Augenzeugenbericht

20. Juli 2019 13:33; Akt: 20.07.2019 14:00 Print

Eine zweite Person will den Kaiman gesehen haben

Bei der Aargauer Polizei wurde eine zweite Kaiman-Sichtung gemeldet. Das Strandbad in Beinwil am See verzeichnet einen leichten Rückgang der Eintritte.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wochenende und perfektes Badewetter: Alles wäre perfekt, wäre da nicht der ominöse Kaiman, der im Hallwilersee vermutet wird. Laut Max Suter, Sprecher der Kantonspolizei Aargau, hat nun eine zweite Person eine Begegnung mit einem «krokodilähnlichen Tier» gemeldet. Auch diesen Augenzeugenbericht schätzt die Polizei als glaubwürdig ein. Gleiches gilt für die Meldung des Fischers. Dieser will am vergangenen Sonntagabend gesehen haben, wie ein Kaiman in der Nähe von Beinwil am See eine kleine Ente schnappte.

Dieses Wochenende sei die Polizei wie gewohnt auf dem See präsent, sagt Suter. Für Menschen bestehe keine unmittelbare Gefahr. Das Tier sei nachtaktiv und sonne sich höchstens am Morgen, um die Batterien wieder aufzuladen. Die nächtliche Suche nach dem Reptil habe man eingestellt. «Kommt man mit einem Motorboot, taucht es ganz bestimmt ab.»

«Eher weniger Gäste»

Auf den Kaiman-Rummel gut verzichten könnten die Badis. So sagt Silvan Suter, Leiter des Strandbads Beinwil am See: «Wir haben seit der Kaiman-Meldung wohl eher etwas weniger Gäste. Dies kann aber auch an anderen Faktoren liegen.» Er freue sich jetzt auf die Hitzewelle, die ja bereits vor der Tür stehe.

Umfrage
Glaubst du, dass wirklich ein Kaiman im Hallwilersee schwimmt?

In der Badi herrsche derzeit eine gelassene Stimmung. Der Kaiman sei natürlich noch immer ein Gesprächsthema – es würden Witzchen jeglicher Art gemacht. «Ich habe von niemandem gehört, dass er nicht ins Wasser geht.» Suter kann sich aber vorstellen, dass es Familien mit kleinen Kindern gebe, welche den See derzeit meiden würden.

Im Gegensatz zur Konkurrenz, die etwa einen Krokodil-Burger anbietet, nutzt Suter die Kaiman-Posse nicht zu Marketingzwecken. «Ich habe mir das schon am ersten Tag überlegt, ob wir ein Menü anbieten wollen.» Das Tier sei jedoch immerhin in Beinwil am See gesichtet worden, weshalb man sich bewusst dagegen entschieden habe. «Der Ausgang der Geschichte ist dafür zu offen.» Persönlich sei er überzeugt von der Existenz des Tieres aufgrund der Informationen, die er aus erster Hand erhalten habe.

(daw)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Frau am 20.07.2019 13:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Urlaub

    Es hat weniger Badegäste weil die Urlaubszeit begonnen hat. Entweder sitzen sie im Flugzeug oder stehen vor dem Gotthard. Also bitte keine Panik verbreiten

    einklappen einklappen
  • Fro am 20.07.2019 13:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kaiman

    Hoch lebe der Kaiman jetzt. Leider wird er getötet oder überlebt den Winter nicht. Hoffentlich wird ehemalige Halter des Kaiman gefunden und hart bestraft!

    einklappen einklappen
  • Quilli am 20.07.2019 16:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kroko

    Gehst Du in den See bei Moosen, hast Du plötzlich ein Krokodil in den Hosen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mfala am 21.07.2019 19:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hmm

    Lasst ihn doch in Ruhe .. Der Kaiman denkt sich sicher , ich sehr alltäglich komische Wesen, was ist das nur mit 2 beinen . Aaa der Mensch

  • Wiederkehr am 20.07.2019 23:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dass ich nicht lache

    Da ist kein Kaiman. Da wurde ein Hecht gesehen

  • Wendi am 20.07.2019 22:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schwätzer/Wichtigtuer

    Das bedeutet seine Familie kommt für den Unterhalt des Reptiels auf....!?!

  • TMeier am 20.07.2019 22:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Loch Ness

    Was früher Loch Ness war, ist heute der Hallwilersee

  • papi am 20.07.2019 22:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    soooo lustig hier....

    ich sehe wie viele sich hier lustig machen, aber die haben sicher kein Mum um dort zu baden..... ihr lustige Menschen, ihr unterschätzt die natur, in einem jungel würdet ihr kein Tag überleben, ja ja macht euch nur lustig.