Nach Mord an 2 Touristinnen

21. Dezember 2018 18:32; Akt: 21.12.2018 18:36 Print

EDA passt Reisehinweise für Marokko an

Nach dem Mord an zwei jungen Touristinnen in Marokko reagiert das EDA. Was du nun wissen musst, wenn du in das Land reist.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach dem Mord an zwei jungen Touristinnen in Marokko hat das EDA die Reisehinweise für das Land ergänzt. «Marokko kann grundsätzlich als stabiles Land betrachtet werden.» Aber: «Trotz erhöhter Sicherheitsmassnahmen besteht im ganzen Land das Risiko von terroristischen Akten.»

Umfrage
Warst du schon mal in Marokko?


Wer nach Marokko reist, soll sich vor und während der Reise über die aktuelle Entwicklung der Lage informieren. «Meiden Sie Menschenansammlungen und Demonstrationen jeder Art. Verzichten Sie auf Besuche der ärmeren Quartiere der Grossstädte.»

Wer im Zelt übernachten will, soll dies auf Campingplätzen tun. Ausserdem sollen sich Frauen «mit Vorteil» in Gruppen bewegen und sich «zurückhaltend» verhalten.

Vorsicht bei Wanderungen

Trekking und Wanderungen sollen von einem staatlich anerkannten Führer begleitet werden. Weitere Informationen über die Lage in Marokko finden Sie hier.

Vor vier Tagen sind zwei Touristinnen aus Skandinavien in Marokko getötet worden. Die Behörden gehen von einem Terrorakt aus.

Die Leichen wurden in einer einsamen Gegend des Atlas-Gebirges gefunden worden. Die beiden hatten in einem bei Wanderern beliebten Gebiet am Fuss des Berges Toubkal ihr Zelt zum Übernachten aufgeschlagen.

(20M)