Ferien in der Schweiz

19. April 2019 11:16; Akt: 19.04.2019 11:16 Print

Diese Osterausflüge schonen das Klima

E-Biken im Tessin, im Seilpark in Neuenburg oder mit dem Hybrid-Schiff auf dem Vierwaldstättersee: Diese Tagesausflüge sind Geheimtipps für Ostern.

Bildstrecke im Grossformat »
Das Dorf Gandria am Luganersee am Hang des Monte Brè hat ein Dorfbild, das seit über hundert Jahren intakt geblieben ist. Mit dem Zug fährt man nach Lugano. Von Lugano aus führt ein malerischer Pfad zum Dorf (Dauer: circa 70 Minuten). Gandria ist auch per Schiff ab Lugano erreichbar. Lugano Tourismus bietet Touren an. Ebenfalls einen Ausflug ins Tessin wert: Die Burgen (im Bild die Burg von Bellinzona). Mit dem E-Bike lassen sich die wichtigsten Festungsanlagen in der Umgebung von Bellinzona bequem erreichen. Eine entsprechende Tour wird von Quintour.ch angeboten. Bei der Anreise mit dem ÖV nach Bellinzona empfiehlt es sich, auf Sbb.ch die Verbindungen zu überprüfen und auf Zusatzzüge und weniger ausgelastete Züge auszuweichen. Ein letzter Tipp aus dem Tessin: Die Kirche Madonna del Sasso, ein wichtiger Wallfahrtsort oberhalb von Locarno. Die Kirche ist auf einem Weg ab Locarno erreichbar, den Skulpturen und Statuen säumen. Die Anfahrt geschieht mit dem Zug nach Locarno. Dabei empfiehlt sich auch ein Stadtrundgang und ein Besuch des mit Locarno verbundenen mediterranen Ascona. Ein Geheimtipp in der Westschweiz ist der Chaumont. Der Bergrücken ist über eine Standseilbahn vom Bahnhof Neuenburg aus erreichbar. Die Bergstation liegt auf 1087 Meter über Meer. Oben angekommen, bietet sich nicht nur eine grossartige Aussicht über das Dreiseenland – auch ein Themenweg zur Entwicklung der Erde und ein Baum-Seilpark laden zum Verweilen ein. Charles-Edouard Jeanneret, besser bekannt als Le Corbusier, ist nach wie vor einer der bekanntesten Architekten der Schweiz. Geboren wurde er in La Chaux-de-Fonds. Die lokale Tourismus-Organisation bietet Führungen auf den Spuren des Architekten an (Dauer: zwei Stunden). Zudem empfiehlt sich etwa ein Besuch im Uhrenmuseum (Bild). Anreise über den Bahnhof La Chaux-de-Fonds. Die Stadt Bern ist an und für sich zwar längst kein Geheimtipp mehr. Die Experten von Schweiz Tourismus empfehlen aber, nicht durch die Stadt zu schlendern, sondern sie mit dem Velo zu entdecken. Wer sein eigenes Velo nicht in den Zug verladen will, findet in der Bundesstadt an vielen Ecken Stationen von Leihvelos. Dort sind auch E-Bikes zu finden. Doppelt klimaschonend: Auf dem Vierwaldstättersee verkehrt neuerdings ein Hybrid-Schiff zwischen Luzern und Kehrsiten-Bürgenstock. Die Fahrt dauert 30 Minuten. Verbindungen gibt es von 6 Uhr bis Mitternacht. Von der Schiffsstation führt eine neue Standseilbahn zum Bürgenstock-Resort mit verschiedenen Restaurants und einer spektakulären Aussicht. Sie wohnen in der grössten Schweizer Stadt oder wollen diese einmal etwas schneller empfehlen? Joggen ist in Zürich an überraschend vielen Orten möglich. Mögliche Touren führen dem Seebecken entlang, durch Zürich-West oder durch den Wald am Adlisberg. In Zürich gibt es zudem verschiedene Vita-Parcours. Eine ideale Kombination zwischen Natur und Kultur bietet der neu gestaltete Rehberger-Weg, der vom deutschen Weil am Rhein zur Fondation Beyeler in Riehen BS führt. Entlang dem Weg finden sich 24 Wegmarken des Künstlers Tobias Rehberger. In der Fondation Beyeler findet noch bis am 26. Mai eine Picasso-Ausstellung statt. Weil am Rhein ist mit dem Zug oder ab Basel SBB mit dem Tram 8 erreichbar. Ein Klassiker unter den Osterausflügen: Das Technorama in Winterthur. Das Lernzentrum bietet über 500 Experimentierstationen aus allen Bereichen der Naturwissenschaften. Zudem gibt es Vorführungen etwa zu Themen rund um den Klimawandel. Das Technorama ist mit dem Stadtbus ab dem Bahnhof Winterthur erreichbar.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Osterfeiertage haben mit stundenlangem Stau vor dem Gotthard-Tunnel begonnen. Wer nicht ins Ausland fahren will und sich das Schlangestehen nicht antun will, ist mit Tagesausflügen, die mit dem öffentlichen Verkehr gut und klimaschonend unternommen werden können, gut bedient.

Umfrage
Wo verbringen Sie die Feiertage?

In der Bildstrecke finden Sie 10 Vorschläge von Schweiz Tourismus zu Osterausflügen.

(20M)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sonja H am 19.04.2019 11:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wirklich ökologisch

    Nichts davon schont das Klima wirklich. Zu Hause bleiben und hier die Sonne geniessen. Regional frisch essen und das Handy gleich weglegen und dafür mit realen Menschen reden oder ein gutes Buch lesen und ein Spaziergang in der Umgebung ist ökologisch und für mich wirklicher Luxus. Gemütliche Osternzeit

    einklappen einklappen
  • Laimigs am 19.04.2019 11:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alltagsfluchten in Scheinwelten

    E-Biken, Seilpark. Genügt der Zauber und die Schönheit der Natur dem gestressten Bürger heute nicht mehr? Dem Werktags Programm folgt das Weekend Vergnügen nahtlos. Wollen wir heute gar nicht mehr zur Ruhe kommen, weil wir uns vor der eigenen, inneren Leere fürchten?

    einklappen einklappen
  • Dumby am 19.04.2019 11:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    E-Bike schonend??

    E-Biken? Der Brüller! Mal überlegt was in den Akkus drin ist?!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Grossätti am 20.04.2019 20:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ruhige Ostern

    Am Ostersonntag zu Fuss in die Kirche, danach Osterbrunch (ja es dürfen auch mal Eier sein, den Vegis würde dies gut tun!), und am Nachmittag ein Spaziergang von der Haustüre weg ins nächste Grün oder in den nächsten Wald. Nach 2 Stunden gemütlich wieder zuhause und viel erlebt

  • Daniel Felder am 20.04.2019 18:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Really?

    Ach kommt! Das interessiert keinem Menschen. Hauptsache billig und dennoch gut soll es sein.

  • Chris am 20.04.2019 18:43 Report Diesen Beitrag melden

    Mal so mal so

    Oben werbung schalten um pinguine in der antarktis sehen, unten auf moral machen.

  • Riella am 20.04.2019 15:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfach mal zu Hause bleiben!

    Und wie reist man an? Zu Fuß oder mit dem Fahrrad? Wie wärs wenn die Leute einfach mal zu Hause bleiben würden???

  • Trackhawk am 20.04.2019 13:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sehr empfehlenswert

    Ich dachte unser Osterwochenende in New Jersey kommt auch vor in den empfehlenswerten Trips.