Unwetter in der Schweiz

08. Juni 2016 18:56; Akt: 10.06.2016 05:26 Print

Endlich eine trockene Verschnaufpause

Heftige Unwetter führen zu teils chaotischen Verkehrsverhältnissen und Überschwemmungen. Heute soll für einmal kein Regen fallen.

Bildstrecke im Grossformat »
Die Überschwemmungen der letzten Monate in der Schweiz und anderen Ländern belasten auch die Versicherungsgesellschaften. Diese versichern sich selber bei Rückversicherern: Evakuationen und grosse Schäden nach Murgängen wegen starker Regenfälle in Grellingen BL. (9. Juni 2016) In Itingen, Basel-Land, kommt es wegen der schweren Regenfälle zu Überschwemmungen von Strassen. (8. Juni 2016) Die Kanalisation kann die Wassermassen nicht bewältigen und läuft über. (8. Juni 2016) Die Feuerwehr muss wegen Wasserschäden wiederholt ausrücken. (8. Juni 2016) Verspätungen und Ausfälle: Überschwemmte Unterführung am Bahnhof Arth-Goldau SZ. Überschwemmte Unterführung am Bahnhof Arth-Goldau SZ. Im Kanton Freiburg entstehen neue Flüsse. In der Nähe von Pfäffikon ZH waren die Kanalisation überfüllt. In Basel stehe ein Coop unter Wasser, schreibt ein Leser. Vorsicht ist so auch beim Einkaufen geboten. Der Raum Basel war auch auf der Autobahn betroffen. Die Autobahn in Pratteln. Die Autobahn in Pratteln. Auf der A2 Fahrtrichtung Basel steht die Strasse unter Schlammwassser. Auch Ueberstorf FR ist betroffen. In Ueberstorf FR kommt man nicht mehr weiter. Hochwasser in Othmarsingen AG Hochwasser in Frenkendorf BL Überflutung in Wünnewil FR. In Othmarsingen AG verursacht das Hochwasser einen kleinen Erdrutsch. Auch im Kanton Freiburg sind die Strassen zu braunen Bächen mutiert. Diese Autos konnten nicht mehr rechtzeitig umparkiert werden: Ein überfluteter Parkplatz in Liestal BL. «Toll zu wissen, dass im Ernstfall alle zum Helfen da sind...», schreibt eine Leserreporterin aus Füllinsdorf BL zu diesem Foto. Da zieht eine gewaltige Gewitterfront auf: Dieses Bild wurde am Mittwoch Abend gegen 18 Uhr in Kiesen BE aufgenommen. Auf erhöhtem Posten sicher vor den Fluten: Rund um dieses Haus in Grellingen BL bahnen sich die Wassermassen ihren Weg bergab. Es kam auch zu Sachschäden durch umgestürzte Bäume. Der Starkregen flutete vielerorts die Strassen, wie hier in Orisbach in Liestal BL. Ein Leserreporter hat vor seinem Haus in Liestal BL plötzlich einen Bach. Die Strasse, Tiefgarage und Keller sind überschwemmt. Starke Regenfälle: Schwierige Sicht für die Fahrer auf der Autobahn im Raum Bern. (8. Juni 2016) Heftige Regengüsse in der Schweiz: Wassermassen vor dem Schulhaus Othmarsingen im Kanton Aargau. (8. Juni 2016) Auch der Sportplatz der Schule wird überflutet. An Fussball ist nicht zu denken. Der Radar zeigt es: Ein Regenband legt sich heute quer über die Schweiz. Auch die Strassen in der Nachbargemeinde Mägenwil sind unter Wasser. Auch der Dorfkern wird überflutet. Laut einer Leser-Reporterin steht auch Dottikon AG unter Wasser. In Genf sind Äste eines Baumes auf das Dach des Trams gefallen. Düstere Wolken über weite Teile der Schweiz. Ein Mann läuft mit einer Schaufel auf einer überfluteten Strasse, aufgenommen am Mittwoch in Dottikon. Eine Aufnahme, die laut Leserreporter den überfluteten Schmitteplatz in Frenkendorf BL zeigt. «Konnte gerade noch unser Auto in Sicherheit bringen» schreibt der Absender des Fotos dazu. Ein Leser fotografierte das Hochwasser in Giebenach. Basel-Landschaft wurde vom Unwetter besonders schwer getroffen. Land unter im Garten eines Lesers in Zunzgen BL. In Oftringen AG brannte am Nachmittag die Scheune eines Bauernhofes nach Blitzeinschlag aus. Das Konzert der Deftones ist am Greenfield Openair in Interlaken ins Wasser gefallen. Doch ... ... viel Regen und Matsch kann am richtigen Ort auch Spass machen.Konzertbesucher wälzen sich im Schlamm.

Zum Liveticker im Popup
Zum Thema
Fehler gesehen?

Zum Liveticker im Popup

(vro)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Zukunft am 08.06.2016 19:53 Report Diesen Beitrag melden

    Ein grosses DANKE...

    an alle Feuerwehrleute und Helfer !!! Schön dass wir auf euch zählen dürfen und das ihr diesen Chrampf für unsere Sicherheit macht!!!

  • Don Logan am 08.06.2016 19:43 Report Diesen Beitrag melden

    Regen in den Bergen

    Das wird eine strube Nacht für alle Rettungshelfer. Hoffentlich kommt niemand zu grösserem Schaden.

  • Batli am 08.06.2016 20:27 Report Diesen Beitrag melden

    Wasser kann bald nicht mehr versickern !

    Mein Beileid für die Geschädigten. Ist einmal die ganze Schweiz zubetoniert fliesst das ganze Wasser via den Wasserscheiden bei jedem Regen in die gleiche Richtung ab. So erlebt das Unterland die Sintflut. Unsere Nachkommen werden so etwas bald erleben ! Nach immer asphaltieren unwissende die Parkplätze, Hausplätze und Einfahrten so das das Wasser nicht versickern kann. Unsere Baubehörde schaut zu ! Wünscht jemand ein Foto eines Beispieles von Grenchen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Rapinsel am 09.06.2016 17:58 Report Diesen Beitrag melden

    Ich weiss nicht...

    ...was ihr habt. Bei uns herrscht gerade schönster Sonnenschein... Und geregnet hat es heute auch nur einmal...den ganzen Tag durch... Im ernst, genau solche Hangrutsche fürchte ich, auch weil wir selber an einem Hang wohnen.

  • Martin Lerch am 09.06.2016 17:40 Report Diesen Beitrag melden

    Lebensuntauglich

    Dann gibt es noch die unbeholfenen, die ihr Auto schrotten lassen, kaum dass es das erste mal richtig nass wird. Kein Erbarmen. Der soll lieber laufen, wenn ihm die Technik dermassen fremd ist, sollte man ihn sowieso nicht autofahren lassen.

  • Franz Oberholzer am 09.06.2016 17:38 Report Diesen Beitrag melden

    Erzeugt

    Auf Bild 26 sind die Chemtrail- Spuren genaustens zu erkennen. Ein Regenband... das ich nicht lache! Klimawandel... Regenband.. Genau ; )

  • F. Luth am 09.06.2016 16:41 Report Diesen Beitrag melden

    Abholzung

    Und ich habe mich noch vorletztes Jahr gefragt, ob das gut geht in Grellingen, wenn man den ganzen Steilhang in abholzt.

  • Anonym am 09.06.2016 16:04 Report Diesen Beitrag melden

    Potztusig..

    Sehr traurig solche Sachen zu sehen.. Zum Glück gibt es Menschen die hilfsbereit sind! Merci an die Leute, die sich Zeit nehmen um anderen zu helfen. Hoffen wir, dass das Wetter besser wird.