Zürich HB

03. April 2018 14:29; Akt: 03.04.2018 15:45 Print

Dieser Roboter spricht mit Pendlern

von Stefan Ehrbar - Drei Schweizer Firmen haben Software für einen Roboter entwickelt, der Fahrplanauskünfte erteilt und Schweizerdeutsch versteht. Die SBB hat Interesse.

Der Roboter «Pepper» erteilt Fahrplanauskünfte auf Schweizerdeutsch. Wem das nützen könnte, sagt der Geschäftsführer der Entwickler-Firma raumCode. (Video: ehs)
Zum Thema
Fehler gesehen?

«Pepper» ist sein Name, sprechen tut er mit einem sympathischen Bündner Dialekt: Ein Roboter, dessen Software von den drei Schweizer Firmen raumCode, Slowsoft und Spitch entwickelt wurde, könnte in Zukunft in Bahnhöfen Pendlern helfen.

Umfrage
Welche Sprache soll der Fahrplan-Roboter sprechen?

«Pepper» hört zu, wenn er angesprochen wird, und erteilt Auskünfte zum Fahrplan in Echtzeit. Der Roboter versteht und spricht neben Hochdeutsch auch Schweizerdeutsch – eine Neuheit in der Branche.

Selbst über Verspätungen und die Gleise weiss der Roboter Bescheid. Er soll alle Deutschschweizer Dialekte verstehen, sagt Jonas Stauffer, Geschäftsführer der Firma raumCode, zu 20 Minuten. Am Roboter zeigt auch die SBB Interesse. Er wurde an einem internen Anlass der Bahn vorgestellt. Sprecher Reto Schärli sagt, die Bahn prüfe einen Einsatz im Zusammenhang mit dem Projekt «Smart Station». Dieses soll den Hauptbahnhof Zürich zum «digitalsten Bahnhof der Welt» machen. Die SBB wolle «das Kundenerlebnis steigern, die Information verbessern und neue Services etablieren», so Schärli.


Soll der Roboter «Pepper» in Schweizerdeutsch oder Hochdeutsch Auskunft geben? Diskutieren Sie mit.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mo Ment am 03.04.2018 15:03 Report Diesen Beitrag melden

    Bin ich der einzige hier...

    ...dem das ganze Roboterzeugs irgendwie unheimlich ist? Oder habe ich zuviel Terminator / iRobot geschaut?

    einklappen einklappen
  • Te Rasse am 03.04.2018 14:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Logisch

    Der hat ja nur eine Chance weil wir uns gegenseitig nicht mehr helfen

    einklappen einklappen
  • SwissGirl am 03.04.2018 14:40 Report Diesen Beitrag melden

    Schweizerdeutsch

    Schweizerdeutsche Sprachsteuerung fände ich der HIT. So können wir unsere wunderbaren Kulturen beibehalten.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bettina am 04.04.2018 20:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das ist doch Quatsch.

    Am ehesten noch etwas bringen würde der Roboter wenn er den Meyer ersetzen würde.

  • mr. nice guy am 04.04.2018 11:29 Report Diesen Beitrag melden

    scheuklappen

    ich habe schon keinen bock auf fremde menschen im zug, den roboter ramm ich bei seite wenn er im weg steht! platz da ich muss arbeiten!!

  • Esther am 04.04.2018 08:39 Report Diesen Beitrag melden

    Haushalt

    Also ich wünsche mir einen Roboter der mir die Hausarbeit abnimmt. Putzen, Wäsche machen, Tisch abräumen. Dann hätte ich mehr Zeit mit meinen Kindern Hausaufgaben zu machen. Oder ich könnte mit meinen Kindern kochen. Oder wir wären alle vielmehr draussen.. ja so ein Robi das wärs schon..

  • Marion am 04.04.2018 08:37 Report Diesen Beitrag melden

    Mal Schauen

    Naja, irgendwie nicht so mein Ding. Aber wir können unsere Augen nicht vor der technologischen Entwicklung verschliessen. Deshalb würde ich schon einmal ausprobieren ob mich dieser Kerl versteht.

  • Xy am 04.04.2018 06:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der Anfang vom Ende

    Terminator hat begonnen. Solche Dinger sind unser aller Ende