    ich lach grad eine runde. bin stolz auf meine heimat und jeder der sich integriert, die sprache lernen möchte und unsere gewohnheiten respektiert, ist herzlich aufgenommen. mein freundeskreis besteht schon seit 35 jahren zum teil aus anderen nationen. viele liebe und tolle leute, ich lerne genau so gerne von ihnen wie sie von mir. gleichzeitig erlebe ich im beruflichen alltag das pure gegenteil. da wird geprotzt, gemotzt und sich wichtig gemacht mit sätzen wie: wir wurden in die schweiz geschickt um euch etwas beizubringen. es gibt solche und solche und jedem steht es frei nach hause zu gehen.

  • Jakob am 01.04.2019 21:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ruhig das Land wechseln

    Wem es nicht gefällt kann ruhig in ein freundlicheres Land gehen.

  • Dk am 31.03.2019 17:33 Report Diesen Beitrag melden

    Naja...

    Es stimmt schon, dass es unfreundliche und ausländerfeindliche Schweizer gibt. Jedoch sind längst nicht alle Schweizer so und man muss es auch von der anderen Seite sehen, dass es nicht immer einfach mit Ausländern ist. Und natürlich haben wir viele, gut intergrierte, welche gerne hier leben und eben auch andere...

  • reto am 31.03.2019 13:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ja....

    ja... darum ist 1/4 der personen die in der Schweiz leben, ausdem ausland eingewandert. wo wurde die studie erstellt? Deutschland? ich bin berzflich sehr viel unterwegs... was heisst freunde? leute mit denen man etwas trinken geht? oder leute die man fragen kann ob man ein paar tage bei Ihnen wohnen könnte? wenn es den leuten in der Schweiz nicht gefällt... warum sind den alle hier?

    • Grussbürger am 19.04.2019 03:25 Report Diesen Beitrag melden

      Itz all about the fetti

      Ähm... wahrscheinlich wegen des Geldes.

    einklappen einklappen
  • SD am 31.03.2019 08:43 Report Diesen Beitrag melden

    Geduld lohnt sich

    Ich denke nicht das wir Schweizer unhöflich und gemein sind. Wir sind eher zurückhaltend und misstrauisch. um eine freundschaft aufzubauen geht es darum etwas länger. wenn man uns dan mal geknackt hat sind wir schweizer ganz ok :)

    • Gustav Hofmann am 31.03.2019 13:11 Report Diesen Beitrag melden

      @ SD

      Denken ist das eine, in der Realität es auch wirklich zu leben das andere.

    einklappen einklappen