«Fett-weg-Spritze»

07. November 2018 11:43; Akt: 07.11.2018 12:26 Print

Nathalie Céline liess sich Doppelkinn wegmachen

von B. Zanni - Frauen unterziehen sich vermehrt Eingriffen, um ihr Doppelkinn loszuwerden. Darunter sind auch solche, die kaum Fett haben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Es fühlt sich an wie Muskelkater am Kinn», beschreibt Lifestyle-Youtuberin Nathalie Céline das Gefühl nach ihrem Eingriff beim Beauty-Doc. Kürzlich liess sich die Thurgauerin ihr Doppelkinn entfernen – ein «Problemzönchen», wie sie ihren knapp 100'000 Followern in einem Video erzählte. «Ich habe mein Doppelkinn mit einer Fett-weg-Spritze entfernen lassen.» Dabei werde eine Flüssigkeit in die Fettzellen gespritzt, die die Fettzellen zerstöre, erklärt sie. «In vier bis sechs Wochen sind die Fettzellen im Körper abtransportiert.»

Umfrage
Was halten Sie von Doppelkinnen?

Mit ihrem Körper sei sie immer «megazufrieden» gewesen, so Nathalie Céline. «Aber ich fand halt immer, dass das Doppelkinn nicht zum Rest meines Körpers passt.» Jetzt fühle sie sich nicht mehr zu 99 Prozent, sondern zu 100 Prozent wohl.

Doppelkinn sei kaum vorhanden

In Beauty-Kliniken kostet der Kampf gegen das Doppelkinn je nach Behandlungsmethode (siehe Box) zwischen 300 und 3000 Franken. Vertreter von Beauty-Kliniken stellen fest, dass junge Frauen vermehrt eine Doppelkinn-Korrektur wünschen. Die Nachfrage nach Doppelkinn-Behandlungen habe sich in seiner Praxis in den letzten zwei Jahren verdoppelt, sagt David Kiermeir, ästhetischer Chirurg bei Kiermeir Aesthetics in Bern.

Die Patientinnen seien oft normalgewichtig und störten sich an geringen Fettablagerungen am Hals. «Durch die Verbreitung von Selfies sieht man sich immer häufiger auch von der Seite und entdeckt dadurch Imperfektionen im Profil, die früher beim Blick in den Spiegel von vorne nicht sichtbar waren», erklärt Kiermeir.

Auch die Klinik Delc in Biel verzeichnet eine doppelt so hohe Nachfrage. Pro Monat führt die Klinik 15 bis 20 solcher Behandlungen durch. «Viele junge Patientinnen haben praktisch kein Doppelkinn, stören sich aber trotzdem daran», sagt die medizinische Praxisassistentin Céline Wilome. Doch dies schreckt die Chirurgen nicht vor Eingriffen zurück. Auslöser seien Selfies, erklärt Wilome. «Die Patientinnen mögen es nicht, wenn sie ein leichtes Doppelkinn bekommen, wenn sie beim Posen den Kopf nach unten beugen.»

«Doppelkinn kann seinen Charme haben»

Auch in anderen Kliniken wird immer mehr Kinnfett abgesaugt. Pro Monat empfange er dafür mittlerweile rund zehn Patientinnen, sagt ein ästhetischer Chirurg, der anonym bleiben will. Meist handle es sich um normal- bis sogar untergewichtige junge Frauen ab 22 Jahren. «Viele Patientinnen sagen, dass sie bei Selfies in bestimmten Stellungen komisch aussehen und deshalb das Fettdepot in ihrem Kinn loswerden wollen.»

Manche junge Frauen gehen noch einen Schritt weiter. «Sie wollen nicht nur ein leichtes Doppelkinn entfernen, sondern auch den Unterkiefer und das Kinn in eine ästhetische Form bringen», sagt Kiermeir. Als Vorbild dienten ihnen teilweise Influencer wie etwa Alexis Ren. «Sie entspricht mit der Dreiecksform ihres Gesichts dem weiblichen Schönheitsideal – ein schmaler Unterkiefer läuft auf ein schlankes Kinn zu.»

Gesundheitspolitikerin Bea Heim (SP) beurteilt den Trend kritisch. «Etwa bei einer Liposuktion an den Beinen können Dellen, Schmerzen und Entzündungen die Folge sein», sagt sie. Es bleibe nur zu hoffen, dass die jungen Frauen über die Risiken der Doppelkinn-Eingriffe gut informiert würden. Bei allem Verständnis für den Wunsch, gängigen Schönheitsidealen zu entsprechen, so ganz nachvollziehen könne sie den Trend nicht. «Schönheitsvorstellungen sind wandelbar. Die Frage ist, ob man jedem Trend aufsitzen soll – ein Doppelkinn kann auch durchaus seinen Charme haben.»


(Video: Youtube / Nathalie Céline)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mauro80 am 07.11.2018 11:49 Report Diesen Beitrag melden

    Krankhaft

    um dann doch schlussendlich noch mehr Komplexe zu haben als andere Frauen. Hört doch auf! Mit diesem Schwachsinn. Schönheit kommt meistens von Innen und von Herzen. Richtige Männer stehen doch nicht auf Barbies und unnatürliche Frauen.

    einklappen einklappen
  • Doc Doppelkinn am 07.11.2018 11:54 Report Diesen Beitrag melden

    Das ich nicht lache

    Habe den Text nicht gelesen. Aber wenn ich die Fotos sehe und wenn sie als Vorbild hat....Wie wärs wenn man in der Realität lebt und nicht im Insta schein?!! Sie ist selber nicht die schlankeste, denke dann ist es Normal das man ein Doppelkinn hat. Ich bin ein Mann und durchtrainiert, aber wenn ich den Kopf nach unten halte habe ich auch da ein Doppelkinn...wie beim liegen etc. und es stört mich nicht, da ich keine solche Nutzlosen Vorbilder habe...ich bin mein eigenes.

  • Andreas am 07.11.2018 11:56 Report Diesen Beitrag melden

    Nr 7

    Die auf Bilder Nummer 7 sieht sehr komisch aus, eher wie ein Alien. Da habe ich meine Freundin mit weniger ausgeprägtem Kinn viel lieber!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marie am 07.11.2018 20:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...alles falsch

    Was ist an den jungen Frauen noch echt? Nichts ist mehr echt..finde ich traurig.

  • Ueli Mueli am 07.11.2018 20:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sieht ja aus wie vorher

    Die junge Dame hat ja immer noch einen Doppelkinn. Wofür war denn jetzt eine OP nötig?

  • Peter Pan am 07.11.2018 20:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Whow

    Geht das auch mit meinem Bierbäuchlein?

  • ironischer Senior am 07.11.2018 19:34 Report Diesen Beitrag melden

    Doppelkinn.....

    das finde ich sexy, weil ich keins habe:-) doch meine Meinung interessiert diese Frauen wohl nicht

  • A.Z am 07.11.2018 19:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fake

    Bild 1 verglichen mit Bild 2.. Ähm? Da ist mehr als eine OP dran gewesen und fotogeshoppt zum abwinken!