Triebwerkprobleme bei Airbus

16. Oktober 2019 09:29; Akt: 16.10.2019 10:46 Print

Swiss muss heute erneut 32 Flüge streichen

Erst am Dienstag hat die Swiss vermeldet, dass sie die Airbus-Maschinen des Typs C-Series einer Inspektion unterziehen will. Nun sind erste Flieger wieder im Einsatz.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Einen Tag nachdem die Swiss angekündigt hat, dass die Airbus-Maschinen des Typs C-Series einer eingehenden Inspektion unterzogen werden, sind die ersten Flugzeuge wieder in Betrieb. Grund für die Inspektion waren Triebwerksprobleme. Das führte zu zahlreichen Flugausfällen, betroffen waren über 100 Flüge und rund 10'000 Passagiere.

Umfrage
Fliegen Sie häufig?

Erste Maschinen konnten bereits am Mittwochabend wieder starten, wie die Swiss auf Twitter mitteilte. Die Inspektion soll bis am Donnerstag abgeschlossen sein. Man nehme den Fall sehr ernst. Die Sicherheit unserer Kunden und Crews steht an oberster Stelle.

Laut Swiss-Sprecher Stefan Vasic wurden Dienstagnachmittag und in der Nacht auf Mittwoch 17 C Series/A220-Flugzeuge inspiziert. «Die Triebwerke sind in einwandfreiem Zustand, sodass 12 Flugzeuge wieder in den regulären Flugbetrieb zurückgekehrt sind. Weitere fünf Flugzeuge werden am Mittwochmittag folgen.»

Dennoch müssen am Mittwoch erneut 32 Flüge gestrichen werden. «Von diesen Annullationen sind 2940 Passagiere betroffen», so Vasic. Man gehe jedoch davon aus, dass der Flugbetrieb ab Donnerstag wieder «weitgehend regulär» durchgeführt werden könne. «Wir bedauern die Umstände, die unseren Fluggästen dadurch entstehen, sehr.» Betroffene Fluggäste würden aktiv informiert, sofern Kontaktdaten bei der Buchung angegeben wurden. Sie würden auf Kosten der Swiss umgebucht. Wer Unterstützung benötige, könne sich zudem an den Kundendienst (0848 700 700) wenden.

(vro)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Vielfliegerli am 16.10.2019 09:35 Report Diesen Beitrag melden

    Danke Swiss

    Das bei euch die Sicherheit an oberster Stelle steht und Ihr auch offen Kommuniziert. Das ist in der heutigen Zeit leider nicht mehr selbstverständlich, Bravo !

    einklappen einklappen
  • Rodi am 16.10.2019 09:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ....unangenehm, aber richtig...

    ....Was soll man da dagegen halten??! Ich bevorzuge es, dass eine Fluggesellschaft vorsichtshalber die Flüge streicht, statt aus Profitgründen auf gut Glück weiterfliegt.

  • pyrat am 16.10.2019 09:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Professionell

    Wenn das mal kein professionelles Vorgehen ist: man erkennt den (nicht selber verursachten) Schaden, handelt & behebt schnellstmöglich, informiert die Kunden und Öffentlichkeit stetig über den aktuellen Stand und kümmert sich um Umbuchungen etc. Das ist nicht selbstverständlich und sollte entsprechend anerkannt werden!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ma_Backer am 17.10.2019 15:54 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Frage

    Lieber am Boden warten als besorgt in der Luft fliegen.

  • Simplicissimus am 17.10.2019 09:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    vielen Dank

    Vielen Dank Swiss, dass ich die Nacht am Flughafen Newark verbringen darf. Null Information wie's, wann und überhaupt weitergeht. Ein toller Service!

    • MaschIng am 17.10.2019 10:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Simplicissimus

      und was hat das mit den A220 zu tun, die fliegen nicht nach Newark. Also einfach nur einen Frustkommentar loswerden wollen?

    • Simplicissimus am 17.10.2019 11:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @MaschIng

      Auch andere Flugzeugtypen haben Triebwerke.

    • MaschIng am 17.10.2019 11:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Simplicissimus

      aber garantiert nicht die, nicht mal diese Triebwerksfamilie.

    • Din Mentor am 17.10.2019 16:18 Report Diesen Beitrag melden

      @MaschIng

      Sind eigentlich immer noch Semesterferien?

    • MaschIng am 17.10.2019 16:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Din Mentor

      Frag' einen Studenten. Aus dem Alter bin ich längstens raus. Zum eigentlichen Thema hast nichts zu sagen ?

    einklappen einklappen
  • pierre burgener am 17.10.2019 06:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    france 2 weiss mehr

    der tv sender france 2 weiss mehr über die ursache: im gebiet um nancy wird nach der ersten stufe eines a220 triebwerk der swiss gesucht. warum wird das nicht über schweizer medien verbreitet?

    • MaschIng am 17.10.2019 07:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @pierre burgener

      das betrifft aber nicht das letzte Problem, sondern den Vorfall vom Juli von HB-JCM. Dass die Teile gesucht werden und die Bevölkerung um Mitthilfe gebeten wird, stand sogar in dieser Zeitung. Der Aufruf ist übrigens vom 20. August. Gesucht wird ein Teil aud der ersten Stufe des Niederdruckkompressors.

    einklappen einklappen
  • Edgar Fuchs am 17.10.2019 03:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hoffe das man darüber mal mehr weiss !

    neue Triebwerke sollen immer mehr leisten und weniger verbrauchen .Mir scheint durch diesen Aspekt wurde da etwas ein bisschen verschlimmbessert ! Tests am Boden und der Flugbetrieb in der Luft können in extremis auch noch ein paar verschiedene Schuhe sein. Hoffe das man darüber mal bald mehr weiss , und bei solchen Pannen nix schlimmeres passiert !

    • MaschIng am 17.10.2019 04:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Edgar Fuchs

      Neue Triebwerke werden selbstverständlich auch in der Luft getestet, zuerst an speziellen, mehrmotorigen Versuchsflugzeugen wo eines der Triebwerke durch ein Neues ersetzt wird.

    • Edgar Fuchs am 17.10.2019 07:45 Report Diesen Beitrag melden

      Stimmt nur nicht ganz !

      also wenn diese Triebwerke auf einem anderen Flugzeugtyp/model getestet werden ist da auch schon ein Unterschied der was ausmachen kann !

    • MaschIng am 17.10.2019 08:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Edgar Fuchs

      also: Das Triebwerk wird von den zuständigen Behörden zertifiziert, in diesem Fall von der FAA, Type Certificate E00090EN. Ohne so ein Zertifikat kommt kein Triebwerk an ein Flugzeug. Der Flugzeugbauer muss wiederum sein gesamtes Flugzeug zertifizieren und dies beinhaltet natürlich auch Flugtests wo die Triebwerke mit getestet werden. Deine Sorge ist also unbegründet

    einklappen einklappen
  • Scheppendeisser am 17.10.2019 02:07 Report Diesen Beitrag melden

    Jetzt echt mal !

    Ihr habt wirklich einen an der Waffel wenn ihr denkt dass wir eure bewegten Bildchen lustig finden. Aber vielleicht seit ihr ja auch schon der Perversion verfallen die Freude hat wenn jemand keine hat...

    • Melch am 17.10.2019 07:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
      Giphy Giphy
    • Einhornjäger am 17.10.2019 11:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Scheppendeisser

      So ist es, das Niveau hier sinkt von Tag zu Tag.

    • MaschIng am 17.10.2019 13:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Melch

      weil die riesengrossen Gif im Rahmen einer Diskussion peinlich und eine überhebliche Beleidigung aller Kommentatoren sind, die versuchen, ihre Meinung hier zu äussern.

    • Martial2 am 17.10.2019 17:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @MaschIng

      Solche GIFs haben in solchen Forums nichts zu suchen... Nicht lustig sondern lästig. Was will dieses Gesicht damit aufzeigen? Absolut Fehl am Platz, ein NO GO!!

    • MaschIng am 17.10.2019 18:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Martial2

      Deiner Meinung. Kommt selten vor, hier aber 100%!

    einklappen einklappen